Schichtkraut mit Kartoffeln von Benjamin

Schichtkraut mit Kartoffeln von Benjamin

……dieses Schichtkraut kann super easy mit frischem Weißkohl oder auch mit Sauerkraut zubereitet werden und schemckt einfach super direkt aus dem Dutch Oven!

Dauer

60 Minuten

Schwierigkeit

leicht

Vegi-Option

vegan möglich

Strom

Nein

Dachzeltnomaden Steckbrief

  • Name: Benjamin

Die Story zum Rezept

Schichtkraut ist das ultimative Soulfood und wärmt nach einem langen Tag so richtig schön von innen auf.

Basis-Zutaten
(2-3 Portionen)

250g Hackfleisch (gemischt)
2 Karotten
1 Petersilienwurzel
1 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
1/2 Kopf Weißkohl
500g Kartoffeln (festkochend)
1 Tl Brühpulver
1 Msp Kümmel, gemahlen
1Tl gehackte Petersilie
2 El Öl

Salz & Pfeffer

 

Darf es etwas mehr sein...?

Speck
Käse

Equipment

1 Dutch Oven
1 Kochstelle o.Ä.

Kochanleitung

Das Hackfleisch in etwas Öl bei großer Hitze scharf anbraten und großzügig mit Salz und Pfeffer würzen. Die Karotten und die Petersilienwurzel schälen und in feine Würfel schneiden und zum Hack hinzugeben und ebenfalls mit anbraten. Wenn sich ausreichend Röstaromen gebildet haben, die Hack-Gemüsemischung aus dem Topf nehmen und beiseite stellen.

Ein bisschen Öl in den Dutch Oven geben und bei mittlerer Hitze die gehackten Zwiebeln und den gehackten Knoblauch glasig dünsten. In der Zwischenzeit den Weißkohl in feine Streifen schneiden und ebenfalls mit in den Dutch Oven geben und zusammen mit Zwiebeln und Knoblauch andünsten, so dass der Kohl deutlich an Volumen verliert.
Kohl und Zwiebeln mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen und ggf. mit ein bisschen Gemüsebrühe angießen damit der Kohl genug Flüssigkeit hat um weich zu werden.

Während der Kohl angedünstet wird die Kartoffeln schälen und in ca. 0,5cm dicke Scheiben schneiden.

Wenn der Kohl weitestgehend weich gekocht ist (ca. 15 Minuten) den Kohl aus dem Topf nehmen und Hackfleisch- und Kohlmischungen immer Abwechselnd mit den rohen Kartoffeln in den Dutch Oven schichten. Zuletzt ein bisschen Gemüsebrühe angießen (je nachdem wie Flüssig die Kohl-Mischung ist)so das min. 2-3cm Flüssigkeit im Topf stehen, den Dutch Oven verschließen und alles bei mittlerer Ober- & Unterhitze für ca. 20-25 Minuten garen bis die Kartoffeln durchgekocht sind. 

Vor dem Servieren ggf. noch mit Petersilie bestreuen.

Darf es etwas mehr sein...?

Dieses Gericht bietet einfach unglaublich viele Möglichkeiten seiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Man könnte den Weißkohl noch zusätzlich mit ausgelassenen Speckwürfeln aufpimpen oder dsa Schichtkraut um einzelne Schichten aus Käse erweitern, so dass sich ein schöner Schmelz ergibt.
Für die vegane/vegetarische Variante einfach das Hack durch eine vegane Hackfleisch-Alternative ersetzen.

Rosenkohleintopf mit Hack von Frank

Rosenkohleintopf mit Hack von Frank

…bei Rosenkohl scheiden sich die Geister ob top oder flopp! – Dieser Eintopf wäre ohne Rosenkohl einfach nicht komplett und ist superlecker!

Dauer

45 Minuten

Schwierigkeit

leicht

Vegi-Option

vegan möglich

Strom

Nein

Dachzeltnomaden Steckbrief

  • Name: Frank

Die Story zum Rezept

Dieser Eintopf kann super flexibal variiert werden – wer zu den ganz harten Rosenkohlverweigerern gehört kaann den Rosenkohl in diesem Rezept auch einfach durch Wirsing oder Spitzkohl ersetzen.

Basis-Zutaten
(2-3 Portionen)

200g Hackfleisch (gemischt)
1 Dose gehackte Tomaten
1 Zwiebeln
1 Knoblauchzehen
300g Rosenkohl
300g Kartoffeln
1 Tl Brühpulver
1 Tl Paprikapulver, geräuchert
1 Msp Kümmel, gemahlen
2 El Öl

Salz & Pfeffer

 

Darf es etwas mehr sein...?

Knollensellerie
Porree
Karotten

Equipment

1 großer Topf mit Deckel
1 Kochstelle o.Ä.

Kochanleitung

Das Hack mit Öl im Topf auf großer Hitze scharf anbraten, so dass es fein krümmelig zerfällt und sich schöne Röstaromen entwickeln.

In der Zwischenzeit die Zwiebel und den Knoblauch schälen und beides in feine Würfel schneiden oder fein hacken und im Anschluss mit zum Hack hinzufügen und mit dem Hack andünsten.

Den Rosenkohl, putze, hierzu die äußersten Blätter entfernen und den Kohl kurz abwaschen. Anschließend die Rösschen in Viertel schneiden und zu Hack und Zwiebeln in den Topf geben und anschwitzen.

Die Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden und ebenfalls in den Topf geben. Die Gewürze, das Brühpulver und die Dosentomaten hinzufügen und mit Wasser angießen, so dass die Kartoffeln knapp bedeckt sind.
Alles mit einer großzügigen Prise Salz würzen.

DIe Hitze reduzieren und alles auf kleiner Flamme köcheln lassen bis die Kartoffeln gar sind für ca. 20-25 Minuten.

Vor dem Servieren nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken!

Darf es etwas mehr sein...?

Um den Eintopf noch reichhaltiger zu gestalten kannst du noch nach belieben Wurzelgemüse hinzufügen. Einfach putzen, in mundgerechte Stücke schneiden und zusammen mit dem Rosenkohl in dem Rezept oben hinzufügen.

Gefüllte Kohlrabi aus dem Dutch Oven von Heti & Cello

gefüllte Kohlrabi aus dem Dutch Oven von Heti & Cello

…ein Dutch Oven eignet sich nicht nur um darin Fleisch zuzubereiten – auch Gemüse profitiert von der Zubereitung im Dutch oven! Diese gefüllten Kohlrabi werden im Dutch Oven super-saftig und richtig lecker!

Dauer

60 Minuten

Schwierigkeit

mittel

Vegi-Option

vegetarisch

Strom

Nein

Dachzeltnomaden Steckbrief

  • Name: Heti & Cello
  • DZ-Setup: Nissan NV200 mit Abanico Dachzelt
  • Insta: @celloscooking & @evila.on.tour
  • Lieblingsreiseland: wohin uns die Räder tragen

Die Story zum Rezept

Wenn das Gemüseangebot reichhaltig ist, sprießen auch die Ideen für neue Rezepte förmlich. Diese gefüllten Kohlrabi sind ursprünglich aus einem Überangebot von Kohlrabi aus dem eigenen Gemüsegarten entstanden und stehen bei uns seit dem mit auf dem Campingspeiseplan.

Basis-Zutaten
(2-3 Portionen)

2-3 mittelgroße Kohlrabi
200g Babyspinat
3 Tomaten
1 EL Pinienkerne
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
50-75g geriebener Käse
200ml Sahne
Olivenöl

Salz, Pfeffer, Muskat

 

Darf es etwas mehr sein...?

300g Kartoffeldrillinge
250g grüne Bohnen
1 Zweig Rosmarin

Equipment

1 Dutch Oven
1 Kochstelle o.Ä.
(1 Pfanne)

Kochanleitung

Die Kohlrabi schälen und in leicht gesalzenem Wasser für ca. 10 Minuten im Ganzen vorkochen.
Danach den Kohlrabi abtropfen (das Kochwasser aufbewahren) und mit einem Teelöffel von Innen aushöhlen. Das entfernte Fruchtfleisch fein hacken und später mit der Spinatfüllung vermischen.
 
Für die Füllung die Zwiebel und den Knoblauch in feine Würfel schneiden oder hacken. Zwiebeln und Knoblauch in 1-2EL Olivenöl anschwitzen bis sie schön glasig sind, dann die Pinienkerne hinzufügen und kurz mitrösten – zuletzt den gewaschenen Spinat hinzufügen, kurz zusammenfallen lassen, mit Salz,Pfeffer und Muskat abschmecken und alles zusammen von der Hitze nehmen. (Für diesen Schritt eignet sich der Deckel des Dutch Ovens bei einigen Modellen wunderbar.)
Tomaten waschen, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden und mit der Spinatfüllung vermengen.
 
Die Füllung zusammen mit dem gehackten Fruchtfleisch vom Kohlrabi vermengen und die Kohlrabis damit füllen.
Die gefüllten Kohlrabis mit der Öffnung nach oben in den Dutch Oven setzen, ca. 2cm hoch mit dem zuvor aufbewahrten Kochwasser und zusätzlich 200ml Sahne angießen. Den geriebenen Käse auf die Kohlrabis streuen, so dass jede Kohlrabi eine kleine Käsehaube bekommt.
Füllung die evtl. übrig geblieben ist kann eifnach mit in die Sauce gegeben werden und sorgt dann noch für zusätzlichen Geschmack.
 
Den Dutch Oven schließen und alles bei mittlerer Hitze von oben und unten für ca. 30-45 Minunten garen, bis die Kohlrabi gar und der Käse goldbraun ist.(ggf. für weitere 10 Minuten den Deckel entfernen um die Soße langsam einzuköcheln).
 
Die fertigen Kohlrabi aus der Soße heben und die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken anschließend alles servieren.

 

Darf es etwas mehr sein...?

Die perfekte Beilage zu diesem Gericht ist supersimpel und kann einfach zubereitet werden während die Kolhrabi im Dutch Oven garen.
 
Die Kartoffeln und Bohnen waschen und in mundgerechte Stücke schneiden (bei den Bohnen vorher die holzigen Stückchen an den Enden abschneiden).
2-3 El Olivenöl auf mittlerer Flamme in einer Pfanne erhitzen und die rohen Kartoffeln darin von allen Seiten goldbraun anbraten und regelmäßig durchschwenken. Nach ca. 15-20 Minuten die Bohnen und den Zweig Rosmarin hinzufügen und alles großzügig mit Salz und Pfeffer würzen. Alles unter stetem Schwenken weitergaren bis Bohnen und Kartoffeln gar sind, anschließend servieren.
 

 

Süßkartoffel-Erdnuss-Eintopf von Heti & Cello

Süßkartoffel-Erdnuss-Eintopf von Heti & Cello

…dieser vegane Süßkartoffel-Erdnusseintopf hatte schon beim Nomadenmahl auf dem DZF '19 seinen großen Auftritt! Superlecker und einfach gemacht!

Dauer

60 Minuten

Schwierigkeit

leicht

Vegi-Option

vegan

Strom

Nein

Dachzeltnomaden Steckbrief

  • Name: Heti & Cello
  • DZ-Setup: Nissan NV200 mit Abanico Dachzelt
  • Insta: @celloscooking & @evila.on.tour
  • Lieblingsreiseland: wohin uns die Räder tragen

Die Story zum Rezept

Schon im Vorfeld faszinierte uns der Gedanke des Dachzeltnomadenmahls beim Dachzeltfestival.
So war für uns klar, dass wir uns bei unserem ersten Dachzeltnomadentreffen überhaupt gerne daran beteiligen wollten, da wir beide gerne kochen und Cello einen großen Feuertopf geerbt hatte.
Unseren 25 Mitessern schien es geschmeckt zu haben, so dass wir auf dem Dachzeltcamp Speciaal erneut den Kochlöffel schwangen.

Basis-Zutaten
(4-5 Portionen)

1 Dose Kichererbsen
1 große Zwiebel
2 Lorbeerblätter
2 EL Olivenöl
1/2 Staudensellerie
300g Kartoffeln (festkochend)
600g Süßkartoffeln
3-4 Knoblauchzehen
1 Chillischote (oder 1Tl Pulver)
150g Tellerlinsen
1/2Tl Kurkumapulver
1 Dose gehackte Tomaten
ca. 800ml Wasser
2-3El Rosinen
2-3El Erdnussbutter/-mus
Zitronensaft

Salz, Pfeffer, Zucker

 

Darf es etwas mehr sein...?

Soja-/Naturjoghurt
Karotten
Lauch
geröstete Erdnüsse

Equipment

1 großer Topf mit Deckel
1 Kochstelle o.Ä.

Kochanleitung

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden oder fein hacken. Die Chili halbieren und ggf. die weißen Membranen und die Kerne entfernen und die Chili ebenfalls in feine Würfel oder Streifen schneiden.
 
Das Olivenöl im Topf erhitzen und Chili, Knoblauch und Zwiebel bei mittlerer Hitze darin anschwitzen.
Den Staudensellerie waschen und in ca. 1cm breite Scheiben schneiden und in den Topf geben und ebenfalls mit anschwitzen.
 
Die Kartoffeln und Süßkartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke (ca. 1,5-2cm groß) schneiden und ebenfalls mit in den Topf geben und kurz anschwitzen, dabei aufpassen das nichts am Topfboden ansetzt.
Die Tellerlinsen, Kichererbsen und die Dosentomaten hinzufügen, alles mit einer großzügigen Prise Salz & Pfeffer sowie dem Kurkumapulver würzen und die Lorbeerblätter im Ganzen hinzufügen.
 
Im Anschluss die gehackten Tomaten hinzufügen und alles mit Wasser auffüllen, so dass die Kartoffeln und das Gemüse knapp mit Wasser bedeckt sind.
Rosinen und Erdnussbutter unterrühren und alles für 20-35 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse und die Linsen gar sind. Falls zu wenig Flüssigkeit im Topf ist und es am Topfboden anzusetzen droht ggf. noch ein bisschen Wasser angießen.
 
Zum Ende der Garzeit die Hitze weiter reduzieren und nur noch so wenig wie nötig umrühren, sonst hat man am Ende Gemüsepampe.
 
Vor dem Servieren die Lorbeerblätter entfernen, alles nochmal mit Salz,Pfeffer und Zitronensaft abschmecken um dem Ganzen einen leichten frische-Kick zu verpassen.

Darf es etwas mehr sein...?

Wer den Gemüsenanteil in diesem leckeren Eintopf noch erhöhen möchte kann natürlich auch noch Kartoffeln und Lauch (in Würfel geschnitten) zusammen mit dem Sellerie hinzufügen.

Um die leichte Schärfe der Chilli auszugleichen bieten Sich Sojajoghurt oder geröstete Erdnüsse als individuelle Toppings an.

 

Linseneintopf mit Wurst von Katja

Linseneintopf mit Wurst von Katja

…dieser herzhafte und leckere Linseneintopf WILL einfach unbedingt über dem offenen Feuer gekocht werden! Funktioniert aber natürlich auch auf einem Gaskocher!

Dauer

90 Minuten

Schwierigkeit

leicht

Vegi-Option

vegi möglich

Strom

Nein

Dachzeltnomaden Steckbrief

  • Name: Katja

Die Story zum Rezept

Dieses Rezept ist das perfekte Gericht wenn du einfach und lecker für eine größere Gruppe Mesnchen kochen möchtest!

Basis-Zutaten
(6-8 Portionen)

300g Bauchspeck, geräuchert
500g Mettenden (o.Ä.)
1 Bund Suppengrün
300g Zwiebel
1,2kg Kartoffeln
100g rote Linsen
250g Beluga Linsen
250g Tellerlinsen
2-4 Knoblauchzehen
1 EL gekörnter Senf
1 EL Brühpulver
2 Stk. Lorbeerblatt
1 Spritzer Essig

Salz, Pfeffer, Zucker

 

Darf es etwas mehr sein...?

Rauchsalz/Liquid Smoke
Räuchertofu
Vegetarische Würstchen

Equipment

1 großer Topf mit Deckel
1 Kochstelle o.Ä.

Kochanleitung

Den Speck in Würfel schneiden und in dem kalten Topf auf die Feuerstelle setzen und langsam erhitzen, so dass das Fett langsam austritt.

Die Mettenden in Scheiben schneiden und zusammen mit den Speckwürfeln im ausgetretenen Fett scharf anbraten.

Während das Fleisch anbrat, die Zwiebeln und den Knoblauch hacken oder in feine Würfel schneiden.

Wenn das Fleisch leichte Röstaromen angenommen hat, die Zwiebeln hinzufügen und anschwitzen, alles gut durchrühren und aufpassen dass nichts am Topfboden ansetzt! Wenn sich zuviel am Boden ansetzt und anbrennt ggf. mit einem Schluck Wasser ablöschen.

Die Karotten, den Lauch und den Sellerie aus dem Suppengrün ebenfalls in Würfel schneiden und zu Zwiebeln und Fleisch hinzufügen und mitdünsten.

Den Senf und die Linsen ebenfalls in den Topf geben und kurz durchrühren.

Die Kartoffeln schälen, in mundgerechte Stücke schneiden, in den Topf geben und alles mit Wasser auffüllen, so dass etwa 2 Finger hoch Wasser über den restlichen Zutaten steht. Ein großzügige Prise Salz, die Lorbeeerblätter und das Brühpulver hinzufügen. 

Alles auf niedriger bis mittlerer Hitze bei geschlossenem Deckel köcheln lassen bis die Kartoffeln und Linsen gar sind (ca. 45-60 Minuten). Zwischendrin umrühren und aufpassen das nichts am Topfboden ansetzt. Falls der Eintopf zu dick wird ggf. noch ein bisschen Wasser nachgießen.

Die Petersilie vom Bund Suppengrün waschen, fein hacken und in den Topf geben und unterrühren. Alles nochmal mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Essig abschmecken.

Darf es etwas mehr sein...?

Dieser Eintopf lässt sich natürlich auch vetarische zubereiten – dann einfach das Fleisch durch das vegetarische Pendant ersetzen, z.B. Räuchertofu. Um die feine Rauchnote, die diesen Eintopf ausmacht, dann noch ein bischen zu unterstützen kann man Rauchsalz oder Liquid Smoke zur Hand nehmen.

One-Pot-Kürbis-Huhn aus dem Dutch Oven von Oliver

One-Pot Kürbis-Huhn aus dem Dutch Oven von Oliver

…am offenen Feuer gekocht lässt dieser herzhafte Eintopf nach einem kalten Tag wirklich keine Wünsche mehr offen und sorgt dafür dass einem auch von innnen schnell wieder warm wird!

Dauer

120 Minuten

Schwierigkeit

leicht

Vegi-Option

vegi möglich

Strom

Nein

Dachzeltnomaden Steckbrief

  • Name: Oliver

Die Story zum Rezept

Wenn die Tage wieder kürzer werden und das Wetter ein kleines bisschen ungemütlicher ist es Zeit das der Kürbis als Zutat das “Spielfeld” betritt. In diesem Gericht kombiniert mit Ingwer und Wurzelgemüse sorgt er für den richtigen Wohlfühlfaktor.

Basis-Zutaten
(4-5 Portionen)

1 Stk. Hokkaido Kürbis
3 Zwiebeln
1/2 Stk. Sellerie
3 große Karotten
500g Kartoffeln
1 Stk. Ingwer (ca. 3cm)
2 Knoblauchzehen
100ml Weißwein
2 TL Brühpulver
100g Bauchspeck
400g Hähnchenbrust
2 Lorbeerblätter
Chilliflakes oder -pulver
3 El Rapsöl

Salz, Pfeffer

Darf es etwas mehr sein...?

200ml Sahne
frisch gehackte Petersilie
2 Stk. Hähnchenschenkel (ohne Knochen)
Rauchsalz / Räuchertofu

Equipment

1 Dutch Oven
1 Kochstelle o.Ä.

Kochanleitung

Den Dutch auf der Feuerstelle vorheizen.

Die Hähnchenbrust in Würfel schneiden (ca. 2cm) und im Dutch Oven bei großer Hitze mit dem Öl scharf anbraten, so dass sich an allen Seiten schöne Röstaromen bilden.
Währenddessen  den Speck in Würfel schneiden.

Die fertig angebratenen Hähnchenbruststücke aus dem Dutch Oven nehmen und an die Seite stellen (dafür eignet sich der Deckel des Dutch Oven wunderbar).

Die Hitze reduzieren und den gewürfelten Speck in den Dutch Oven geben und langsam auslassen, so das dass Fett austritt und der Speck außen schön knusprig wird.

In der Zwischenzeit die Zwiebeln in feine Würfel schneiden und den Knoblauch, sowie den Ingwer, fein hacken oder reiben.

Wenn der Speck knusprig ist, die Zwiebeln, den Knoblauch und den Ingwer hinzufügen und alles gemeinsam schön glasig anschwitzen.

Während die Zwiebeln & Co angeschwitzt werden kann das weitere Gemüse gewaschen, geschält und in Würfel (bzw. mundgerechte Stücke) geschnitten werden
(ACHTUNG: Der Hokkaido Kürbis muss nicht geschält werden – die Schale kann mitgegessen werden, bitte nur vor dem Kleinschneiden die Kerne mit einem Löffel entfernen.)

Sobald die Zwiebeln und der Knoblauch glasig sind kann alles an weiterem Gemüse hinzugefügt und ebenfalls mit angeschwitzt werden; wer möchte kann an dieser Stelle die Hitze nochmal kurz erhöhen damit sich auch am Gemüse noch ein paar Röstaromen bilden bevor alles mit dem Weißwein abgelöscht wird.

Als nächstes das Brühpulver hinzufügen und mit einer großzügigen Prise Salz und Pfeffer würzen. Die Lorbeerblätter (im Ganzen) hinzufügen und nach Geschmack Chillipulver oder -flakes. Alles mit Wasser auffüllen, so dass das Gemüse knapp mit Wasser bedeckt ist und als letztes die Hähnchenbruststücke obenauf legen.

Den Dutch Oven mit dem Deckel verschließen und alles so lange durchköcheln bis das Gemüse und die Kartofeln gar sind. Nach Bedarf zwischendrin umrühren damit nichts anbrennt.
 
Vor dem Servieren nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Darf es etwas mehr sein...?

Für die vegetarische Version können einfach die Fleischkomponenten weggelassen werden und der Speck durch Räuchertofu ersetzt werden oder stattdessen mit Rauchsalz gewürzt werden.

Wenn man das ganze noch ein bisschen reichhaltiger gestalten möchte kann man kurz vor Ende der Kochzeit noch 200ml Sahne hinzufügen und unterrühren, so wird die Soße ganz besonders sämig.

Wenn man dann noch frisch gehackte Petersilie darüberstreut hebt man dieses einfache Gericht direkt auf die nächste Stufe.

Dieses Gericht funktioniert auch super mit Hähnchenkeulenfleisch (ohne Knochen). Da es durchwachsener und geschmacksintensiver ist als die Hähnchenbrust ist, muss man es nach dem anbraten nicht aus dem Topf nehmen sondern kann es für den kompletten Garprozess im Topf belassen. Man kann natürlich auch Keulenfleisch und Brustfleisch in dem Gericht kombinieren.

Chorizo-Pfanne von Gerold

Chorizo-Pfannen von Gerold

…würzige spanische Chorizo trifft buntes Gemüse! Egal ob als Dip zum Brot oder als vollwertige Mahlzeit mit Pasta – diese Chorizopfanne lässt dir das Wasser im Mund zusammen laufen!

Dauer

30 Minuten

Schwierigkeit

leicht

Vegi-Option

nein

Strom

Nein

Dachzeltnomaden Steckbrief

  • Name: Gerold
  • DZ-Setup: Zeltanhänger seit 4 Jahren
  • Lieblingsreiseziel: Detuschland, Niederlande, Skandinavien, Island, England, Slowenien und viele Andere

Die Story zum Rezept

Dieses Gericht ist supereinfach, sehr geschmackvoll, sorgt für volle Bäuche und wenn man die richtigen Produkte verwendet benötigt es nichtmal eine Kühlung um die Lebensmittel zu transportieren – perfekt fürs Camping!

Basis-Zutaten
(4-6 Portionen)

600g Chorizo
1 Zucchini
15-20 Kirschtomaten
1 Gemüsezwiebel
2 Knoblauchzehen
1-2 Paprika (rot/gelb)
2 El getrocknete Oliven
1 EL gehackte Petersilie
100 ml Wasser oder Weißwein
Salz, Pfeffer, Chiliflakes
frische Baguette oder Brot

Darf es etwas mehr sein...?

Pasta, Gnocci oder Kartoffeln
diverse Gemüse frisch oder aus der Konserve

Equipment

1 Pfanne mit Deckel
1 Kochstelle o.Ä.

Kochanleitung

Die Chorizo würfeln und in die kalte Pfannen geben. Die Pfanne auf mittlere Hitze erhitzen und die Chorizo anbraten.

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden oder hacken und zu der Chorizo hinzugeben und mit anschwitzen.

Das andere Gemüse waschen und in feine Würfel oder mundgerechte Stücke schneiden und ebenfalls mit in die Pfannen geben und anschwitzen.

Alles zusammen mit Salz, Pfeffer und Chiliflakes würzen und mit Weißwein oder Wasser ablöschen und auf kleiner Flamme köcheln lassen bis das Gemüse gar und die Flüssigkeit nahezu verkocht ist und sich eine sämige Soße gebildet hat.

Die Petersilie oder andere frische Kräuter nach Geschmack hinzufügen und alles nochmal durchrühren und abschmecken.

Alles direkt in der Pfanne servieren. Das Baguette in Scheiben schneiden und direkt damit in die Pfanne dippen!

Darf es etwas mehr sein...?

Aus dieser Chorizopfanne lässt sich auch im Handumdrehen ein One-Pot-Gericht zaubern – einfach die gewünschte Sättigungsbeilage hinzufügen und mit Brühe auffüllen, so das alles knapp bedeckt ist und dann bei geöffnetem Deckel gar kochen. Alternativ kann man auch Gnoccis in die fertige Soße geben und darin garziehen lassen.

Dieses Gericht eignet sich auch wunderbar als Resteverwertung – bei der Auswahl des Gemüses sind keine Grenzen gesetzt egal ob Konserve oder frisch – erlaubt ist was schmeckt!

Shakshuka von Jens

Shakshuka von Jens

…auch die orientalisch angehauchte Küche weiß unterwegs zu begeistern. Diese Paprika-Eier-Pfanne geht Ruck-Zuck und braucht gar nicht viele Zutaten.

Dauer

15-25 Minuten

Schwierigkeit

leicht

Vegi-Option

vegan möglich

Strom

Nein

Die Story zum Rezept

Dieses Gericht habe ich zum ersten mal in Marokko gegessen, es kommt aber ursprünglich (glaube ich) aus Israel.
Da ich unterwegs gerne Tagestouren mache brauche ich da immer was, das ein wenig vorhält aber einen nicht ins Fresskoma versetzt und so ist Shakshuka etwas, das ich entweder gerne als vegetarisches Frühstück oder als Lunchbox für unterwegs mitnehme (Kann man super direkt in einem Henkelmann über dem Feuer/Gaskocher zubereiten und mitnehmen).

Basis-Zutaten
(3-4 Portionen)

1-2 Zwiebel
3 El Öl
3 Paprika
1 Knoblauchzehe
1 Dosen geschälte Tomaten
1 EL Tomatenmark
1 TL gekörnte Gemüsebrühe
3-4 Eier
1TL Ras-El-Hanout
Wasser
Salz, Pfeffer, Zucker

...darf es etwas mehr sein?

100g Feta

frischer Koriander oder Petersilie

Equipment

1 Pfanne mit Deckel
1 Kochlöffel
1 Kochplatte o.Ä.

Kochanleitung

Die Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Die Knoblauchzehe ebenfalls schälen und fein hacken.

Die Pfanne auf die Kochstelle setzen und das Öl in der Pfanne erhitzen. Die Zwiebelstreifen und den Knoblauch hinzufügen und bei mittlerer Hitze glasig anschwitzen.

Währenddessen die Paprika vom Kerngehäuse befreien und ebenfalls in Streifen schneiden und mit in die Pfannen geben und kurz anschwitzen. Anschließend das Tomatenmark in die Pfannen geben, kurz mit anrösten und danach mit ca. 200ml Wasser ablöschen. Im Nachgang das Brühpulver hinzufügen und kurz aufkochen lassen.

Als nächste die Dosentomaten hinzufügen, das Ras-El-Hanout hinzufügen und alles auf niedriger Flamme durchköcheln lassen.

Wenn die Paprika und Zwiebeln gar sind und die Soße schön sämig eingeköchelt ist wird alles nochmal mit Salz, Pfeffer und Zucker abgeschmeckt.

Im Anschluss können mit einem Löffel kleine Mulden in die Soße gedrückt werden in die dann jeweils ein Ei aufgeschlagen wird. Jetzt wird der Deckel auf die Pfannen gegeben und die Eier werden bei niedriger Hitze in der Pfanne in der Soße pochiert, so dass das Eigelb im besten Fall noch schön flüssig ist (oder je nach Geschmack eben fester). 

Für noch flüssiges Eigelb müssen die Eier (abhängig von der Größe der Eier) ca. 6-8 Minuten pochiert werden – es bildet sich dann ein leichter weißer Eiklarfilm über dem Eigelb.

Zum Shakshuka braucht man keine großen Beilagen sondern einfach ein bisschen frisches Brot um dann am besten direkt in der Pfannen zu dippen und es sich schmecken zu lassen!

Darf es ein bisschen mehr sein?

Um das Gericht noch zu verfeinern kannst du noch gehackten Koriander oder Petersilie über das fertige Shakshuka streuen.

Alternativ kann  man auch Feta oder anderen Käse über das Shakshuka streuen und so noch eine weitere Geschmackseben hinzufügen.

Dachzeltnomaden Steckbrief

  • Name: Jens

    Du bist Jens und hast dieses Rezept für das Kochbuch eingereicht? – Schreibe uns doch gerne eine Email an team@dachzeltnomaden.com und gib uns noch ein paar Infos über dich, dann tragen wir die hier ein.

    Wir freuen uns auf deine Nachricht!

Veganer Eintopf von Nina

Veganer Eintopf von Nina

…wenn es mal kein Fleisch sein soll, weiß dieser Eintopf mit Pilzen und Karotten wirklich zu überzeugen.

Dauer

20-35 Minuten

Schwierigkeit

leicht

Vegi-Option

vegan

Strom

Nein

Basis-Zutaten
(2-3 Portionen)

1 Zwiebel
3 El Olivenöl
4 Karotten
300g Champignons (braun)
2 EL gekörnte Gemüsebrühe
Wasser
Salz, Pfeffer
1 EL Hefeflocken
100ml Sojasahne
100ml Pflanzenmilch

...darf es etwas mehr sein?

1 Knoblauchzehe
1 Bund Suppengemüse
2 EL gehackte Petersilie
3-4 große Kartoffeln
100ml Weißwein

Equipment

1Topf mit Deckel
1 Kochlöffel
1 Kochplatte o.Ä.

Kochanleitung

Zuerst die Pilze putzen und in Viertel oder Scheiben schneiden und in wenig Olivenöl im Topf scharf anbraten und eine Prise Salz zugeben. Die Pilze verlieren viel Volumen und sollen schön braun angebraten sein.

Danach wird eine Zwiebel in feine Würfel geschnitten und die Karotten gewaschen oder geschält und ebenfalls in Würfel geschnitten und beides zu den Pilzen dazu gegeben und glasig angeschwitzt. Im Anschluss mit ca. 400ml Wasser ablöschen und die gekörnte Brühe dazugeben und 8-10 Minuten durchkochen bis die Karotten und Zwiebeln gar sind.

Anschließend die Pflanzenmilch, Sojasahne und Hefeflocken dazugeben, kurz aufkochen und vor dem Servieren nochmal alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. ACHTUNG: Die Pflanzenmilch sollte nicht zu lang köcheln, sonst kann es passieren, dass sie ausflockt.

Darf es ein bisschen mehr sein?

Wenn du dieses Gericht noch ein bisschen ausbauen möchtest, kannst du anstelle von Karotten auch ein Bund Suppengrün (Karotte, Sellerie, Lauch), eine Zehe Knoblauch und zusätzlich ein paar Kartoffeln als Einlage verwenden. Dazu einfach alles an Gemüse schälen und in Würfel schneiden bzw. den Knoblauch hacken und an der gleichen Stelle wie die Karotten hinzufügen und nach dem Anschwitzen alles mit ein bisschen Weißwein ablöschen bevor du das Wasser zugießt. Den Eintopf dann solange köcheln bis die Kartoffeln gar sind, und danach erst die anderen Zutaten hinzufügen.

Bei einem Bund Suppengemüse sind normalerweise auch ein paar Zweige frische Petersilie dabei, diese kannst du waschen und hacken und dann als letztes über den Eintopf geben, das gibt nochmal einen kleinen Frischekick.

Dachzeltnomaden Steckbrief

  • Name: Nina

    Du bist Nina und hast dieses Rezept für das Kochbuch eingereicht? – Schreibe uns doch gerne eine Email an team@dachzeltnomaden.com und gib uns noch ein paar Infos über dich, dann tragen wir die hier ein.

    Wir freuen uns auf deine Nachricht!

Die Story zum Rezept

Hier kommt noch Ninas Story zum Rezept hin.