Lost & Found DACHZELT SILVESTER CAMP

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Hallo ihr Lieben,

wir sind noch immer ganz geflachst vom DACHZELT SILVESTER CAMP. Doch was ist das? Was machen die ganzen Gabeln und Messer bei uns im Lager? Dieses Mal ist erstaunlich viel liegen – bzw. im Matsch stecken geblieben!

Vielleicht gehört dir noch das ein oder andere, oder du kannst etwas von dem Lost & Found gebrauchen (falls sich kein Besitzer meldet!). 

Bitte meldet euch bei uns per Mail mit eurer Adresse, dann schicken wir eure Lieblingsstücke gerne per Post an euch zurück!

[block id=”31672″ title=”Events”]

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

DACHZELT SILVESTER CAMP war wunderschön!

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Sichere dir deine persönliche DACHZELT BERATUNG!

Du träumst von einem Dachzelt aber das riesige Angebot überfordert dich? Du suchst jemanden, der deine individuellen Fragen direkt und persönlich beantwortet? Dann haben wir etwas für dich! Die DACHZELT BERATUNG von Dachzeltnomaden für Dachzeltnomaden! 

Ein ganz besonderes Silvester!

Was war das bitte für eine geniales Silvester? Sowas gab’s noch nie! Eine ganze Woche haben wir Dachzeltnomaden das Ökocamp Stumergut besiedelt und bei wunderschönem Wintersonnenwetter ein ganzes Dachzeltdorf aufgebaut.

Sage und schreibe 400 Dachzeltnomaden haben ihren Weg nach Eggerding in Oberösterreich gefunden, um gemeinsam mit anderen tollen Menschen Silvester zu feiern. Die meisten davon waren schon an Silvester da und ein paar abenteuerlustige Dachzeltnomaden sind auch noch am Wochenende nach Silvester eingetrudelt. So entstand die ganze Woche ein buntes Treiben mit vielen herzlichen Begrüßungen und Verabschiedungen und ganz ganz viel positiver Energie.

Was am DACHZELT SILVESTER CAMP so alles passiert ist und was es vor Ort zu sehen und zu staunen gab, das erfährst du in diesem DZN Live! Quickie direkt vom SILVESTER CAMP:

3-2-1 und los gehts!

Schon am Samstag vor Silvester waren die ersten fleißigen Helfer in Eggerding aufgeschlagen. Alle packten mit an und so wurde fleißig Feuerholz gehackt, Jurten aufgebaut, Schilder verteilt und Feuerstellen ausgehoben.

Gemeinsam können wir viel erreichen, das zeigt sich immer wieder bei den DACHZELT EVENTS. Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle an das weltbeste Dachzeltnomaden TEAM. Danke euch allen für eure grandiose Unterstützung!

Kaum hatten wir den Aufbau fertig, ging es auch schon los. Die Anreise war dieses Mal schon einen Tag vor Veranstaltungsbeginn ab Montag möglich. So waren wir bereits am ersten Abend über 100 Dachzeltnomaden auf dem Ökocamp, bevor das Event überhaupt offiziell losging. Das ist der absolute Wahnsinn!

Die Silvesternacht: Raclette und Wiener Walzer

Was wäre eine Silvesternacht ohne ein besonderes Essen? Wie so oft hatten wir mal wieder eine neue Idee: Wie wäre es mit einem großen gemeinsamen Dachzeltnomaden-Outdoor-Raclette? Dachzeltnomade Holger hatte dafür nicht nur 5 Grilltonnen in Handarbeit geschweißt, sondern auch noch mit einer Oberhitze-Konstruktion erweitert.

So außergewöhnlich wie die Raclettegeräte war auch der Gaumenschmaus: Mit einem einem super leckeren Outdoor-Raclette läuteten wir den Abend ein. Dafür brannten alle fünf Feuertonnen lichterloh, das Küchenteam hat geschnippelt, was das Zeug hält und wir haben gemeinsam einen gemütlichen Raclette Abend am Lagerfeuer verbracht. So kann das Jahr gemütlich ausklingen!

Am Lagerfeuer gab es zu späterer Stunde wunderschöne Gitarrenmusik zum Mitsingen – da kam richtig Stimmung auf! Kurz vor Mitternacht sind wir alle gemeinsam zum höchsten Punkt des Stumergut gewandert – teilweise sogar als Polonaise! Könnt ihr euch vorstellen, wie atemberaubend der Moment ist, wenn 300 Dachzeltnomaden gemeinsam zählen: 10, 9, 8…,3, 2, 1, Prostneujahr! Das war wirklich wunderschön!

Dank der lieben Küchencrew, einer tollen Gläserspende und der Sektspende von Dachzeltnomadin Elke konnten wir sogar alle mit einem Gläschen auf das neue Jahr anstoßen!

Chris hat dann die Stimmung noch zum Höhepunkt gebracht, als er auf vielfachen Wunsch hin den in Österreich traditionellen Wiener Walzer zum Jahreswechsel gespielt hat. Diese zehnminütige Musikeinlage hat schließlich einige Pärchen dazu animiert, das Tanzbein zu schwingen. Das hat den Tänzern mächtig Spaß bereitet und den Zuschauern einen wunderschönen Anblick geboten.

Nach dieser gemeinsamen Silvesterrunde haben sich schnell die Reihen rund um das Lagerfeuer wieder gefüllt. Bei leichten Minusgraden war es doch recht frisch auf dem Gelände abseits des Feuers. Doch alle, die noch an diesem Abend am Lagerfeuer Platz genommen haben, sollten es nicht bereuen. Mox, Basti, Maurus und Sebastian haben noch einmal richtig Gas gegeben und die Stimmung zum kochen gebracht. Es wurde gesungen, geratscht und viel gelacht. So kann das neue Jahr beginnen! Frohes neues Jahr!

Neujahrstag: Der Wolf, sein Rudel & die Neujahrströten

Was macht man am Neujahrstag morgens um 11 Uhr? Richtig! Eine entspannte Wanderung mit dem Wolf(gang). Sage und schreibe 65 motivierte Dachzeltnomaden sind am Neujahrsmorgen aufgebrochen auf die Neujahrswanderung über Felder und durch Wälder bis hin zum sagenumwobenen Mosthof Greiner. Auf dem Weg wurden wir mit strahlendem Sonnenschein und herrlicher winterlich klarer Luft belohnt. Alleine dafür hat sich der Ausflug schon gelohnt.

Beim Mosthof Greiner angekommen, wurden wir mit einem kleinen aber fabelhaft duftendem Buffet begrüßt. Manch einer war noch satt vom gemeinsamen Frühstück, manch anderer hat sich den Bauch noch einmal richtig voll geschlagen, bevor es nach einer knappen Stunde Einkehr schon wieder gemütlich zurück zum Stumergut ging. Wir wollten ja schließlich pünktlich zurück sein zum gemeinsamen Gruppenfoto.

Außerdem wurden uns auch noch traditionelle Neujahrströten von Ute und Viktor versprochen. Das sind leckere im alten Eisen selbstgebackene Waffeln gefüllt mit Vanillepuding und Sahne. Das war nicht nur für die fleißigen Wanderer eine perfekte Belohnung sondern auch für alle anderen im CAMP ein leckerer Nachmittagssnack. Danke euch beiden für die Weitergabe dieser Tradition und eurer Mühe!

Traditionelles Spendenessen: Das Dachzeltnomaden Mahl

Es ist ja mittlerweile allseits bekannt, dass an einem DACHZELT EVENT keiner hungrig nach Hause gehen muss – ganz im Gegenteil Es gibt immer mehr als genug kulinarische Köstlichkeiten von früh bis spät.

Morgens gibt es täglich Brötchenservice für das gemeinsame Frühstück am knisternden Lagerfeuer. Und auch die fabelhaften Grilltonnen von Dachzeltnomade Holger laden schon in den ersten Sonnenstrahlen fröhlich zum Brutzeln von allem möglichen ein. Speck mit Eiern, Gyros oder einfach nur zum Toastbrot toasten – der Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt.

Doch natürlich bliebt es nicht beim gemeinsamen Frühstück. Auch das Abendessen feiern wir bei DACHZELT EVENTS gemeinsam am Lagerfeuer. Nach dem Raclette am Dienstag gab es schon am Mittwoch das erste von insgesamt drei Dachzeltnomaden Mahlen.

Krabbel hat uns sein bestes Thai Curry serviert, bei Swen gab es eine deftige Linsensuppe, Christina hat eine Kartoffelsuppe gezaubert und Maurus Älplermagronen. Am Samstag gab es dann käsiges Käsefondue von Melanie, zartes Pulled Pork von Michael, die weltbesten Semmelknödel von Tanja und selbst erlegtes Wildgulasch von Gunter. Danke an alle Dachzeltnomaden Köche für diese kulinarischen Highlights und eure Spende!

Das traditionelle Dachzeltnomaden Mahl ist eine Spendenaktion, bei der Dachzeltnomaden ein Gericht ihrer Wahl für andere Dachzeltnomaden zaubern. Um eines der leckeren Gerichte genießen zu können, muss man sich schon im Vorfeld ein Ticket sichern.

Der Gewinn aus diesen DZN Mahl Tickets geht zu 100% in den Spendentopf. So haben wir mit dieser Aktion weit über 1000 Euro für den Spendentopf sammeln können. Mehr zu der grandiosen Spendensumme am DACHZELT SILVESTER CAMP gibt es weiter unten. Bei diesem Betrag ist es nämlich nicht geblieben.

Das gemeinsame BBQ: für Jeden was dabei

Als hätten wir noch nicht genug gefuttert, gab es am Freitag noch das gemeinsame BBQ für Jedermann. Man konnte sich im Vorfeld auswählen, ob man ein Fleisch-Package oder ein Veggie-Package bevorzugt und dann ganz easy am Freitag beim Küchenteam abholen.

Es gab so viel Fleisch, Gemüse und selbstgemachten Kartoffelsalat, dass wirklich alle nach dem BBQ mehr als satt und glücklich waren. Gemeinsam zu grillen und zu essen hat doch irgendwie immer wieder ein ganz besonderes Flair.

Aktionen: Fit und kreativ ins neue Jahr!

Neben dem ganzen leckeren Essen gibt es aber auch noch andere Aktionen und Aktivitäten an den DACHZELT EVENTS. Beim ersten CAMP im neuen Jahr waren wir sogar vorbildlich sportlich unterwegs.

Yve hat an gleich zwei Tagen ein lustiges aber gleichzeitig effektives Neujahrsworkout für alle ambitionierten Dachzeltnomaden angeboten. Es wurde gejoggt, gedehnt, die Muskeln gefordert und dabei noch viel gelacht. Den Tag mit einem kleinen gemeinsamen Workout an der frischen Luft und in der Morgensonne beginnen. Das ist doch herrlich, oder?

Wer damit noch nicht genug hatte konnte sich Maurus bei der langen Wanderung am Freitag anschließen. Insgesamt 26,7 Kilometer sind die geübten Wanderer am Freitag bei bestem Wetter gelaufen. Diese Strecke ist schon sportlich und zahlt super auf das Neujahrstacho ein.

Nicht nur die Dachzeltnomaden waren sportlich gefordert. Auch ihre vierbeinigen Begleiter waren sportlich gefordert und durften zudem noch bei dem Mantrailing Workshop gemeinsam mit dem Herrchen etwas lernen! Christina hat sich für jedes einzelne Hund-Herrchen-Pärchen persönlich Zeit genommen – das war super und hat allen sachlich Spaß gemacht.

Nicht so sportlich, dafür aber mega kreativ war der Wachs Workshop mit Anke. Hier konnte man einerseits Wachsgießen zum neuen Jahr machen, andererseits die super praktischen Wachstücher selbst herstellen. Damit kann man Lebensmittel mehrmals luftdicht verschließen, ohne dafür herkömmliche Wegwerfprodukte wie Aluminiumfolie oder Frischhaltefolie nutzen zu müssen.

Das war aber nicht der einzige Workshop zur Müllvermeidung und Nachhaltigkeit. Die liebe Lene hat noch einen fabelhaften und informativen Minimal Plastik Workshop gehalten. Hier haben die Dachzeltnomaden an praktischen Beispielen gesehen und gelernt, wie man auch auf Reisen Plastik vermeiden kann.

Natürlich darf auch ein Kinderangebot nicht fehlen auf einem DACHZELT EVENT. Stephan hat seine Diabolos und Devilsticks mitgebracht, allen Kids zur Verfügung gestellt und den Kleinen (oder Großen) auch noch geduldig erklärt, wie die Spielsachen am besten benutzt werden können.

Das war aber noch nicht alles, denn dieses Mal gab es noch ein ganz besonderes Highlight: Kinder haben das Kinderprogramm selbst gestaltet. So haben sich Lilly und Leonie mit ganz viel Engagement und Hingabe eigene Programmpunkte für andere Kids ausgedacht. Es gab Bogenschnitzen, Schleim basteln und Kinderschminken. Kids für Kids – danke für dieses tolle Kinderprogramm!

Outdoor Wellness und dessen Tücken

Wer von dem Programm am DACHZELT SILVESTER CAMP noch nicht genug hatte, konnte sich noch im Badezuber und/oder der Sauna aufwärmen – perfekt für ein Winter Camp.

Bei kuscheligen 40 Grad in einem Badezuber baden, dabei gute Gesellschaft von anderen Dachzeltnomaden genießen und danach ein paar Meter weiter direkt in den eiskalten Badesee hüpfen – nachdem vorher die Eisschicht fachmännisch entfernt wurde versteht sich.

Doch der Badezuber hat es uns gar nicht so einfach gemacht, bis er einmal so da stand, wie er am Ende zu sehen war. Erst einmal war der Transport eine Herausforderung, denn der Zuber wollte von Bremen nach Eggerding gebracht werden. Da wir keinen Trailer in dieser Größe zur Verfügung hatten, haben Vanessa und Basti kurzerhand entschieden den Badezuber (er war einst ein Bausatz) wieder in seine Einzelteile zu zerlegen und so im Bulli nach Oberösterreich zu bringen. Das hat auch super funktioniert.

Nur leider fand der Badezuber diese Idee gar nicht so lustig. Nach dem Zusammenbauen vor Ort hat er sich derart beschwert, war der Zuber derart traurig, dass die Tränen regelrecht in Flüssen aus allen Ritzen lief. Im Klartext: der Badezuber war hoffnungslos undicht. Das Baden drohte ins Wasser zu fallen.

Aber Basti und seine Crew haben alles gegeben, das Badefass dicht zu bekommen. Es wurde fachmännisch Silikon gespritzt und das ganze bei Außentemperaturen von leichten Minusgraden mit gemeinsamer Kraft und schwerem Gerät getrocknet. Schlußendlich war das Ergebnis perfekt: der Badezuber ist wieder dicht und wartet freudestrahlend auf seine Badegäste. Danke euch allen für den stundenlangen Einsatz an der Badezuberffront!

Gummistiefel, fertig, los!

Was wäre ein DACHZELT EVENT in der kalten Jahreszeit ohne besondere Herausforderung? Schon am DACHZELT CAMP SPECIAAL in Holland haben wir erfahren, wie wunderschön schlammig so eine Wiese nach ein paar Tagen Kälte und Regen werden kann. Auch in Österreich sollten wir von der Matschparty nicht verschont bleiben.

People

Eigentlich war die Wiese bis zum Donnerstag noch recht gut begeh- und befahrbar – doch dann kam über Nacht der nicht erwartetete Regen und damit auch ein paar Grad wärmere Temperaturen. Der Boden taute also und alles wurde durch die Feuchtigkeit noch matschiger, als es zuvor ohnehin schon war. Ohne Gummistiefel war da nicht mehr viel zu machen und selbst die Fahrzeuge mit Allrad und Winterreifen hatten ihre Schwierigkeiten aus diesem Matsch wieder rauszukommen, ohne tiefe Spuren zu hinterlassen.

In dieser “Not” zeigt sich aber mal wieder, was die Dachzeltnomaden für ein wunderschöner hilfsbereiter Haufen sind. Von Freitag an wurde wirklich jedes Fahrzeug aus der Wiese geschoben – JEDES EINZELNE. Die kleineren Autos haben wir noch mit Manpower aus der Wiese bekommen, bei den größeren war die Kombination Quad und Schiebepower die beste Wahl. Danke noch einmal an alle fleißigen Helfer und Jörg (ein sorry an die Quad Kupplung) für diese tolle Leistung! Gemeinsam sind wir eben stark!

Wahnsinn: 5.869,11 Euro Spenden!!

In dieser Woche auf dem DACHZELT SILVESTER CAMP haben wir viel gelacht, gesungen, gegessen, Sport gemacht, Neues gelernt, alte Freunde getroffen und neue gefunden, gechillt und im Matsch gespielt. Aber damit nicht genug: Wir haben auch wieder unglaublich viele Spenden für einen gemeinnützigen Zweck sammeln können.

Auf allen DACHZELT EVENTS sammeln wir gemeinsam Spenden für Menschen, die es nicht so gut haben wie wir. Hier findest du alle bisherigen Spendenprojekte.

Auch beim DACHZELT SILVESTER CAMP haben wir wieder Spenden mit dem Dachzeltnomaden Mahl, den warmen und kalten Getränken und dem Brötchenservice gesammelt. Dazu sind noch tolle Einzelspenden von euch dazugekommen. Auch die Einnahmen von den Neujahrströten sind im Spendentopf gelandet und die Kids haben mit ihren Aktionen zusätzlich eine erhebliche Spendensumme gesammelt. Zusätzlich haben wir entschieden, die Einnahmen aus der ersten Nacht von allen Frühanreisern zu 100% in den Spendentopf zu geben. Bei der Verkündung der Spendensumme im DZN Live! sind dann noch weitere Einzelspenden von euch Zuhause dazugekommen. Ihr seid einfach geil!

Insgesamt konnten wir damit eine grandiose Spendensumme von 5.869,11 Euro an die Lebenshilfe Oberösterreich weiterreichen. So ist 2020 wunderbar gestartet! DANKE euch allen für eure Spende und eure Hilfsbereitschaft!

So viel Freude haben wir bei der Spendenübergabe in Eggerding verbreiten können:

Wir freuen uns schon auf viele weitere tolle EVENTS und Spendenprojekte in 2020! Wir haben da schon einige Ideen. Ihr dürft gespannt sein!

Das Pickup-Camper-Magazin berichtet

Ein wunderschöner Bericht über das DACHZELT SILVESTER CAMP 2019 ist auch im Pickup-Camper-Magazin erschienen. Schaut mal rein:

Hier kommt ihr zur kompletten Ausgabe des CAMPER PICKUP MAGAZINS .

Komm mit zum nächsten DACHZELT EVENT!

Dachzelten im Sommer, gemeinsam offroaden oder wie wäre es mit einer DACHZELT RALLYE? Willst du dabei sein bei einem dieser ganz besonderen Treffen?

Jedes Jahr veranstalten wir viele kleine und große Treffen mit Dachzeltnomaden. Ob ganz klein auf unseren DACHZELT MEETUPS oder riesen groß auf dem DACHZELT FESTIVAL – da ist für jeden was dabei!

Bei uns ist jeder willkommen:
Ob oben ohne oder mit!
 

Hier findest du eine Übersichtskarte aller DACHZELT EVENTS:

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

DACHZELT SILVESTER CAMP – Prosit Neujahr 2020!

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Du hast das Event verpasst?! – Schade!

Wir haben das erste Mal Silvester miteinander gefeiert und sind grandios gemeinsam in das Jahr 2020 gestartet! Es war bestimmt nicht das letzte DACHZELT SILVESTER CAMP!

Wenn du wissen willst, wie wir gemeinsam Raclette geschlemmt, dass neue Jahr begrüßt und dem Matsch getrotzt haben, dann schnupper hier mal rein wie geil das war!

[block id=”31672″ title=”Events”]

“Das neue Jahr soll Glück dir bringen, du sollst campen, grillen, singen! “

So oder so ähnlich ging der Spruch doch, oder? Was kann es Schöneres geben, als gemeinsam mit anderen tollen Dachzeltnomaden das neue Jahr zu begrüßen, zu campen, grillen und zu singen? Vermutlich gar nix!

Also lasst es uns 2019 noch einmal gemeinsam tun! Wir treffen uns für dieses Jahr ein letztes Mal und feiern das neue Jahr gemeinsam – fast eine ganze Woche lang! Bist du dabei?

Los gehts!
Das DACHZELT SILVESTER CAMP findet statt:
auf dem ÖKOCamp Stumergut in Oberösterreich Innviertel
vom 31.Dezember 2019 – 05.Januar 2020

Wir sind total glücklich euch diese tolle Location endlich präsentieren zu können! Ab sofort gibt es auch die heiß begehrten Tickets für das DACHZELT SILVESTER CAMP 2019:

Pssst! Kleiner Tip: Wenn du Silvester selbst nicht dabei sein kannst, dann komm doch einfach irgendwann zwischen dem 01. und 05. Januar vorbei! Wir sind ganze 6 Tage am Start und freuen uns auf eine geile lange Silvesterwoche mit euch allen! Bist du dabei?

Bei Fragen zu der Veranstaltung meldet euch gerne direkt bei uns per Email an mail@dachzeltnomaden.com. Bitte ruft nicht beim Ökocamp an! Die Betreiber des Ökocamp können euch keine Fragen zum DACHZELT SILVESTER CAMP beantworten! Hier haben wir die wichtigsten Fragen (auch das Thema Strom) schon einmal in der FAQ geklärt:

Drohne Winter Silvester Camp Dachzelt

Komm mit zum allerersten DACHZELT SILVESTER CAMP!

Die Location

Das ÖKOCamp Stumergut ist ein wahres Naturjuwel! Kurz hinter der deutschen Grenze, mitten in der oberösterreichischen Idylle des Innviertels betreibt Felix Hingsamer mit Leidenschaft das ÖKOCamp und die drei natürlich angelegten Badeteiche.

Zugegeben – beim DACHZELT SILVESTER CAMP ist das Baden vielleicht nicht das wichtigste Kriterium, das ÖKOCamp bietet aber auch im Winter das ganz besondere Etwas: Ruhe, Atmosphäre und Charme. Kein Straßenlärm, kein Trubel, an den Bäumen krabbeln die Eichhörnchen rauf und runter und am Boden ziehen ein paar Katzen ihre Kreise. Idylle und Landleben pur!

Außerdem ist das Baden gar nicht so abwegig. Thilo hat schon zu einer Eisbade-Challenge aufgerufen. Wer Lust hat, kann mit ihm zusammen ins eiskalte Wasser springen! Wer macht mit?

So findest du zu der Location für das DACHZELT SILVESTER CAMP:

Tipp: Wenn du an der Ausfahrt Pocking ausfährst, brauchst du keine Vignette für Österreich und bist fast genau so schnell da.

Hast du noch weitere Fragezeichen im Kopf? Dann schau mal hier vorbei, da findest du die FAQ zum DACHZELT SILVESTER CAMP:

Wenn du weitere Fragen hast, melde dich bitte bei uns direkt (nicht beim Ökocamp Stumergut).

Toiletten, Duschen & Strom

Auf dem ÖKOCamp Stumergut sind Toiletten und Duschen in einem beheizten Gebäude vorhanden. Je nach Teilnehmerzahl wird es auch noch weitere Toiletten/ Dixies im Außenbereich geben.

Strom ist auf manchen Plätzen vorhanden, auf manchen nicht. Es sind ausdrücklich keine Geräte über 500 Watt erlaubt! Heizdecken sind demnach ok, Heizlüfter oder andere Geräte über 500 Watt nicht.

Aktionen beim DACHZELT SILVESTER CAMP

Für alle die etwas lernen wollen oder sich körperlich betätigen wollen, hat das DACHZELT SILVESTER CAMP auch etwas zu bieten: Aktionen von Dachzeltnomaden für Dachzeltnomaden. Workouts, Workshops, Wanderungen und Basteleien – da ist für jeden etwas dabei!

Workout “Fit ins neue Jahr” mit Yve (Do + Fr)

Lasst uns die guten Vorsätze gleich in die Tat umsetzen! YEAH! Wie das geht? Gemeinsam mit Yve rockst du förmlich in das neue Jahr und das mit einem kleinen aber feinem Workout “Fit ins neue Jahr”. Alles Gute für Bauch, Beine Po!

Start: Donnerstag und Freitag, 11 Uhr am Lagerfeuer.

Bring bequeme Kleidung mit und lass dich von Yve mitreißen! Du kannst entweder an einem oder an beiden Tagen bei dem Workout teilnehmen.

Hundeworkshop mit Christina (Di + Sa)

Schon mal etwas von Mantrailiing gehört? Was ist das eigentlich genau? Was braucht man dazu? Was bringt es mir und meinem Hund?

Christina gibt euch in diesem Workshop eine kurze Einführung in die Theorie des Mantrailings (“Personensuche”) und danach gehts direkt los mit der Praxis.

Der Workshop ist für jeden Hund geeignet, egal welche Rasse und welches Alter. Gerne dürfen auch Hunde teilnehmen, die bereits Mantrailing machen. Christina kümmert sich dabei um jeden Hund einzeln oder in Zweierteams. Jedes Training dauert dabei 30-40 Minuten. Je nach Bedarf kann es also sein, dass ihr einen Moment warten müsst.

Start: Dienstag und Samstag um 13 Uhr am Lagerfeuer.

Bitte bringt für den Praxisteil folgendes mit:

  • euren Hund
  • einen Geruchsgegenstand von euch (bspw. getragene Mütze)
  • Belohnung für den Hund (am besten feuchtes Futter wie Frischkäse oder Leberwurst, kein Trockenfutter)
  • alternativ: tolles Spielzeug-> packt bitte drei oder vier kleine Dosen/Rationen für das Futter ein
  • Halsband
  • wenn vorhanden bitte zusätzlich mitbringen: Geschirr, welches ihr nicht im Alltag nehmt

Bitte meldet euch bei Christina bei Interesse an, dann kann Sie den Praxisteil einteilen und ihr müsst nicht zu lange warten. Zusätzlich können später Angekommene dann auch später eingeteilt werden. Gerne könnt Ihr Christina auch bei Fragen zu dem Workshop kontaktieren: christinabeuter@web.de oder 015202985555

Neujahrswanderung für Jedermann mit Wolf (Mi)

Hast du Lust aktiv ins neue Jahr zu starten? Dachzeltnomade Wolf macht mit euch eine kleine Neujahrswanderung für Jedermann. Geplant ist eine kleine Rundtour in der Umgebung des Stumerguts von etwa 10 Kilometern mit einer Einkehr auf halber Strecke. Gegen Sonnenuntergang sollten wir in etwa zurück sein.

Du brauchst für die kleine Tour bequeme Schuhe und warme, möglichst atmungsaktive Kleidung.

Start: Mittwoch, 11 Uhr am Lagerfeuer.

Wenn ihr jetzt schon wisst, dass ihr dabei seid, meldet euch doch gerne bei Wolf direkt, dann kann er die Einkehr entsprechend reservieren. Hier findet ihr Wolf bei Facebook.

Wanderung mit Maurus (Fr)

Der gebürtige Schweizer Maurus ist eher für die längeren Touren zu haben. Am Freitag geht es gemeinsam mit Dachzeltnomade Christian und seinen beiden Huskies auf eine ausgiebige Wanderung, um die Gegend zu erkunden.

Diese Wanderung ist mit sportlichen 20-25 Kilometer geplant. Damit ihr für das große BBQ um 18 Uhr auch wieder zurück sein könnt, geht es um 10 Uhr morgens los.

Treffpunkt: Freitag, 10 Uhr am Lagerfeuer.

Für diese lange Tour solltest du neben bequemen Schuhen, einer guten Kondition und atmungsaktiver warmer Kleidung auch noch Proviant und Getränke für den Tag mitnehmen.

Wachs Workshop mit Anke (Mi + Fr)

Anke liebt die Krativität und bietet einen wunderbaren Workshop rund um das Thema Wachs an. Wenn ihr Lust habt auf Kerzen gießen oder lernen wollt, wie man praktische Wachstücher zum biologischen Abdecken von Lebensmitteln herstellt, dann seid dabei!

Für die Materialien sammelt Anke einen Unkostenbeitrag ein. Bring also für das Wachsgießen und die Wachstücher jeweils 6 Euro mit. Anke deckt damit ihre Kosten und der Rest wandert in den Spendentopf.

Start: Mittwoch und Freitag, 13 Uhr am Lagerfeuer.

Minimal Plastic Workshop mit Lene (Do)

Wie kann man ein “plastikärmeres Leben” tatsächlich in der Praxis umsetzen? Lene zeigt es dir! Mit vielen Tipps und Tricks bringt sie dir bei, wie du im Alltag mit weniger Plastik zurecht kommst und gleichzeitig noch etwas für unsere Umwelt tust.

Lene erzählt euch in ihrem Workshop, wie es bei ihr selbst begann und was der Auslöser dazu war, palstikarm zu leben. Danach zeigt euch Lene die verschiedensten Materialien/Alternativen, um auf Produkte aus Plastik zu verzichten. Selbstverständlich wird alles davon auch selbst genutzt.

Start: Donnerstag, 15 Uhr am Lagerfeuer.

Diabolos mit Stephan (täglich)

Dachzeltnomade Stephan bringt für die Kids seine Diabolos und Develsticks mit. Wenn ihr oder eure Kleinen damit spielen wollt, dann macht euch auf die Suche nach einem VW Bus mit neongrünem Dachzelt. Da findet ihr alles!

Badezuber & Sauna (immer)

Wenn es draußen kälter wrid, machen wir es uns warm! Wir werden wieder einen großen Badezuber an den Start bringen. Das wird ein Spaß für Groß und Klein! Die Location hat außerdem eine Sauna, die wir mit benutzen dürfen. Und wer sich im Eiswasser abkühlen will, kann das direkt in einem der großen Badeteiche tun!

Verpflegung: Gemeinsam Essen

Grundsätzlich ist auf allen Dachzeltnomaden Events Selbstverpflegung angesagt. Wir haben aber immer wieder festgestellt, wie schön es ist, gemeinsam zu kochen, zu schnibbeln und zu grillen. Deswegen gibt es auch auf dem DACHZELT SILVESTER CAMP wieder das beliebte Dachzeltnomadenmahl einen Barbecue-Abend und ein Silvester-Raclette

+++

ACHTUNG!!! Der Ticketverkauf ist leider schon beendet. Du kannst gerne vor Ort an der Anmeldung nachfragen, ob es noch Portionen für dein gewünschtes Gericht gibt. 

+++

Silvester-Raclette (Dienstag)

Für den Silvester Abend selbst planen wir ein großes gemeinsames Raclette Schlemmen. Das wird lecker!

Die Grilltonnen werden ganz einfach kurzerhand zu Raclettetonnen umfunktioniert . Wir schnippeln dann einfach gemeinsam ab nachmittags die Zutaten und legen so langsam los mit dem großen Schlemmen!

Als Raclettpfannen eignen sich übrigens super selbstgebastelte Pfännchen aus dicker Alufolie! Aber auch feuerfeste Töpfe und Pfannen. Raclettepfannen mit Plastikgriff hingegen könnten bei der Hitze der Tonnen schmelzen. Direkt auf den Grillplätzen kann natürlich auch gebraten werden.

Wenn du am Silvester Abend mit uns Raclette schlemmen magst, kannst du dir jetzt bis zum 30.12.19 ein Raclette Paket vorbestellen.

Das “Raclette package” beinhaltet:

  • Raclette Käse
  • Kartoffeln
  • Weißbrot
  • Broccoli
  • Tomaten
  • Champignons
  • Pepperoni
  • Bratwurst

Wir besorgen dann alle Zutaten und bereiten sie am Silvester Nachmittag gemeinsam vor. Ab abends geht es dann los mit dem großen Raclette Buffet am Lagerfeuer. Bring dann einfach dich, dein Ticket und wenn du hast ein feuerfestes Gefäß mit! Du kannst natürlich auch selbst mitbringen, was du brutzeln magst! Das wird lecker!

Wichtig: Wir versuchen bei allen Angeboten, den Müll möglichst in Grenzen zu halten. Jeder bringt sein Geschirr einfach mit!

Neujahrströten (Mittwoch)

Ute & Viktor möchten gerne ihre Neujahrstradition mit euch teilen: Sie haben dafür extra für das DACHZELT SILVESTER CAMP 150 Neujahrströten gebacken.

Mit vielen guten Wünschen im neuen Jahr werden Neujahrströten, auch bekannt als Eiserkuchen, mit einem leckeren Sahne-Vanillepudding gefüllt. Dazu reichen die beiden für Kinder etwas Apfelsaft und für Erwachsene Weißwein.

Start: Mittwoch 15 Uhr am Lagerfeuer.

Für alle diejenigen, die bei der Neujahrswanderung teilnehmen: kommt nach der Tour noch kurz vorbei – es kann ja sein, dass es auch für euch noch reicht…

Ute & Viktor stellen eine Spendenbox auf – gerne könnt ihr da etwas hineingeben. Die Einnahmen fließen dann mit in die Gesamtspendensumme.

Gemeinsames BBQ (Freitag)

Hast du Lust mit allen Dachzeltnomaden gemeinsam an den Feuertonnen zu brutzeln? Dann mach mit beim Dachzeltnomaden BBQ am Freitag Abend.

Es gibt zwei Möglichkeiten beim Dachzeltnomaden BBQ mitzumachen:

1. Du bringst dein eigenes Grillgut mit.
2. Du buchst dir ein BBQ-Paket und kannst dein Grillgut (meat oder veggie package) bequem vor Ort abholen (die Tickets gibt es voraussichtlich bis zu 30.12.19).

Das “BBG package” beinhaltet:

  • 1 Stück Hamburger/ vegetarische Alternative
  • 1 Stück Grillkäse
  • 1 Stück Schweinekotelett/ vegetarische Alternative
  • 1 Stück Hühnchenspieß/ vegetarische Alternative
  • Brot
  • Kartoffelsalat
  • Soßen

Das ist der Plan:

Wir grillen zusammen an den Feuertonnen und essen alle gemeinsam am Freitag Abend an einer langen Tafel am Lagerfeuer. Also bring alles, was du selbst futtern oder teilen magst mit, pack dein Geschirr ein (und wenn du hast noch einen Tisch und Stuhl) und komm zum Lagerfeuer. Am Freitag um 18 Uhr beginnt das große Schlemmen!

Wichtig: Wir versuchen bei allen Angeboten, den Müll möglichst in Grenzen zu halten. Jeder bringt seinen Teller, Besteck und Dachzeltnomaden Tassen einfach mit!

DZN Mahl (Mittwoch, Donnerstag + Samstag)

Was wäre ein richtiges DACHZELT CAMP ohne das Dachzeltnomaden Mahl! Natürlich wird es auch dieses Mal wieder das DZN Mahl für alle Dachzeltnomaden Köche und hungrigen Dachzeltnomaden geben.

Traditionell findet das DZN Mahl am Samstag Abend statt. Da wir dieses Mal fast eine ganze Woche feiern, gibt es das DZN Mahl am Mittwoch, Donnerstag UND Samstag! Wann welches Gericht angeboten wird findet ihr vor dem jeweiligen Gericht selbst und in der Beschreibung.

So läuft das ab:

Freiwillige Dachzeltnomaden melden sich eine bestimmte Portionenzahl von einem leckeren Gericht ihrer Wahl zu kochen. Wer die Spendenaktion unterstützen mag, kann sich im Vorfeld ein Ticket für das Dachzeltnomaden Mahl besorgen und dann das Essen am jeweiligen DZN Mahl Abend abholen. Tickets gibt es voraussichtlich bis zum 30.12.2019.

Die Einnahmen aus dem Dachzeltnomaden Mahl fließen zu 100% in den Spendentopf! Lecker Essen und damit Gutes tun! Ist das nicht genial?

Ein Gericht kostet 8 Euro. Auf vielfachen Wunsch hin gibt es die Tickets zum DZN Mahl ab sofort schon online. Der Gewinn aus dem Dachzeltnomaden Mahl (abzüglich der reinen Materialkosten) gehen komplett in den Spendentopf! 

Es geht am Mittwoch, Donnerstag und Samstag jeweils um  18 Uhr am großen Lagerfeuer los! Bitte bring dein eigenes Geschirr mit – der Umwelt zuliebe!

Beim Dachzeltnomaden Mahl gibt es diesmal:

  • MITTWOCH: Linsensuppe mit Wursteinlage von Swen
  • MITTWOCH: Thai Curry mit Hühnchen von Krabbel
  • DONNESRTAG: Deftige Kartoffelsuppe von Christina
  • DONNESRTAG: Älplermagronen von Maurus
  • SAMSTAG: Käsefondue von Melanie (mit und ohne Alkohol)
  • SAMSTAG: Pulled Pork von Michael
  • SAMSTAG: Semmelknödel mit Pilzsauce von Tanja
  • SAMSTAG: Wildgulasch von Gunter

Willst du beim Dachzeltnomaden Mahl auch etwas kochen? Melde dich einfach bei uns per Mail an mail@dachzeltnomaden.com.

Brötchenservice

Jeden Morgen ab 9 Uhr gibt es Brötchenservice. Du kannst bis zum Vorabend 18 Uhr bei uns Brötchen vorbestellen und morgens einfach abholen. Wir frühstücken immer gerne gemeinsam an der langen Dachzeltnomaden Tafel. Wenn du möchtest, komm doch auch ab 9 Uhr zum Lagerfeuer an unseren großen Frühstückstisch!

Grilltonnen

Es wird sie wieder geben! Die sensationellen Grillplatten auf den Feuertonnen – die Dachzeltnomaden Grilltonnen! Dachzeltnomade Holger hat sich mächtig ins Zeug gelegt und schon zum DACHZELT MEETUP Nordhessen 5 Grilltonnen an den Start gebraucht. Natürlich kommen die Grilltonnen auch nach Österreich!

Die Grilltonnen sind super zum Brutzeln und Kochen von einfach Allem! Von Rührei, über Maronen, Würstchen, Speck oder auch als Fläche für den ein oder anderen Dutch Oven super zu gebrauchen! Bring einfach mit, was du brutzeln magst und nutze diese tolle Option am Feuer gemeinsam zu grillen. Gemeinsames Abendessen startet immer gegen 18 Uhr! Du bist aber auch herzlich eingeladen die Grilltonnen zu jeder Tages- und Nachtzeit zu nutzen.

Getränke

Es wird typische Winter Getränke geben. Aktuell schwebt uns eine Mischung aus Bier, Lumumba und Glühwein vor. Lasst euch überraschen und bringt eure Dachzeltnomaden Tassen mit!

Angebote in der Umgebung

Eigentlich haben wir in Eggerding ja alles, was wir brauchen. Eine tolle Gemeinschaft, eine Wiese, ein Lagerfeuer und Dachzelte. Wir können aber ja trotzdem einmal nach rechts und links schauen, was es sonst noch so rund um das DACHZELT SILVESTER CAMP gibt.

Einkaufsmöglichkeiten

Ahja, Essen! In Eggerding (nur 1.3 km entfernt) kannst du beim SPAR einkaufen gehen.  
9 km weiter in südlicher Richtung liegt Sankt Martin im Innkreis. Hier gibt es für die größeren Einkäufe auch einen Eurospar und einen Baumarkt.

20 km südlich liegt Ried im Innkreis. Eine kleine Stadt mit großem Herzen! Die Auswahl an Shops und Gastronomie ist dort riesig. Dort kannst du also hinfahren, wenn du etwas bestimmtes brauchst. Oder einfach mal zum Bummeln.

Thermen

Was gibt es schöneres als Anfang Januar in einer Therme zu entspannen? Spätestens nach dem fast schon obligatorischen Neujahrstauchgang im kalten Wasser der Badeseen am Ökocamp. In Bad Fussing gibt es eine Menge Thermen und Saunen. Nur 20 Minuten in Richtung Westen.

Wintersport

Wenn man schon einmal in Österreich ist, dann kann man doch gleich ein wenig Wintersport machen! Das wäre cool, oder? Nach 15 Minuten Fahrt ist man schon in Taiskirchen. Da gibt es einen kleinen Skilift, der auch für Kinder geeignet ist. Ob die aber schon offen ist bei dem milden Wetter, das ist fraglich.

In Eberschwang (30 Minuten fahrt) ist die Piste schon ein bisschen größer und wird beschneit. Wenn man 30 Minuten nach Osten fährt, kommt man zum Schilift Natternbach-Bernrad.

Eine gute Stunde Richtung Süden und du bist in den Bergen. Da gibt es dann auch noch die großen Skigebiete, wie den Kasberg im Almtal mit 21 km Pisten. 

Es gibt also in fast alle Richtungen Schigebiete in unterschiedlicher Größe und Herausforderungsgraden – so ist für jeden was dabei!

Wenn dir Abfahrtski nicht zusagt, dann kannst du dir die Langlaufloipe in Mettmach mal anschauen. Mettmach hat insgesamt 17 km Loipe und ist ca 30 Minuten entfernt von Eggerding. In Natternbach gibt es außerdem 20 km an Loipen. 

Sightseeing

Wer ein bisschen mehr Zivilisation will kann in einer halben Stunde nach Passau fahren. Es gibt dort eine Kathedrale, eine schöne Aussicht auf den Inn und die Donau und eine wunderschöne Altstadt mit alten Gebäude. Perfekt zum Bummeln!

Tickets

Dieses Silvester wirst du nicht vergessen!

Gemeinsam mit anderen Dachzeltnomaden chillig am Lagerfeuer ins neue Jahr feiern? Dabei noch futtern, was das Zeug hält und noch das ein oder andere Lagerfeuerlied trällern? Was kann es Schöneres geben? Dieses Silvester wirst du nicht vergessen, versprochen!

Welches Ticket darf’s sein?

Du hast die Wahl: Wir haben verschiedene Camp Tickets im Angebot: Du kannst entweder nur Silvester mit uns feiern oder gleich die ganze Woche bleiben. Egal ob 4 Nächte oder nur eine Nacht, wir freuen uns auf dich!

Ein Ticket gilt immer pro Person und Nacht.

Kinder bis 15 Jahre zahlen nichts!

Ticketpreise

  • 2 Tage, 1 Nacht: 20 Euro
  • 3 Tage, 2 Nächte: 40 Euro
  • 4 Tage, 3 Nächte: 60 Euro
  • 6 Tage, 5 Nächte: 75 Euro
  • 7 Tage, 6 Nächte: 85 Euro

Was ist drin?

IM TICKETPREIS INKLUSIVE

  • Der Stellplatz für dein Fahrzeug (mit Anhänger)
  • Teilnahmemöglichkeit an allen Aktionen und Angeboten
  • großes Lagerfeuer
  • Trinkwasser
  • sanitäre Anlagen
  • Strom (keine Geräte über 500 Watt. Ausnahme: Medizinische Geräte)

Frühabreiser-Ticket

Außerdem wird es vor Ort auch Frühabreiser-Ticket geben. Wenn du nur die Nächte Mi-Do, Do-Fr, Fr-Sa, Do-Sa, Mi-Sa buchen magst, dann kannst du dich dafür jetzt per Email anmelden. Schreibe uns einfach per mail@dachzeltnomaden.com, welche Tage du dabei sein magst. Vor Ort kostet jede Nacht 20 Euro pro Person.

Tagesticket

Fühle dich gerne herzlich eingeladen, wenn du einfach “nur mal so” bei uns vorbei schauen möchtest. Wenn du dich wohl fühlst und etwas Gutes tun magst, dann lass doch als Dankeschön einen Betrag deiner Wahl in der Spendenbox da.

Hier kannst du dir dein Ticket sichern

(Tickets sind ab Sonntag, 1. Dezember im DZN Live! verfügbar)

Du kannst dein Ticket entweder über Paypal oder per Überweisung (Letztmögliche Zahlung per Überweisung bis 24.Dezember) bezahlen. Du hast die Möglichkeit, die volle Rückerstattung deines Tickets bis zu 7 Tage vor der Veranstaltung in Anspruch zu nehmen.

Bist du dabei?

Willst du beim ersten DACHZELT SILVESTER CAMP dabei sein? Wenn du nichts verpassen willst, dann trag dich in den Newsletter ein! Da gibt es immer alle Infos zu den aktuellen Events!

In Erinnerungen schwelgen?

Dachzelten im Winter geht nicht? Stimmt nicht! Im Gegenteil: Wenn du sehen willst wie 300 Dachzeltnomaden bei -14°C zusammen campen, grillen und Spaß haben, dann schau dir den Artikel vom DACHZELT WINTER CAMP 2019 an!

[block id=”31672″ title=”Events”]
Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Lost & Found DACHZELT CAMP SPECIAAL

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Hallo ihr Lieben,

das DACHZELT CAMP SPECIAAL liegt nun schon ein paar Wochen zurück. Trotzdem tanzt noch das ein oder andere Lost&Found Stück fröhlich bei uns im Lager rum und sucht seinen rechtmäßigen Besitzer!

Bitte meldet euch bei uns per Mail mit eurer Adresse, dann schicken wir eure Lieblingsstücke gerne per Post an euch zurück!

[block id=”31672″ title=”Events”]

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

DZN Live! vom DACHZELT CAMP Speciaal

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

DZN Live! vom 20.10.2019 – schaus dir an!

Diese Woche haben wir Live vom ersten internationalen DACHZELT CAMP Speciaal aus Holland gesendet.

650 Dachzeltnomaden, 350 Fahrzeuge, eine wunderschöne Location direkt an einem großen See, ein riesiges Barbecue Event, ein leckeres Dachzeltnomadenmahl, ein Lagerfeuermeer mit 11 Lagerfeuern im Zentrum, herrliche Musik bis tief in die Nacht, viel Schlamm und Stroh, wunderschöne Sonnenuntergänge und eine große Spendensumme für 6 gemeinnützige Projekte… 

Willst du mehr über das DACHZELT CAMP Speciaal wissen? Hier findest du einen ausführlichen Bericht über das gesamte Wochenende mit vielen tollen Bildern und eine sehr lustige Videozusammenfassung über das Event. Viel Spaß beim genießen!

Hier findest du die Zusammenfassung:

Hier findest du den Artikel vom DACHZELT CAMP Speciaal mit allen tollen Bildern:

Willst du dir das DZN Live! vom DACHZELT CAMP Speciaal noch einmal ganz ansehen? Dann ist das genau das Richtige für dich:

[block id=”31674″ title=”Live”]

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Das DACHZELT CAMP Speciaal war geniaal!

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Was war das für ein gweldig weekend!? Vom 17.-20. Oktober 2019 haben wir uns zum ersten internationalen DACHZELT CAMP in den Niederlanden getroffen. Es war schon vorher klar, dass dieses DACHZELT EVENT besonders wird, aber was uns dann in Holland wirklich erwartet hat, damit konnte aber keiner rechnen!

650 Dachzeltnomaden, 350 Fahrzeuge, eine wunderschöne Location direkt an einem großen See, ein riesiges Barbecue Event, ein leckeres Dachzeltnomadenmahl, ein Lagerfeuermeer mit 11 Lagerfeuern im Zentrum, herrliche Musik bis tief in die Nacht, viel Schlamm und Stroh, wunderschöne Sonnenuntergänge und eine große Spendensumme für 6 gemeinnützige Projekte…

Willst du mehr über das DACHZELT CAMP Speciaal wissen? Hier findest du einen ausführlichen Bericht über das gesamte Wochenende mit vielen tollen Bildern und eine sehr lustige Videozusammenfassung über das Event. Viel Spaß beim genießen!

Die Location – das A&O

Als Dachzeltnomade Adriaan beim letzten DACHZELT WINTER CAMP auf uns zu kam und vorschlug, ein CAMP in Holland zu machen, waren wir sofort Feuer und Flamme. Wir besuchten ihn kurzerhand und spätestens, nachdem wir uns die Location in Midlaren angeschaut hatten, waren wir sicher: Das wird richtig schön!

20191019-Dachzelt-Camp-Speciaal-DJI_0383.jpg

Die Parkanlage am Zuidlaardermeer ist absolut traumhaft! Der See und die umliegenden Wiesen sind super ruhig gelegen und laden förmlich zum Entspannen ein. Ein langer Steg reicht so weit ins Wasser, dass es sich anfühlt, als könnte man bis in die Wolken gehen. Auf dem Platz herrscht den ganzen Tag über Idylle, es gibt keinen Lärm, keinen Stress. Perfekt für ein DACHZELT CAMP Speciaal mit ganz vielen entspannten Dachzeltnomaden!

Wiese oder Sumpf, das ist hier die Frage!

Doch was ist das? Als wir 3 Tage vor der Veranstaltung am Zuidlaardermeer angekommen waren, staunten wir nicht schlecht: Die zentrale Wiese, wo das Lagerfeuer und alle Gemeinschaftsevents stattfinden sollten, stand unter Wasser. Bis zu 10 cm sind wir noch am Montag vor der Veranstaltung auf großen Teilen der Wiese eingesunken und der Regen hörte einfach nicht auf den Boden immer weiter aufzuweichen.

Was tun? Das Zentrum der Veranstaltung auf eine andere Wiese verlegen? Weg vom See? Auf den Acker nebenan? Oder gar ganz absagen? Auf gar keinen Fall! Keine dieser Optionen kam für uns in Frage. Wir wussten, wir mussten anders kreativ werden. Also wurden direkt Pläne geschmiedet, wie wir die Wiese wieder einigermaßen befahrbar machen konnten.

Die ersten fleißigen Dachzeltnomaden machten sich daran, an den feuchtesten Stellen Löcher zu buddeln und Drainagen zu ziehen. Durch diese ausgeklügelten Systeme konnte das Wasser über das Gefälle in den Drainagen, in die Löcher fließen. Aus den Löchern – insgesamt vier an der Zahl – konnten wir das Wasser mit drei Pumpen dann regelmäßig in das Zuidlaardermeer befördern. Dadurch wurde die Wiese jeden Tag von mindestens 2.000 Liter Wasser befreit und es entstand so schon am Mittwoch eine einigermaßen befahrbare Rasenfläche. Und schon kann es losgehen mit dem DACHZELT CAMP Speciaal!

Und wieder einmal hatten wir unverschämtes Glück mit dem Wetter. Fast das gesamte Wochenende blieben wir ab Donnerstag von Feuchtigkeit verschont. Neben dem ein oder anderen kleinen Regenschauer in der Nacht ist die große Regenfront das gesamte Wochenende knapp an uns vorbei gezogen. Wahrscheinlich war das die gesammelte positive Energie auf dem Boden, die die Regenwolken förmlich vertrieben hat.

Spaß ist, was du draus machst!

Um das Zentrum möglichst trocken zu bekommen, haben wir uns kurzum dazu entschlossen aus der Wiese einen kleinen Streichelzoo zu machen. Dafür haben unsere lieben Quad-Fahrer Jörg und Olli 700 kg Stroh von einem nahe gelegenen Bauern bis zum Zuidlaardermeer transportiert. Das Verteilen des Strohs war dann mindestens genauso spaßig wie der Rest der ganzen Matschaktion: Inklusive Strohengel und Strohschlacht!

Das war aber noch nicht das Highlight der matschigen Wiese: Das absolut coolste an der ganzen Matschepampe seid nämlich ihr! Ihr, die 650 Dachzeltnomaden mit ihren 350 Fahrzeugen, die selbst eine völlig durchweichte und matschige Veranstaltungswiese einfach nur feiern! Ihr seid eben geniaal! Danke für die gute Laune, die ihr mitgebracht habt, danke für euer Verständnis, danke für eure Flexibilität und die Schuhindustrie dankt für die vielen verkauften Gummistiefel!

Zuidlaardermeer

Direkt an einem See zu Campen hat aber auch einiges an Vorteilen zu bieten: Der See lädt nämlich geradezu zum schwimmen und Wassersport ein. Wie wäre es mit einer Runde in den Sonnenuntergang paddeln? Oder mit einem Tretboot über den See schippern? Oder ganz klassisch schwimmen gehen und sich dabei auch noch selbst reinigen, wenn der Weg zur Dusche doch zu weit war. Nichts für Frostbeulen, aber die, die drin waren, hatten Berge Spaß!

Nach einem Bad im kalten Nass konnte man sich übrigens im heißen Badezuber am Ende des Stegs aufwärmen. Der Badezuber wurde von Falko kostenlos zur Verfügung gestellt und Dank Daan, dem lieben Nachbarn von Adriaan, konnten wir den Badezuber auf einem Ponton auf dem Wasser platzieren. Falls du auch mal einen Zuber für deine Veranstaltung brauchst, kannst du ihn hier übrigens mieten. Danke fürs Mitbringen und Installieren, lieber Falko!

Das große Futtern – mehr als Tradition

Zu jedem DACHZELT EVENT gehört es mittlerweile fest dazu: das große Futtern! Denn gemeinsam Essen ist etwas ganz Besonderes. Es ist eine besondere Form von Gemeinschaft und mit euch fühlt es sich an wie eine große Familie.

So gab es dieses Mal einen Barbecue Abend und unsere Spendenaktion, das Dachzeltnomadenmahl, aber auch immer wieder Essensaktionen, die spontan und eigeninitiativ entstehen. Das ist richtig geil!

Die lange Dachzeltnomaden Tafel

Den Tag mit lecker Brötchen, an einer langen Frühstückstafel mit viel Spaß und anderen tollen Dachzeltnomaden beginnen? Mega! Aus diesem Gedanken ist Dank des tollen Vorschlages von Dirk die lange Dachzeltnomaden Tafel entstanden. Jeden Morgen um 9 Uhr gibt es seitdem ein gemeinsames Frühstück am Lagerfeuer.

Wie das funktioniert? Jeder bringt einfach das mit, was er/sie essen mag, einen Stuhl und einen Tisch wer hat, teilt mit anderen Dachzeltnomaden, was er/sie teilen mag und jeder nimmt sich das, was von anderen Dachzetlnomaden zum Teilen dasteht. Bei der langen DZN Tafel sind schon die besten Köstlichkeiten aus dem Garten oder der heimischen Region auf dem Tisch gelandet, das sollte sich Keiner entgehen lassen!

BBQ Abend

Zum ersten Mal gab es bei einem DACHZELT EVENT ein gemeinsames BBQ. Das Grillgut konnte im Voraus erworben und am Freitag Abend beim Foodstand abgeholt werden. Über 150 BBQ Pakete sind am Ende über die Theke gegangen. Das war der Wahnsinn!

Denn das bedeutet auch, dass weit über 150 Dachzeltnomaden gemeinsam an einem riesigen Grill ihr Grillgut gebrutzelt haben. Das gab es noch nie und war richtig schön mit anzusehen! So viel gut gelaunte Menschen gemeinsam um einen Grill oder ein Lagerfeuer zu sehen – da ist uns das Herz wirklich aufgegangen. Diese Dachzeltnomaden sind schon eine wirklich gesellige Truppe!

Feuerschalen mit Grillplatte

Nicht nur auf dem selbstgebauten “längsten Grill der Welt” á la Adriaan konnte auf der Lagerfeuerwiese Essen zubereitet werden. Noch viel besser: Der liebe Christian war mit seinen großen Feuerschalen, die er schon beim DACHZELT FESTIVAL dabei hatte, am Start und hat sie uns kostenlos zur Verfügung gestellt! Das ist ein super Service und wir bedanken uns dafür in aller Form! Falls du auch Interesse an diesen großen Grillschalen hast, schau doch mal hier vorbei!

Auf den Grillschalen kann man einfach Alles zubereiten. Von der klassischen Wurst, über einem saftigen Stück Fleisch, einem Spiegelei oder Gemüsespießen. Das Ergebnis ist immer grandios! Außerdem lassen sich die Grillschalen zu späterer Stunde zu Feuerschalen umfunktionieren. Also nicht nur gemeinsam grillen, sondern bis tief in die Nacht zusammen in die Flammen schauen und quatschen. Noch dazu bekommt man warme Füße von der Strahlungswärme. Eine tolle Sache!

Das traditionelle Dachzeltnomaden Mahl

Am Samstag Abend haben wir das traditionelle Dachzeltnomaden Mahl gefeiert. Die Auswahl war diesmal größer denn je und gemeinsam haben die Dachzeltnomaden Köche fast 300 Portionen Essen am Lagerfeuer zubereitet. Das ist der Hammer! Vor allem, wenn man bedenkt, dass fast alle DZN Köche das nicht beruflich machen, sondern einfach nur aus Spaß an der Freude für andere Dachzeltnomaden zu kochen!

Dieses Mal gab es beim Dachzeltnomadenmahl folgende Spezialitäten:

  • Veganer Süßkartoffel-Erdnuss-Eintopf mit Heti & Chello
  • Käsefondue mit Melanie & Sascha
  • Flammlachs mit Lisa 
  • Pulled Pork Burger mit Dirk
  • Pfundstopf und flambiertes Obst mit Holger
  • Chili con Carne mit Dennis
  • Saumagen & Sauerkraut mit Simeon
  • Pakora mit Sadhna
  • Snets und geschmorte Birnen mit Adriaan
  • Huhn Piri Piri mit Adriaan

Danke an alle Dachzeltnomaden Köche! Die Einnahmen aus dem Dachzeltnomaden Mahl fließen zu 100% in den Spendentopf! Lecker Essen und damit Gutes tun! Danke an alle, die sich ein Ticket gekauft haben und damit gespendet haben!

Noch mehr Essen – der niederländische Foodstand

Was wäre ein Dachzeltnomaden Event im Ausland ohne landestypische Spezialitäten? Beim DACHZELT CAMP Speciaal gab es auf dem Foodstand von Adriaan noch ganz besonders traditionelle Gerichte. Von Pommes Spezial bis hin zur Frikandel konnte man sich bei Adriaan und seinem Koch Roelof kulinarisch verwöhnen lassen.

Wer davon noch nicht genug bekommen hat. Von April bis Oktober zaubern Adriaan und sein Team leckere Gerichte und einen unvergesslichen Cheesecake gleich nebenan im Pavillon Meerzicht. Wer dort einmal vorbeischauen will, ist herzlich eingeladen!

So viel Lagerfeuer gabs noch nie

Das Zentrum mit Stroh und Pumpen trocken zu legen, war eine grandiose Idee. Denn das hat nicht nur die Wiese nutzbar gemacht, sondern auch für unglaublich viel Gemütlichkeit gesorgt.

Mit den 3 großen Grillschalen, 4 Lagerfeuerstellen, dem langen Dachzeltnomaden Grill und noch mehreren kleinen Feuerschalen haben wir tatsächlich am Freitag und am Samstag 11 Lagerfeuer gleichzeitig im Zentrum brennen gehabt. Rundherum saßen die Dachzeltnomaden, quatschten, aßen Stockbrot oder sangen zusammen in spontan zusammengefunden Gitarrenrunden.

Das war nicht nur ein grandioses Bild, das war auch ein regelrechter Ohrenschmaus. Zum Einschlafen noch das eine oder andere Lied in der Ferne vom Lagerfeuer zu hören und das Gemurmel der Gespräche: Priceless.

Dachzeltnomaden Clean Up

Unser Motto lautet schon seit eh und je “Verlasse deinen Platz sauberer, als du ihn vorgefunden hast”. Beim DACHZELT CAMP Speciaal konnten wir zum Thema Müll jetzt noch eine weitere Premiere feiern: Es gab das erste offizielle Dachzeltnomaden Clean Up!

Dafür haben wir uns am Samstag Nachmittag am Lagerfeuer getroffen und sind alle anschließend in kleinen Gruppen ausgeschwärmt, um die Umgebung von Müll zu befreien. Ganz abgesehen von der erschreckend großen Menge Müll, die sich in einer Stunde angesammelt hat, sind auch wirklich krasse Fundstücke zusammengetragen worden. Wer stellt bitte einen Eimer voll mit Badarmaturen in den Wald oder einen Campingstuhl in den See?

Egal wie die Dinge dort hin gekommen sind, sie haben dort nichts zu suchen. Solche Stellen gibt es aber nicht nur am Zuidlaardermeer, sondern überall in der Natur. Wenn wir mit gutem Beispiel vorangehen und unseren Beitrag zur sauberen Umwelt leisten, indem wir jeden Camp Spot sauberer hinterlassen, als wir ihn vorgefunden haben, können wir viel bewirken. Sowohl kurzfristig für diesen Spot aber auch nachhaltig. Denn damit gehen wir mit gutem Beispiel voran und stecken bestenfalls Andere an, es uns gleich zu tun.

Hier darf jeder Kind sein!

Kinderaction kommt immer gut an! Denn sind wir mal ehrlich, in jedem von uns steckt doch noch ein Kind – in dem Einen mehr, in dem Anderen weniger. Dann lasst uns doch mit den Kids gemeinsam spielen! So lautete der Aufruf – und genau so ist es auch passiert.

Wir haben den Raum geöffnet und ganz viele Dachzeltnomaden haben sich wunderbare Aktionen in der Kinderspielecke ausgedacht. So gab es eine Riesenschaukel, ein Bobbycar-Rennen, eine Runde Kinderschminken und noch vieles mehr! Danke euch allen fürs Mitmachen, fürs Anbieten und fürs Kind sein!

Nistkästen

Eine ganz besondere Aktion im Kinderbereich war das Bauen von Nistkästen mit Michael und Katrin von EiCatcher – kreatives für Vögel.

Wer wollte, konnte sich einen Nistkastenbausatz am Infostand kaufen und dann unter fachmännischer Anleitung in der Kinderspielecke zusammenbauen – mit einem echten Akkuschrauber! Danach wurde der Nistkasten noch auf Wunsch mit einem Dachzeltnomaden-Stempel veredelt und von den Kids mit ganz viel Kreativität und noch mehr Farbe verziert.

Tatsächlich hat auch der ein oder andere Erwachsene seine Freude an dieser Bastelei gefunden. Die Vögel werden ihr neues Zuhause auf jeden Fall feiern und der Spendentopf auch. Denn die Einnahmen sind abzüglich der Kosten komplett im Spendentopf gelandet. Danke an alle Beteiligten!

Spendenprojekte

Alle DACHZELT EVENTS haben einen großen Spendencharakter. Auch am DACHZELT CAMP Speciaal konnten wir gemeinsam wieder eine große Summe an Spenden sammeln.

Insgesamt sind sagenhafte 7.372,63 Euro an Spenden zusammengekommen!

Aus diesen Projekten und Aktionen ist die Spendensumme entstanden:

  • die Einnahmen des Dachzeltnomaden Mahls
  • 5 Euro pro Ticket und 100% der Einnahmen von Tagesbesuchern
  • der Gewinn von Adriaans Brötchenservice
  • die Nistkästenaktion von Michael
  • ein Teil der Massageeinnahmen von Lukas
  • die Einnahmen vom Spendentisch
  • die spontane Kinderriesenschaukel
  • das Biertasting
  • einige Einzelspenden

Bei einigen DACHZELT EVENTS haben wir schon gemeinsam entschieden, wo die Spendensumme hingehen soll, so auch beim DACHZELT CAMP Speciaal. Diesmal haben sechs Dachzeltnomaden Vorschläge für die verschiedensten Spendenprojekte bei unserem Treffen am großen Lagerfeuer vorgestellt. Gemeinschaftlich wurde beschlossen, dass wir alle sechs Projekte zu gleichen Teilen beglücken.

Das sind die 6 Projekte, die sich jeweils über mehr als 1.000 Euro freuen dürfen:

  • Running for Kids
  • Regionales Altenheim
  • Tierheim Olpe
  • Kinderhospiz Balthasar
  • Hund sucht dich
  • Musik für Karakul

Aktuell haben wir in 2019 schon 66.895 Euro an gemeinnützige Organisationen spenden können. Das ist wirklich krass! Mehr Infos zu den einzelnen Projekten und zu allen Spendenprojekten der Dachzeltnomaden findest du hier:

TEAM

Last but noch least: Ohne euch gäbe es keine DACHZELT EVENTS: Ein riesengroßes und besonders herzliches DANKESCHÖN möchten wir an das gesamte TEAM aussprechen. Neben Adriaan, der die ganze Orga im Vorfeld und die Gespräche mit Behörden übernommen hat, haben sich für das DACHZELT CAMP Speciaal viele tolle fleißige Helfer gefunden.

Von der Kasse und der Einweisung, über den Infostand und Dachzeltnomadenmahl, die schnelle Quad-Truppe, Anhänger- und die Treckerfahrer, die Sanitäter, Klofee und Wiesentrockenleger, Auf- und Abbauhelfer, die Teamverpflegung und die Lagerfeuer-Holzhacker – es hat einfach jeder mit jedem Hand in Hand gearbeitet. Das war unglaublich schön zu sehen!

Ohne euch wäre dieses Event buchstäblich ins Wasser gefallen. Danke für eure helfenden Hände, eure gute Laune, eure tollen Ideen, euer Equipment, euer Know How und DANKE jedem Einzelnen, dass ihr seid wie ihr seid! Ihr seid wahnsinnig toll!

Wir freuen uns schon jetzt auf die nächsten DACHZELT MEETUPS in Bremen und Nordhessen und das DACHZELT SILVESTER CAMP!

Komm mit zum nächsten DACHZELT EVENT!

Dachzelten im Sommer, gemeinsam offroaden oder wie wäre es mit einer DACHZELT RALLYE? Willst du dabei sein bei einem dieser ganz besonderen Treffen?

Jedes Jahr veranstalten wir viele kleine und große Treffen mit Dachzeltnomaden. Ob ganz klein auf unseren DACHZELT MEETUPS oder riesen groß auf dem DACHZELT FESTIVAL – da ist für jeden was dabei!

Bei uns ist jeder willkommen:
Ob oben ohne oder mit!
 

Hier findest du eine Übersichtskarte aller DACHZELT EVENTS:

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

DZN Live! – NEWS zum DACHZELT CAMP SPECIAAL

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

DZN Live! vom 29.09.2019 – schaus dir an!

Bald gehts los zum ersten internationalen DACHZELT CAMP SPECIAAL! Und wo könnte das besser stattfinden als bei unseren campingbegeisterten Nachbarn in Holland?

Das wird eine coole Sause! Es gibt einige Aktionen und Angebote,vom leckeren Dachzeltnomaden Mahl bis hin zu einem gemeinsamen Clean Up rund um das Zuidlaardermeer. Neben dem gemütlichen Zusammensein wird Einiges geboten!

Willst du alle neuen Infos und NEWS dazu wissen? Dann schau mal hier vorbei: 

Der Dachzeltnomaden Kalender

Immer wieder tauchen wunderbare Bilder von Dachzelten in unserer Community auf. Wie wäre es, wenn wir von den schönsten Bilder einen Kalender drucken lassen?

Der letzte Kalender 2019 ist so toll geworden, dass wir auch für 2020 die besten Dachzelt Bilder zusammentragen und daraus einen schönen Dachzeltnomaden-Kalender gestalten wollen.

Willst du ein Teil des Dachzeltnomaden Kalender 2020 werden?

[block id=”31674″ title=”Live”]
Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

DZN Live! vom DACHZELT OFFROAD CAMP

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

DZN Live! vom 15.09.2019 – schaus dir an!

Diese Woche waren wir auf dem ersten DACHZELT OFFROAD CAMP.

Im DZN Live! nehmen wir euch mit und erzählen von vor Ort über unsere Eindrücke des ersten DACHZELT OFFROAD CAMPS.

Hier findest du das DZN Live! und erfährst noch die ein oder andere Überraschung über die nächsten DACHZELT EVENTS:

Das erste DACHZELT OFFROAD CAMP

Vom 13.-15. September 2019 haben sich insgesamt 150 Dachzeltnomaden mit 100 Fahrzeugen zum ersten DACHZELT OFFROAD CAMP auf dem Motorsportgelände Nordring in Lauchhammer getroffen. Gemeinsam chillen, grillen und dachzelten, gepaart mit ganz viel Matsch, Schlamm und Offroadabenteuer, das war der Plan. Ob es wirklich so gewesen ist siehst du hier:

Hier findest du außerdem einen ausführlichen Bericht über das DACHZELT OFFROAD CAMP mit ganz vielen tollen Bildern, Emotionen und der Spendensumme:

Diese Woche: DACHZELT MEETUP Schweiz – bist du dabei?

Vom 19. – 22.09.2019 findet das erste internationale DACHZELT MEETUP in der schönen Schweiz statt.

Ein Wochenende gemeinsam chillen, grillen und die Berge genießen. Wenn du noch nichts vor hast am nächsten Wochenende, dann komm doch mit! Das wird sicher richtig gut!

[block id=”31674″ title=”Live”]
Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Das erste DACHZELT OFFROAD CAMP war spitze!

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Das erste DACHZELT OFFROAD CAMP

Wie wäre es mit einem DACHZELT OFFROAD CAMP? So oder so ähnliche Rufe wurden in der Dachzeltnomaden Facebook Gruppe immer lauter. Durch einen tollen Tipp in der Dachzeltnomaden Gruppe sind wir dann auf das Gelände des 4×4 Adventure Clubs in Lauchhammer aufmerksam geworden, an dem dann vergangenes Wochenende das erste DACHZELT OFFROAD CAMP stattfinden konnte.

Das erste DACHZELT OFFROAD CAMP war spitze! Was es alles zu erleben gab, wer alles da war und welche Fahrzeuge sich ins Gelände getraut haben erfährst du alles ganz frisch hier in diesem Bericht.

Die Dachzeltnomaden

Schlamm, im Matsch spielen und viel gute Laune – das war versprochen. Ein ganzes Wochenende mit tollen Dachzeltnomaden in einem Offroad Park chillen, kann es da überhaupt anders werden als super spaßig?

Insgesamt 150 Dachzeltnomaden mit 100 Fahrzeugen haben sich in Lauchhammer zum Offroaden getroffen. Das Gelände des 4×4 Adventure Clubs war damit schon ganz gut ausgelastet – umso besser, denn dadurch ist es in den Camps und am Lagerfeuer super schön kuschelig geworden.

Doch nicht nur die Erwachsenen hatten riesigen Spaß. Auch die 25 Kids waren begeistert von dem ganzen Schlamm, Matsch, von dem Spielplatz auf dem Gelände und natürlich dem Offroaden selbst.

Beim DACHZELT OFFROAD CAMP hat sich wieder einmal ganz besonders gezeigt: Es ist völlig egal mit welchem Dachzelt oder Fahrzeug du unterwegs bist. Viel wichtiger ist die gelebte Gemeinschaft. Menschen, die sich noch nie vorher gesehen hatten, sind an diesem Wochenende zusammengewachsen, haben gemeinsam gelacht, gequatscht und voneinander gelernt.

Das Offroad-Gelände – für Jeden was dabei!

Es war wirklich krass mit anzusehen, welche Fahrzeuge sich am Wochenende auf dem Motorsportgelände getummelt haben. Vom klassischen Defender und Jeep, bis hin zu VW-Bus oder sogar Fiat Panda (ohne 4×4!) haben sich auf dem Gelände ausgetobt und wirklich jeder ist auf seine Kosten gekommen. Zu Spitzenzeiten waren über 30 Fahrzeuge gleichzeitig im Fahrgelände – Wahnsinn!

Das Gelände in Lauchhammer besteht aus zwei Bereichen: dem Nordring und der Grünen Hölle. Der Nordring wird normalerweise als Motorcross Strecke genutzt und bietet ziemlich breite und teilweise relativ einfach zu meisternde Pisten – ideal für Anfänger. Ein paar Herausforderungen wie eine Wippe, eine Treppe, eine Wasserdurchfahrt und einige Verschränkungs- und Steilfahrten gibt es aber auch hier schon für die fortgeschrittenen Offroader.

Nur die Harten kommen in den Garten. Nach diesem Motto wagten sich die fortgeschrittenen Offroader in die Grüne Hölle. Das Gelände ist ein Bereich hinter dem Nordring, der sehr dicht bewaldet ist. Herausforderung ist auf dieser Strecke vor allem, dass die die Durchfahrten sehr eng sind. Deshalb ist mit großen Fahrzeugen mit großem Radstand wirklich viel Geschicklichkeit gefragt, um sich und sein Vehikel unbeschadet durch die Grüne Hölle zu manövrieren.

Ab in den Schlamm – egal wie!

Das gesamte Gelände des 4×4 Motorsportclub Lauchhammer stand uns das ganze Wochenende zur freien Verfügung. Bereits am Freitag, dem offiziellen Anreisetag haben sich die ersten Offroader auf dem Gelände getummelt und mächtig Spaß gehabt.

Einige Dachzeltnomaden sind sogar direkt nach der Anmeldung ins Gelände gefahren – noch bevor sie sich eine Stelle auf dem Campground ausgesucht haben. Mit einem breiten Grinsen auf den Lippen und von Matsch triefenden Fahrzeug macht das ja auch im Anschluss viel mehr Spaß.

Das ganze Wochenende ging genau so weiter: Hochbetrieb auf der Rennstrecke und im Offoradpark. Selbst am Sonntag hatten einige noch nicht genug und haben ihre Kisten noch einmal ordentlich eingesaut.

Selbst für Dachzeltnomaden, die ihr Fahrzeug nicht im Gelände bewegt haben, war etwas dabei: Auch nur an der Strecke zu stehen und dem Spektakel zuzusehen war schon ein Erlebnis.

Wer das Offroaden einfach nur mal miterleben wollte, konnte sich zu anderen Dachzeltnomaden ins Auto setzen und durchs Geländen chauffieren lassen. Auch ein großer Allrad-LKW stand vom Verein zur Verfügung, der immer wieder Gruppen und sogar Familien mit Kindern durch das Gelände bewegt hat.

Das hat allen sichtlich Spaß gemacht, ob beim selbst Fahren, beim Mitfahren oder als Zuschauer am Streckenrand.

Offroad Workshops

Was wäre ein DACHZELT OFFROAD CAMP ohne einen anständigen Offroad Workshop? Sicherlich nur halb so lehrreich!

Dennis Kroeschell von overtheland.de hat am Samstag insgesamt drei informative und super interaktive Workshops geleitet. Da war für jeden was dabei, der beim Offroadfahren noch etwas dazulernen wollte.

Workshop Anfänger

Am Samstag durften zuerst alle Anfänger an den Start. Um 10 Uhr ging es los mit der kleinen Theoriestunde auf dem Nordring. Dennis erklärte allen, die noch nie im Gelände unterwegs waren, zunächst die Basics: An ein paar Beispielen veranschaulicht er im Vorfeld die Grundregeln zum offroad Fahren.

Nach der kurzen Theorie ging es auch gleich los. Insgesamt 18 Fahrzeuge der unterschiedlichsten Art haben sich ins Gelände getraut. Egal ob mit Allrad oder ohne, Front- oder Heckantrieb, Kombi oder Bus – der Haufen war bunt gemischt.

Und alle haben sich was getraut: Steile Hänge hoch und wieder runter, Schrägfahrten und einige andere kleine Hindernisse galt es für die Offroad-Anfänger zu überwinden.

Jeder hat dabei das gemeistert, was im Bereich des Möglichen war für Fahrer und Fahrzeug. Sogar das Wasserloch stand mit auf dem Streckenplan für die Offroad-Anfänger. Für Manche galt dabei: man soll aufhören, wenn es am schönsten ist. Andere sind aus dem Fahrgelände in den nächsten zwei Tage kaum mehr raus gekommen.

Workshop Fortgeschrittene

Am Nachmittag sind ca. 15 Fahrzeuge für den Fortgeschrittenen Workshop mit Dennis ins Gelände gezogen. Zuerst wurden die Fahrer und Fahrzeuge auf dem Nordring warmgefahren.

Denn selbst für die erfahrenen Offroader hat der Nordring Einiges zu bieten. So haben schon an der ersten herausfordernden Stelle manche Herzen höher geschlagen. Dank der fachkundigen Anleitung von Dennis sind aber alle, die wollten, über die Herausforderungen und Verschränkungspassagen drüber gekommen.

Direkt nach dem Nordring ging es für fast alle weiter in die Grüne Hölle. Hier ist wirklich höchste Konzentration für Fahrer und Beifahrer gefragt. Die engen Wege und vielen Bäume, die kaum weiter auseinander stehen als die Autos breit sind, erfordern viel Rangieren, genaue Kenntnisse des Fahrzeuges und mancherorts nicht nur einmal starke Nerven.

Den Ausgang markierte eine sehr schmale Brücke die für einige der Fahrzeuge eigentlich schon zu schmal erschien! Erleichtert aber auch stolz waren allen, als sie es wieder heil aus dieser grünen Hölle geschafft haben!

Letztendlich sind alle wieder heile aus der Grünen Hölle rausgekommen und konnten am Abend von ihren Erlebnissen und Erfahrungen am Lagerfeuer erzählen.

Workshop Nachtfahrt

Sobald die Dunkelheit eingesetzt war, gab es noch ein paar mutige Offroader, die zur Nachtfahrt ins Gelände aufbrachen. An den Fahrzeugen wurden die Lightbars angeschmissen, die Fotografen haben die Blitzgeräte aufgestellt und die Drohnenpiloten sind in Stellung gegangen.

Das war ein Spektakel! Plötzlich tauchten die Offroader den dunklen Wald in ein spannendes Lichterspiel. Es hatte ein bisschen was von Flugzeugen, die in der dunklen Nacht ihre Bahnen ziehen und an den Steilfahrten wie an einer Perlenschnur aufgehangen zur Landung im Schlamm ansetzen.

Für viele war das etwas ganz Besonderes, denn diese Möglichkeit, nachts noch ins Gelände zu fahren, hat man selten in einem Offroadpark.

Lecker, lecker Essen 

Auch bei dem DACHZELT OFFROAD CAMP gab es wieder super viele Leckereien. Das gemeinsame Essen ist mittlerweile bereits Tradition bei den DACHZELT EVENTS!

Beim gemeinsamen Frühstück an der langen Dachzeltnomaden Tafel konnten wir uns über den vom Verein organisierten Brötchenservice freuen. Jeder konnte am Vortag seine Bestellung aufgeben und morgens wurden die Brötchen von einem Bäcker auf das Gelände geliefert.

Überraschung waren vor allem die von einigen Dachzeltnomaden bestellten Pfannkuchen, die sich bei Lieferung als Kreppel/Krapfen herausstellten und zu lustigen Diskussionen über die regionalen Benennungen der verschiedenen Spezialitäten führten.

Dieser regionale Einschlag, nicht nur beim Essen, macht die Dachzeltnomaden Events auch so besonders. Immer wieder gibt es was zu lernen und zu entdecken. Ganz besonders schön: Die Weißwürste vom DACHZELT MEETUP in Oberbayern haben eine Woche später ihren Weg auch zum DACHZELT OFFROAD CAMP gefunden.

Jeden Abend haben wir uns zum gemeinsamen Grillen und Abendessen getroffen. Es wurde gebrutzelt und gebraten und neben normalem Grillgut gab es viele leckere Speisen für die Gemeinschaft: eine super leckere Gulaschkanone, Gemüse aus dem eigenen Garten, Bienenhonig von heimischen Bienen, eingelegter Kürbis, Wildfleisch aus dem Dutch Oven, ganz viel Obst und natürlich Stockbrot.

1.658 Euro Spenden für ein Kinderhospiz

Wie bei allen DACHZELT EVENTS haben wir auch beim DACHZELT OFFROAD CAMP wieder Spenden für ein gemeinnütziges Projekt gesammelt.

Die Spenden wurden zu einem Teil aus den Ticketeinnahmen, vom Gastgeber-Verein 4×4 Adventure Club Lauchhammer, einer Spende von Lukas dem Festival-Masseur, den Brötcheneinnahmen und ganz vielen Einzelspenden von Dachzeltnomaden generiert.

Insgesamt konnten wir mit 150 Personen 1.658 Euro an Spenden auf diesem Event sammeln. Eine grandiose Summe! Am Lagerfeuer haben wir gemeinsam abgestimmt, wo der Spendenbetrag hingehen soll. Der Vorschlag von Edmund wurde einstimmig angenommen und die unsere Spende von diesem Wochenende geht an das Kinderhospiz Oberspreewald-Lausitz e. V..

Mit dieser Spende haben wir alleine im Jahr 2019 schon über 50.000 Euro an gemeinnützige Organisationen spenden können. Hammergeil!

Hier findest du alle Spendenprojekte der Dachzeltnomaden aus 2019.

Bis zum nächsten Mal!

Vielen lieben Dank, an alle die dieses Event mit ihrer Anwesenheit, ihrem Elan, ihrer Energie und Hilfesbereitschaft zu dem gemacht haben, was es war.

Ein ganz besonderer Dank geht raus an alle Helfer, die so fleißig mitgemacht haben: Sven für die Idee und deinen Orga-Einsatz vor Ort und digital, Olli fürs Organisieren, Mitdenken und den Strom, Natalie und Jörg für euren Einsatz am Einlass und der Kasse und den Transport der Sachen, Dennis K. für dein Wissen und deine Workshops, Dennis B., Maik und Diana für die schönen Fotos, Dirk für die Drohnenaufnahmen und den Einlass & Lennart fürs Anpacken wo Hilfe gebraucht wurde.

Danke für jeden von euch, der da war, danke für eure gute Laune und für jeden besonderen Moment, den wir geteilt haben! Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen mit vielen weiteren schönen Erlebnisse in den nächsten Wochen und Jahren!

Komm mit zum nächsten DACHZELT EVENT!

Dachzelten im Sommer, gemeinsam offroaden oder wie wäre es mit einer DACHZELT RALLYE? Willst du dabei sein bei einem dieser ganz besonderen Treffen?

Jedes Jahr veranstalten wir viele kleine und große Treffen mit Dachzeltnomaden. Ob ganz klein auf unseren DACHZELT MEETUPS oder riesen groß auf dem DACHZELT FESTIVAL – da ist für jeden was dabei!

Bei uns ist jeder willkommen:
Ob oben ohne oder mit!
 

Hier findest du eine Übersichtskarte aller DACHZELT EVENTS:

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Das erste DACHZELT OFFROAD CAMP

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Das erste DACHZELT OFFROAD CAMP – bist du dabei?

Vom 13. – 15.09.2019 gibt es das erste DACHZELT OFFROAD CAMP auf dem Motorsportgelände Lauchhammer in Brandenburg.

Ein Wochenende gemeinsam chillen, grillen und im Gelände austoben. 

DZN Live! vom 01.09.2019 – schaus dir an!

Diese Woche waren wir Live am Motorsportgelände Nordring Lauchhammer und zeigen euch die Strecke und das Gelände vor Ort. Hier findest du eine spannende Zusammenfassung vom DZN Live!:

Wenn du das ganze DZN Live! sehen willst, dann gehts hier lang:

Das DACHZELT OFFROAD CAMP wird eine Gaudi!

Jeder ist willkommen! Mit Dachzelt oder ohne, mit Offroader oder mit Straßenfahrzeug! Und wer einfach nur campen will, kann auch gerne vorbei kommen! 

Das beste: Dennis Kroeschell hält einen seiner großartigen Offroad Workshops für Anfänger und Fortgeschrittene. Es wird einen Parcour geben und er zeigt euch, wie ihr auch mit Straßenfahrzeugen weit ins Gelänge vordringen könnt ohne euch und eure Fahrzeuge zu gefährden.

Wir sind jeden Sonntag 20:00 Uhr live!

Kennst du schon das DZN Live? Jeden Sonntag um 20:00 Uhr senden wir auf gleich drei Plattformen live und bringen dir die neusten News rund um die Dachzeltnomaden, Veranstaltungen, Tipps und Tricks sowie richtig coolen Content rund um das Dachzelt, Camping und Outdoor-Leben.

Mittendrin statt nur dabei!

Schalte ein! Immer Sonntags, 20:00 Uhr auf ?Youtube, ?Instagram und in unserer ? Facebook Gruppe!

Immer Up to Date

Du hast ein DZN Live! verpasst? Du brauchst bestimmte Informationen aber findest sie nirgends? Schau doch mal in unsere DZN Live! Übersicht. Wir haben schon viele Themen behandelt.

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!