Hochwasser Spendenaktion – das passiert mit deinen Spenden!

Danke für euer Vertrauen!

Seit dem letzten DACHZELT POPUP in Goldenstedt sammeln wir gemeinsam Spenden für die Hochwasser Opfer in der Eifel. Es ist unglaublich: Mittlerweile sind schon weit über 10.000 Euro zusammengekommen und täglich wird es mehr. Die aktuelle Spendensumme kannst du immer hier verfolgen.

Wir sind total überwältigt, von eurer Spendenbereitschaft und von dem Vertrauen, dass ihr damit in uns steckt. Danke dafür!

Wir wollen dafür sorgen, dass das Geld 1:1 ohne Umwege und ohne Abzüge dort landet, wo es wirklich gebraucht wird: Bei den Opfern der Flut.

Wir setzen uns direkt vor Ort ein

Spenden sammeln war uns nicht genug. Wir wollten mehr Helfen und und den Menschen vor Ort direkt unter die Arme greifen. Deswegen haben wir die Dachzeltnomaden Hochwasserhilfe ins Leben gerufen. 

Seit Anfang August sind wir als starker Dachzeltnomaden Hilfstrupp vor Ort und fahren jeden Tag mit bis zu 50 Männern und Frauen Einsätze in die entsprechenden Dörfer. Mit unseren Einsätzen können wir Betroffenen direkt vor Ort unterstützen so vielen Geschädigten eine Hilfe und Untersützung bieten, die sie ohne uns nicht hätten. 

Wenn du auch mithelfen willst, findest du hier aktuelle Infos zur Hilfe vor Ort: 

Wir spenden für Hochwasser-Opfer

Hier gehen deine Spenden hin!

Wir kennen das bestimmt alle: Man möchte gerne spenden, hat aber das Gefühl, dass die Spenden gerade bei großen Organisationen irgendwo in der Bürokratie versickern. Das mag stimmen oder nicht – wir wollen dir aber auf den Cent genau berichten, wo die Spenden wirklich landen. 

Denn das ist für uns Transparenz und Ehrlichkeit. Jeder Spender soll wissen,  wo das gespendete Geld eingesetzt wird. 

Seit August sind wir mit einer starken Hilfstruppe von teilweise über 40 Dachzeltnomaden vor Ort am Helfen. Dafür haben wir viele Materialspenden bekommen, aber auch noch das ein oder andere benötigt. Diese 400 Euro sind in Material geflossen. 

Die Helfer vor Ort spenden ihre komplette Arbeitszeit und ihre Muskelfraft. Dafür werden sie von den tollen freiwilligen Helfern der Gemeinde Rupperath bestmöglich verpflegt. Einige Lebensmittel werden vom Dorf oder von der Umgebung gespendet. Einen Teil der Verpflegung werden aus unseren Spendengeldern finanziert.

Das WIR zählt – so kannst du helfen!

Willst du auch vor Ort helfen? Hast du eine Sachspende, die du uns zuschicken magst? Oder du willst einen Betrag spenden? Dann schau mal hier vorbei, da findest du alle Infos zu den Hilfs- und Spendenaktionen der Dachzeltnomaden in der Eifel: 

Dachzeltnomaden Hilfsaktion