Das erste DACHZELT OFFROAD CAMP war spitze!

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Das erste DACHZELT OFFROAD CAMP

Wie wäre es mit einem DACHZELT OFFROAD CAMP? So oder so ähnlich Rufe wurden in der Dachzeltnomaden Facebook Gruppe immer lauter. Durch einen tollen Tipp in der Dachzeltnomaden Gruppe sind wir dann auf das Gelände des 4×4 Adventure Clubs in Lauchhammer aufmerksam geworden, an dem dann vergangenes Wochenende das erste DACHZELT OFFROAD CAMP stattfinden konnte.

Das erste DACHZELT OFFROAD CAMP war spitze! Was es alles zu erleben gab, wer alles da war und welche Fahrzeuge sich ins Gelände getraut haben erfährst du alles ganz frisch hier in diesem Bericht.

Die Dachzeltnomaden

Schlamm, im Matsch spielen und viel gute Laune – das war versprochen. Ein ganzes Wochenende mit tollen Dachzeltnomaden in einem Offroad Park chillen, kann es da überhaupt anders werden als super spaßig?

Insgesamt 150 Dachzeltnomaden mit 100 Fahrzeugen haben sich in Lauchhammer zum Offroaden getroffen. Das Gelände des 4×4 Adventure Clubs war damit schon ganz gut ausgelastet – umso besser, denn dadurch ist es in den Camps und am Lagerfeuer super schön kuschelig geworden.

Doch nicht nur die Erwachsenen hatten riesigen Spaß. Auch die 25 Kids waren begeistert von dem ganzen Schlamm, Matsch, von dem Spielplatz auf dem Gelände und natürlich dem Offroaden selbst.

Beim DACHZELT OFFROAD CAMP hat sich wieder einmal ganz besonders gezeigt: Es ist völlig egal mit welchem Dachzelt oder Fahrzeug du unterwegs bist. Viel wichtiger ist die gelebte Gemeinschaft. Menschen, die sich noch nie vorher gesehen hatten, sind an diesem Wochenende zusammengewachsen, haben gemeinsam gelacht, gequatscht und voneinander gelernt.

Das Offroad-Gelände – für Jeden was dabei!

Es war wirklich krass mit anzusehen, welche Fahrzeuge sich am Wochenende auf dem Motorsportgeländes getummelt haben. Vom klassischen Defender und Jeep, bis hin zu VW-Bus oder sogar Fiat Panda (ohne 4×4!) haben sich auf dem Gelände ausgetobt und wirklich jeder ist auf seine Kosten gekommen. Zu Spitzenzeiten waren über 30 Fahrzeuge gleichzeitig im Fahrgelände – Wahnsinn!

Das Gelände in Lauchhammer besteht aus zwei Bereichen: dem Nordring und der Grünen Hölle. Der Nordring wird normalerweise als Motorcross Strecke genutzt und bietet ziemlich breite und teilweise relativ einfach zu meisternden Pisten – ideal für Anfänger. Ein paar Herausforderungen wie eine Wippe, eine Treppe, eine Wasserdurchfahrt und einige Verschränkungs- und Steilfahrten gibt es aber auch hier schon für die fortgeschrittenen Offroader.

Nur die Harten kommen in den Garten. Nach diesem Motto wagten sich die fortgeschrittenen Offroader in die Grüne Hölle. Das Gelände ist ein Bereich hinter dem Nordring, der sehr dicht bewaldet ist. Herausforderung ist auf dieser Strecke vor allem, dass die die Durchfahrten sehr eng sind. Deshalb ist mit großen Fahrzeugen mit großem Radstand wirklich viel Geschicklichkeit gefragt, um sich und sein Vehikel unbeschadet durch die Grüne Hölle zu manövrieren.

Ab in den Schlamm – egal wie!

Das gesamte Gelände des 4×4 Motorsportclub Lauchhammer stand uns das ganze Wochenende zur freien Verfügung. Bereits am Freitag, dem offiziellen Anreisetag haben sich die ersten Offroader auf dem Gelände getummelt und mächtig Spaß gehabt.

Einige Dachzeltnomaden sind sogar direkt nach der Anmeldung ins Gelände gefahren – noch bevor sie sich eine Stelle auf dem Campground ausgesucht haben. Mit einem breiten Grinsen auf den Lippen und von Matsch triefenden Fahrzeug macht das ja auch im Anschluss viel mehr Spaß.

Das ganze Wochenende ging genau so weiter: Hochbetrieb auf der Rennstrecke und im Offoradpark. Selbst am Sonntag hatten einige noch nicht genug und haben ihre Kisten noch einmal ordentlich eingesaut.

Selbst für Dachzeltnomaden, die ihr Fahrzeug nicht im Gelände bewegt haben, war etwas dabei: Auch nur an der Strecke zu stehen und dem Spektakel zuzusehen war schon ein Erlebnis.

Wer das Offroaden einfach nur mal miterleben wollte, konnte sich zu anderen Dachzeltnomaden ins Auto setzen und durchs Geländen chauffieren lassen. Auch ein großer Allrad-LKW stand vom Verein zur Verfügung, der immer wieder Gruppen und sogar Familien mit Kindern durch das Gelände bewegt hat.

Das hat allen sichtlich Spaß gemacht, ob beim selbst Fahren, beim Mitfahren oder als Zuschauer am Streckenrand.

Offroad Workshops

Was wäre ein DACHZELT OFFROAD CAMP ohne einen anständigen Offroad Workshop? Sicherlich nur halb so lehrreich!

Dennis Kroeschell von overtheland.de hat am Samstag insgesamt drei informative und super interaktive Workshops geleitet. Da war für jeden was dabei, der beim Offroadfahren noch etwas dazulernen wollte.

Workshop Anfänger

Am Samstag durften zuerst alle Anfänger an den Start. Um 10 Uhr ging es los mit der kleinen Theoriestunde auf dem Nordring. Dennis erklärte allen, die noch nie im Gelände unterwegs waren, zunächst die Basics: An ein paar Beispielen veranschaulicht er im Vorfeld die Grundregeln zum offroad Fahren.

Nach der kurzen Theorie ging es auch gleich los. Insgesamt 18 Fahrzeuge der unterschiedlichsten Art haben sich ins Gelände getraut. Egal ob mit Allrad oder ohne, Front- oder Heckantrieb, Kombi oder Bus – der Haufen war bunt gemischt.

Und alle haben sich was getraut: Steile Hänge hoch und wieder runter, Schrägfahrten und einige andere kleine Hindernisse galt es für die Offroad-Anfänger zu überwinden.

Jeder hat dabei das gemeistert, was im Bereich des Möglichen war für Fahrer und Fahrzeug. Sogar das Wasserloch stand mit auf dem Streckenplan für die Offroad-Anfänger. Für Manche galt dabei: man soll aufhören, wenn es am schönsten ist. Andere sind aus dem Fahrgelände in den nächsten zwei Tage kaum mehr raus gekommen.

Workshop Fortgeschrittene

Am Nachmittag sind ca. 15 Fahrzeuge für den Fortgeschrittenen Workshop mit Dennis ins Gelände gezogen. Zuerst wurden die Fahrer und Fahrzeuge auf dem Nordring warmgefahren.

Denn selbst für die erfahrenen Offroader hat der Nordring Einiges zu bieten. So haben schon an der ersten herausfordernden Stelle manche Herzen höher geschlagen. Dank der fachkundigen Anleitung von Dennis sind aber alle, die wollten, über die Herausforderungen und Verschränkungspassagen drüber gekommen.

Direkt nach dem Nordring ging es für fast alle weiter in die Grüne Hölle. Hier ist wirklich höchste Konzentration für Fahrer und Beifahrer gefragt. Die engen Wege und vielen Bäume, die kaum weiter auseinander stehen als die Autos breit sind, erfordern viel Rangieren, genaue Kenntnisse des Fahrzeuges und mancherorts nicht nur einmal starke Nerven.

Den Ausgang markierte eine sehr schmale Brücke die für einige der Fahrzeuge eigentlich schon zu schmal erschien! Erleichtert aber auch stolz waren allen, als sie es wieder heil aus dieser grünen Hölle geschafft haben!

Letztendlich sind alle wieder heile aus der Grünen Hölle rausgekommen und konnten am Abend von ihren Erlebnisse und Erfahrungen am Lagerfeuer erzählen.

Workshop Nachtfahrt

Sobald die Dunkelheit eingesetzt war, gab es noch ein paar mutige Offroader, die zur Nachtfahrt ins Gelände aufbrachen. An den Fahrzeugen wurden die Lightbars angeschmissen, die Fotografen haben die Blitzgeräte aufgestellt und die Drohnenpilote sind in Stellung gegangen.

Das war ein Spektakel! Plötzlich tauchten die Offroader den dunklen Wald in ein spannendes Lichterspiel. Es hatte ein bisschen was von Flugzeugen, die in der dunklen Nacht ihre Bahnen ziehen und an den Steilfahrten wie an einer Perlenschnur aufgehangen zur Landung im Schlamm ansetzen.

Für viele war das etwas ganz Besonderes, denn diese Möglichkeit, nachts noch ins Gelände zu fahren, hat man selten in einem Offroadpark.

Lecker, lecker Essen 

Auch bei dem DACHZELT OFFROAD CAMP gab es wieder super viele Leckereien. Das gemeinsame Essen ist. mittlerweile bereits Tradition bei den DACHZELT EVENTS!

Beim gemeinsamen Frühstück an der langen Dachzeltnomaden Tafel konnten wir uns über den vom Verein organisierten Brötchenservice freuen. Jeder konnte am Vortag seine Bestellung aufgeben und morgens wurden die Brötchen von einem Bäcker auf das Gelände geliefert.

Überraschung waren vor allem die von einigen Dachzeltnomaden bestellten Pfannkuchen, die sich bei Lieferung als Kreppel/Krapfen herausstellten und zu lustigen Diskussionen über die regionalen Benennungen der verschiedenen Spezialitäten führten.

Dieser regionale Einschlag nicht nur beim Essen macht die Dachzeltnomaden Events auch so besonders. Immer wieder gibt es was zu lernen und zu entdecken. Ganz besonders schön: Die Weißwürste vom DACHZELT MEETUP in Oberbayern haben eine Woche später ihren Weg auch zum DACHZELT OFFROAD CAMP gefunden.

Jeden Abend haben wir uns zum gemeinsamen Grillen und Abendessen getroffen. Es wurde gebrutzelt und gebraten und neben normalem Grillgut gab es viele leckere Speisen für die Gemeinschaft: eine super leckere Gulaschkanone, Gemüse aus dem eigenen Garten, Bienenhonig von heimischen Bienen, eingelegter Kürbis, Wildfleisch aus dem Dutch Oven, ganz viel Obst und natürlich Stockbrot.

1658 Euro Spenden für ein Kinderhospiz

Wie bei allen DACHZELT EVENTS haben wir auch beim DACHZELT OFFROAD CAMP wieder Spenden für ein gemeinnütziges Projekt gesammelt.

Die Spenden wurden zu einem Teil aus den Ticketeinnahmen, vom Gastgeber-Verein 4×4 Adventure Club Lauchhammer, einer Spende von Lukas dem Festival-Masseur, den Brötcheneinnahmen und ganz vielen Einzelspenden von Dachzeltnomaden generiert.

Insgesamt konnten wir mit 150 Personen 1.658 Euro an Spenden auf diesem Event sammeln. Eine grandiose Summe! Am Lagerfeuer haben wir gemeinsam abgestimmt, wo der Spendenbetrag hingehen soll. Der Vorschlag von Edmund wurde einstimmig angenommen und die unsere Spende von diesem Wochenende geht an das Kinderhospiz Oberspreewald-Lausitz e. V..

Mit dieser Spende haben wir alleine im Jahr 2019 schon über 50.000 Euro an gemeinnützige Organisationen spenden können. Hammergeil!

Hier findest du alle Spendenprojekte der Dachzeltnomaden aus 2019.

Bis zum nächsten Mal!

Vielen lieben Dank, an alle die dieses Event mit ihrer Anwesenheit, ihrem Elan, ihrer Energie und Hilfesbereitschaft zu dem gemacht haben, was es war.

Ein ganz besonderer Dank geht raus an alle Helfer, die so fleißig mitgemacht haben: Sven für die Idee und deinen Orga-Einsatz vor Ort und digital, Olli fürs Organisieren, Mitdenken und den Strom, Natalie und Jörg für euren Einsatz am Einlass und der Kasse und den Transport der Sachen, Dennis K. für dein Wissen und deine Workshops, Dennis B., Maik und Diana für die schönen Fotos, Dirk für die Drohneaufnahmen und den Einlass & Lennart fürs Anpacken wo Hilfe gebraucht wurde.

Danke für jeden von euch, der da war, danke für eure gute Laune und für jeden besonderen Moment, den wir geteilt haben! Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen mit vielen weiteren schönen Erlebnisse in den nächsten Wochen und Jahren!

Hast du schon wieder Lust auf ein Treffen?

Komm zum DACHZELT CAMP SPECIAAL!

Im Oktober findet das erste internationale DACHZELT CAMP in Holland statt! Platz für 500 Dachzeltnomaden, gemeinsames Campen, Wassersport, grillen & chillen. Das besondere: Wir veranstalten das erste Dachzeltnomaden Clean-Up! Hast du Lust dabei zu sein? Dann sichere dir jetzt dein Ticket!

Komm auf ein DACHZELT MEETUP!

Wir sind gerade dabei kleine regionale DACHZELT MEETUPS ins Leben zu rufen. Hast du Lust dabei zu sein oder zusammen mit uns ein DACHZELT MEETUP in deiner Region zu organisieren? Melde dich bei uns!

Komm zum DACHZELT FESTIVAL 2020!

Das größte DACHZELT EVENT des Jahres! Tausende Dachzeltnomaden, die aus ganz Europa zusammenkommen, um gemeinsam zu campen, sich austauschen und am Lagerfeuer sitzen? Vorträge, Workshops, Kinderprogramm, Offroad viele viele wunderbare Menschen und ein Meer von Dachzelten erwarten dich! Komm zum DACHZELT FESTIVAL 2020!

Bei allen unseren Events gilt:

Jeder ist willkommen: Ob oben ohne oder mit! Dachzeltnomade ist man dann, wenn man sich so fühlt! Komm vorbei! Wir freuen uns auf dich!
Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Konzert-CAMP mit Joe Löhrmann

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Er war bisher auf jedem unserer DACHZELT EVENTS mit am Start und hat zuletzt auf dem DACHZELT FESTIVAL 2019 mehr als 1000 Zuhörer begeistert, als er auf dem Brombachsee ein Pianokonzert gab: Joe Löhrmann, der mit seinem 400 Kilogramm schweren „Traveling Piano“ und seinem Bulli durch die Welt reist und an den wunderbarsten Orten spielt.

In diesem Sommer stehen weitere wunderbare Naturkonzerte an. Den Anfang macht dieses wunderbare Konzert auf einem Bauernhof in Einbeck wo Joe mitten auf der Weide zwischen Alpakas, Schafen und sogar Känguruhs spielen wird:

Konzert-CAMP mit Joe Löhrmann
auf dem Birkenhof in Einbeck
am 6. Juli 2019

So sah das beim letzten Naturkonzert von Joe aus:

Das Besondere: Zum allerersten Mal bietet sich die Möglichkeit vor und nach dem Konzert auf dem Gelände des Bauernhofes zu Campen und so nicht nur einen Abend voller Musik, sondern auch ein Wochenende voller Natur zu genießen.

15 € pro Person und Nacht kostet die Übernachtung auf dem Hof. Ob mit Dachzelt, Wohnmobil, Zelt, Van oder Bus. Jeder ist willkommen! Vor Ort gibt es Platz für maximal 100 Fahrzeuge. Sogar Strom ist begrenzt für einige Stellplätze vorhanden. Kinder unter 15 Jahre zahlen nichts.

Das Beste: Die kompletten Einnahmen aus den Übernachtungen werden gespendet.

Die Voraussetzung für eine Übernachtung ist ein Ticket für das Naturkonzert.

Die Anzahl der Sanitärräume ist eingeschränkt. Es gibt 3 feste Toiletten und 1 Dusche, weitere Dixies werden nach bedarf installiert. Also nach Möglichkeit vorher duschen und etwas eigenen Wasservorrat mitbringen. 

– Früheste Anreise: Freitag, 05.07.19 ab 15 Uhr
– Konzertbeginn: Samstag, 06.07.19 um 20 Uhr
– Späteste Abreise: Sonntag, 07.07.19 bis 15 Uhr

Bist du dabei?

Mehr als 30 Dachzeltnomaden sind schon am Start! Hast du auch Lust? Dann komm vorbei! Wir freuen uns auf ein gemütliches CAMP in kleiner Rund mit Musik und Lagerfeuer!

👉 Hier gehts zu den Tickets!

👉 Hier gehts zur CAMP-Anmeldung

Komm zum DACHZELT FESTIVAL 2020

Mehr als 4.000 Dachzeltnomaden, ein Meer von Dachzelten, Vorträge, Workshops, eine Händlermeile, Kinderaction, Offroad, Sonneneuntergang, Musik und Lagerfeuer… 

Auch 2020 geht es wieder rund! Trag dich jetzt in unseren Newsletter ein, wenn du den Start des Ticket-Verkaufs nicht verpassen willst! 

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Schmidt Max auf dem DACHZELT WINTER CAMP

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Im Januar haben 300 Dachzeltnomaden beim ersten DACHZELT WINTER CAMP gemeinsam der Kälte getrotzt. Grillen, Chillen, Lagerfeuer und Dachzelten bei guter Stimmung und -13,6 °C. Einen ausführlichen Bericht findest du hier! Reinschauen lohnt sich, es sind viele tolle Bilder und einige Videos vom WINTER CAMP dabei!

Auch der Schmidt Max von der Sendung Freizeit des BR war am DACHZELT WINTER CAMP mit von der Partie. Er hat sich für Opas alten Kadett extra ein Dachzelt geliehen und sich in die Vulkaneifel aufgemacht. Wir sind gespannt, was er über seine erste Nacht im Dachzelt so alles zu berichten hat.

+++ Die Sendung wird am 17.02.2019 um 18:45 Uhr im Bayrischen Fernsehen ausgestahlt +++

Watch Party

Zusammen fernsehen? Wie wäre es, wenn wir uns am Sonntag, den 17.02. digital treffen, um zusammen die Sendung Freizeit mit Schmidt Max parallel zu unserem Live auf Facebook anzuschauen?

Wir machen eine Watch Party! Und wenn du willst, bist du mit dabei! Schau dir die Sendung mit ganz vielen anderen Dachzeltnomaden gemeinsam. Wie das geht?

So steigt die Watch Party!

Jeden Sonntag um 19 Uhr gibt es in der Dachzeltnomaden Facebook Gruppe und neuerdings soagar parallel dazu auf Instagram ein Live. Am Sonntag den 17.02.2019 gehen wir schon um 18:30 Uhr live und schauen dann alle gemeinsam die Ausstrahlung der Sendung Freizeit über das DACHZELT WINTER CAMP.

Wir können gemeinsam diskutieren, lachen und quatschen – ganz so als würden wir zusammen vorm Fernsehen hocken. Sei also einfach Sonntag um 18:30 Uhr in unserer Facebook Gruppe oder alternativ auch auf unserem Instagram-Kanal und du wirst unseren Livestream finden.

Bist du dabei?

Dann schalte ein zum DZN Live am nächsten Sonntag! Wir sehen uns in der Dachzeltnomaden Facebook Gruppe oder auf Instagram!

P.S.: Vielleicht haben wir sogar einen Special Guest bei uns in der Live-Sendung! 😉


Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Kalt aber geil: Das DACHZELT WINTER CAMP 2019

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Für die meisten Dachzeltnomaden war das wohl die kälteste Erfahrung, die sie in ihrem bisherigen Dachzeltleben machen durften. Die tiefste Temperatur, die wir in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf dem ersten DACHZELT WINTER CAMP 2019 in der Vulkaneifel gemessen haben, betrug -13,6 Grad. 

Über 300 Dachzeltnomaden haben am Wochenende vom 18. bis 20. Januar ihre Zelte gepackt und sich mit ihren 200 Fahrzeugen im tiefsten Winter auf den Weg nach Manderscheid in der Eifel zum 2. offiziellen DACHZELT CAMP gemacht.

Als wir mit den Planungen kurz nach dem DACHZELT CAMP ALTMÜHLTAL im Herbst letzten Jahres begonnen hatten, hätten wir im Traum nicht gedacht, dass dieses Event solche Ausmaße annehmen würde.

Wer kommt schon auf die Idee im Winter zu campen? Und das im auch noch im Zelt! Die verrückten Dachzeltnomaden natürlich!

Das Wetter hat dafür aber perfekt mitgespielt. Pünktlich zum Wochenende fing es leicht an zu schneien, sodass sich ein schöner, feiner Film von Eiskristallen über das Gelände legte. Am Freitag fielen die Temperaturen dann bis auf zweistellige Minusgrade und konservierten diesen winterlichen Anblick bei strahlendem Sonnenschein über das ganze CAMP Wochenende.

Eine wunderschöne Location

Trotz seiner Größe war es mal wieder ein wunderbar chilliges Event voller Gespräche, Lagerfeuer, Gaumenschmaus, Musik, Sauna, Badewanne und natürlich Fachsimpeleien rund um das Thema Dachzelte.

Die Gemütlichkeit lag nicht zuletzt auch an der perfekten Location. Dachzeltnomadin Natalie hat sich mächtig ins Zeug gelegt. Nach ewigem Suchen waren wir glücklich Jan Moritz, den Betreiber des Naturcampingplatzes und Hüttendorfes Vulkaneifel, für uns gewinnen zu können.

Der Naturcampingplatz liegt am Ortsausgang von Manderschied mitten in der Natur. Auf insgesamt neun Terrassen und mehreren Wiesen erstrecken sich die Zelt- und Stellflächen, die fast alle auf den zentralen Platz in der Mitte ausgerichtet sind. Viele Stellflächen bieten die Möglichkeit, sich zurückzuziehen oder bei Sonnenaufgang eine schönere Aussicht über das Gelände zu genießen.

Dem Campgelände vorgelagert und direkt an die sanitären Anlagen angeschlossen, erstreckt sich ein niedliches Hüttendorf mit fast 30 komplett unterschiedlichen, beheizbaren Hütten, die ebenfalls gemietet werden konnten. Hier haben es sich einige Dachzeltnomaden mit Kindern, oder die, die kurzfristig keine passende Campingausrüstung vorbereiten konnten, gemütlich gemacht.

Die Party ging dieses mal schon direkt am Eingang los. Der Dachzeltnomade Stefan und sein um eine Feuertonne tanzendes Pferd (alias Nicole) empfingen alle ankommenden Dachzeltnomaden mit Musik vom Partybus (alias Olli und Waldi). 

Geschmückte Autos

Eine spannender Selbstläufer, der schon beim DACHZELT FESTIVAL 2018 zu beobachten war, hat sich beim DACHZELT WINTER CAMP fortgesetzt: Als wir in einem unserer Sonntags-DZN-lives in der Facebook Gruppe den Hashtag #DZC19 ausgerufen haben, wurden direkt die ersten Autos und Heckscheiben beklebt. Was für eine wundervolle Idee!

Allein schon im Vorfeld zu sehen, wie all die Autos auf kreativste Art und Weise mit dem Hashtag der Veranstaltung verziert wurden, steigert schon die Vorfreude auf das Event! Dieser simple Hashtag ist ein schöner Augenschmaus und gibt ein ganz besonderes Gefühl der Zusammengehörigkeit, wenn man über das Veranstaltungsgelände spaziert.

Ein grandioses Beispiel von Eigendynamiken, die sich in so einer Gruppe entwickeln ohne, dass je darüber gesprochen wurde. Wir sind gespannt, was zum #DZF19 bei euch auf den Autos so abgehen wird! 

Ein wunderschönes großes Lagerfeuer

Mitten auf dem Campingplatz, umrundet von den Dachzelten auf den Terrassen, haben wir unser großes Dachzeltnomaden-Lagerfeuer entzündet. Von Donnerstag an loderte es, bis es am Dienstag nach dem Restecampen erst erlosch. Über die Tage lockte es immer wieder viele Dachzeltnomaden zum Wärmen und Plaudern an das Feuer. 

Abends gab es am Lagerfeuer sogar einige spontane Musikeinlagen. Dachzeltnomaden Ralf und Steven holten ihre Gitarren raus und verpasstem dem schönen Lagerfeuerflair die passende Untermalung. Danke für eure Musik, ihr beiden!

Das Lagerfeuer war auch eine der wunderbaren Communityerfahrungen dieses Wochenendes: Wir wussten im Vorfeld, dass wir bei diesen winterlichen Temperaturen ein sehr großes Lagerfeuer benötigen würden, um viele Dachzeltnomaden warm zu bekommen. Kurzerhand starteten wir einen Aufruf in unserer Facebook Gruppe und wie aus dem Nichts fanden wir am Freitag fünf Anhänger voll Holz auf dem Platz vor und viele fleißige Hände standen parat, um mitzuhelfen das Holz zu verteilen.

Ach ja: Ein Naturschauspiel der besonderen Art gab es zu später Stunde in der eiskalten Freitag Nacht noch zu beobachten: Es kursierten die abenteurlichsten Namen für diesen kreisrunden Lichtring um den Mond, bevor wir herausbekamen, was es wirklich war: Ein so genannter „Halo“, ein kreisrunder Lichteffekt der durch Reflexion und Brechung von Licht an Eiskristallen entsteht. 

Eine riesige Badewanne und eine heiße Sauna

Aus der Community kam auch noch eine andere sehr geile Idee, die kurzerhand von den Dachzeltnomaden Ralf, Falko, Sven und Michael in die Tat umgesetzt wurde: Sauna oder Zuber wäre doch was bei diesen eisigen Temperaturen! Nach einer Umfrage in unserer Facebook Gruppe war klar: Wir brauchen beides!

Gesagt getan: Wir fanden einen Verleiher, Ralf organisierte den Transport, fast alle im Orga-Team schmissen noch Geld in den Topf, um die Finanzierung zu sichern und dann wurden die beiden Spielwiesen pünktlich am Freitag in Betrieb genommen.

Ich selbst konnte es mir nicht nehmen lassen, ein ausgiebiges 3-stündiges Bad in dieser riesigen Badewanne zu nehmen. Das war zu geil! Es gibt nichts besseres bei diesen Temperaturen. Ein Spaß für Groß und Klein!

Offroad im Schnee der Vulkaneifel

Auf eine spontane Aktion von Dachzeltnomade Sven haben wir kurzerhand auch noch einen Offroad-Park in der Vulkaneifel klar gemacht. Auf schneebedecktem Untergrund ist das eine ganz besondere Herausforderung. 

Die kleine Gruppe von 4×4 Fahrzeugen hatte auf jeden Fall ihren Spaß. Schaut euch mal die Galerie „Bilder Offroad im Schnee“ von Dachzeltnomade Dennis an, dann wisst ihr was ich meine.

Das große Schlemmen

Wie bei jeder unser Veranstaltungen feiern wir immer mindestens ein gemeinsames Dachzeltnomaden-Mahl. Alle, die Lust haben, kommen am Samstagabend am großen Lagerfeuer zusammen und essen entweder ihre mitgebrachten Speisen oder bereiten eine Mahlzeit vor und kochen zusammen. 

Beim WINTER CAMP hatten sich sogar sechs Dachzeltnomadenköche im Vorfeld angemeldet, die Lust hatten für mehrere Personen Essen zu kochen. Zusammen mit ein paar Helfern kümmerte sich jeder um den Einkauf und die Zubereitung und zauberten am Samstagabend ein großes, gemeinsames, wunderbar gemütliches Dachzeltnomaden-Mahl.

Vom traditionellen Käsefondue, über Flammlachs, Flammkuchen, Crêpes und Forellen bis hin zu Pulled Pork waren so viel leckere Gerichte dabei, dass man gar nicht wusste, wo man anfangen sollte. Das ganze Essen zog sich über drei Stunden hin und sorgte für eine ganz besondere Großfamilienstimmung rund um das Lagerfeuer.

Und das beste: Alle Köche erklärten sich bereit, ihre Gerichte zum Selbstkostenpreis herzustellen. So konnten wir einen sehr großen Teil der 7 € pro Portion mit in den Spendentopf werfen.

Wir bewegen mehr: Spendenaktion

À propos Spenden: Im letzten Jahr, 2018, haben wir über 11.000 Euro für gemeinnützige Zwecke spenden können. Das war ein grandioser Erfolg und ein großer Schritt in die richtige Richtung. Diese Tradition wollen wir 2019 fortsetzen.

Hier findest du alle Spendenaktionen 2018.
Hier findest du alle Spendenprojekte 2019.

Wir versuchen bei jeder unserer Veranstaltungen einen Mehrwert zu schaffen. Nicht nur für uns, sondern auch für andere. Ziel ist es, den Spaß und die Freude, die wir bei unseren Events erleben dürfen, weiter zu geben und so auch anderen eine Freude zu bereiten. 

Insgesamt sind beim DACHZELT WINTER CAMP 3.880 Euro an Spenden aus Ticketerlösen, Essensaktionen, Einzelspenden, Getränkeverkauf, Nutzung der Zusatzangebote wie Sauna und Zuber, zusammen gekommen. Angebotene Massagen von Dachzeltnomade Lukas und das Bedrucken von T-Shirts von Dachzeltnomadin Amelie vor Ort haben den Spendentopf ebenfalls bereichert.

Sogar die Betreiber des Offroadparks Vulkaneifel und des Geländes Naturcamping Vulkaneifel (Jan Moritz) sowie der Verleiher der Sauna und des Zubers (Arnold Stöckel) haben sich an den Spenden beteiligt, indem sie auf einen Teil ihrer Einnahmen verzichteten. 

4 wunderbare Spendenprojekte 

Bei unserem Come Together am Samstagabend haben wir, nach Tradition des DACHZELT CAMPS Altmühltal, Vorschläge für gemeinnützige Zwecke gesammelt. Am Ende entschieden wir uns für folgende vier Projekte, welche wir mit den Spenden des DACHZELT WINTER CAMPS unterstützen wollen. 

Der Wünschewagen 

Der Wünschewagen erfüllt Menschen, die im letzten Abschnitt ihres Lebens stehen, einen letzten Wunsch. Ob ans Meer, zu einem Konzert oder zur Taufe der Enkelin… der Wünschewagen versucht diese Wünsche wahr zu machen. Mehr dazu –> 

Heldencamper

Andrea Voß, selbst zweimalig an Krebs erkrankt, hatte die Idee zum Heldencamper, welchen sie 2018 ins Leben gerufen hat. Die Idee: junge erwachsene Krebspatienten sollen sich deutschlandweit einen Bulli (den Heldencamper) kostenlos für Kurztrips, Tagesausflüge oder über ein Wochenende ausleihen können. Mehr dazu –>

Clean Ocean Project 

Wer sich schon einmal bewusst mit dem Thema Müll im Ozean beschäftigt hat oder bei einer Strandsäuberung mitgeholfen hat, weiß, wie notwendig es ist dieses Thema noch viel weiter in unser Bewusstsein zu rücken. Säuberung ist ein Anfang, aber beseitigt nicht die Ursache der dramatischen Verschmutzung unserer Ozeane. Hier setzt Clean Ocean Project an. Mehr dazu –> 

Waldorfschule Trier 

Drei 10jährige Waldorfschüler stellen ein lokales Projekt vor: die Kinder wünschen sich eine Turnhalle für ihre Waldorfschule in Trier. Die Waldorfschule besitzt keine eigene Turnhalle und ist deshalb gezwungen,  Gemeinschaftsturnhallen anderer Schulen mitzubenutzen. Da die Waldorfschule nicht städtisch, sondern unter freier Trägerschaft ist, ist sie auf die Kulanz der anderen Schulen angewiesen und kann die Turnhalle also nur zu Randzeiten besetzen. Nur im Schichtsystem können die Eltern die Aufführungen der Kinder besuchen. Dies heißt, dass das Programm entweder mehrfach hintereinander aufgeführt werden muss oder die Eltern nur zeitweise an der Veranstaltung teilnehmen können, bevor sie den Platz für die nächsten Eltern freigeben müssen. Mehr dazu –> 

Mit oder ohne Strom 

Dach DACHZELT WINTER CAMP war eine Herausforderung für das Gelände Naturcamping Vulkaneifel. Einerseits haben wir die normale Belegung des Platzes direkt verdoppelt und andererseits war der Platz im Winter noch nie so voll. 


Klar, dass da das Stromnetz an seine Belastungsgrenzen gebracht wurde. Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an Toni, der sich um das Netz vor Ort kümmerte und Andreas, der sich kurzerhand bereit erklärte noch ein paar Sicherungen zu kaufen. So haben am Ende alle Dachzeltnomaden, trotz einiger kleiner Stromausfälle, das DACHZELT CAMP erfolgreich überlebt.  

Dachzeltnomaden sind geil

Auch bei dieser Veranstaltung zeigt sich mal wieder: Dachzeltnomaden sind einfach ein sau cooler Schlag Mensch. Es kümmert keinen, was der Eine hat oder der Andre ist. Jeder ist ein Teil des Ganzen. Alle sind willkommen. Jeder der sich so fühlt, ist Dachzeltnomade – mit oder ohne Dachzelt.

 

Jeder versucht sich so gut er kann einzubringen. Der Eine mehr, der Andere weniger. Es gibt keine Erwartungen. Alles kann, nichts muss. Keiner wird für sein Aussehen, seine Meinung, sein Fahrzeug oder seine Art zu Campen verurteilt.

Es geht allen Dachzeltnomaden um das hier und jetzt. Darum, den Moment zu genießen, die Zeit zusammen zu verbringen. Jeder macht das, worauf er Bock hat und hat dabei auch ein Auge auf das Drumherum.


Wir sind alle unterschiedlich und doch eint uns vieles. Oberflächlich betrachtet scheint es das Dachzelt zu sein, aber es ist mehr. Es sind gemeinsame Werte wie Offenheit, Toleranz und Hilfsbereitschaft – das zeichnet die Dachzeltnomaden aus. 

Es macht unglaublich viel Spaß mit euch! 

Wir freuen uns schon auf den kommenden Mai und darauf euch alle beim DACHZELT FESTIVAL 2019 wiederzusehen! Das wird ein Fest!

Ein saustarkes Team

Überhaupt: Die Zusammenarbeit im Kern-Orga-Team hätte besser nicht sein können. Von den ersten Zoom-Calls über die Locationsuche und Absprache mit allen Beteiligten bis hin zur Anmeldung und Zusammenarbeit vor Ort hätte es nicht besser laufen können. Vielen Dank noch einmal an Natalie, Benjamin, Patrick & Rebecca, die sich für das Camp mächtig ins Zeug gelegt haben.

Danke auch an Sibylle, die sich so fleißig um den Dachzeltnomaden Shop kümmert und alle Produkte zu jedem Event zuverlässig mitbringt.  

Vielen lieben Dank auch an all die fleißigen Helfer, die bis zuletzt geblieben sind und bis zum letzten Rest alles mit uns aufgeräumt und geputzt haben. Es ist wunderbar zu sehen, wie selbstverständlich das immer wieder funktioniert. Keine großen Worte; Augen auf und los! Mittlerweile sind wir immer schon sonntagabends mit dem Gröbsten durch und können dann in Ruhe noch eine Nacht Restecampen in kleiner Runde genießen.

DAS DACHZELT WINTER CAMP im BR Fernsehen

Eins noch: Wir haben am CAMP Wochenende Besuch von Max Schmidt  und seinem Team vom Bayrischen Rundfunk bekommen. Sie haben das Camp genutzt, um eine Story mit Max im Dachzelt zu drehen. Der halbstündige Beitrag, mit vielen Eindrücken und Interviews vom DACHZELT WINTER CAMP, erscheint am 17.02.2019 um 18:45 Uhr im BR Fernsehen. Hier geht’s zur Sendung.

Komm zum DACHZELT FESTIVAL 2019

Mehr als 2.000 Dachzeltnomaden, eine Badehalbinsel voller Dachzelte am Rande eines Naturschutzgebietes, Strand, Wald, Vorträge, Workshops, eine Händlermeile, Kinderaction, Offroad, Wakeboard, Sonnenuntergang, Musik und Lagerfeuer… 

Worauf wartest du noch? Sichere dir jetzt dein Ticket! Wir sehen uns vom 16. bis 19. Mai 2019 am kleinen Brombachsee beim größten DACHZELT FESTIVAL, das es je gab!

Kein Platzhalter-Bild ausgewählt

Bitte wähle ein Platzhalter-Bild im Backend

Video anzeigen?

Wenn du eingebettete Videos auf dieser Seiten sehen möchtest, werden personenbezogene Daten (IP-Adresse) an den Betreiber des Videoportals gesendet. Daher ist es möglich, dass der Videoanbieter deine Zugriffe speichert und dein Verhalten analysieren kann.

Wenn du den Link hier unten anklickst, wird ein Cookie auf deinem Computer gesetzt, sodass die Website weiß, dass du der Anzeige von eingebetteten Videos in deinem Browser zugestimmt hast. Dieses Cookie speichert keine personenbezogenen Daten, es erkennt lediglich, dass eine Einwilligung für die Anzeige der Videos in deinem Browser erfolgt ist.

Erfahre mehr über diesen Aspekt der Datenschutzeinstellungen auf dieser Seite: Datenschutzerklärung

Videos anzeigen

Alternativ kannst du auch diesen Link benutzen, der dich direkt zum Video auf die Website des Videoanbieters bringt: https://www.youtube.com/watch?v=wePzEyZZZEk

Blogbeiträge

Caravanci

Lisa von Caravanci.com hat einen schönen Bericht über das DACHZELT WINTER CAMP geschrieben. Hier geht’s zu Lisas Blogbeitrag:

Das Dachzelt Wintercamp 2019 in der Vulkaneifel

Overtheland.de

Barbara und Dennis von Overtheland.de haben sich ebenfalls ins Zeug gelegt und eine schönen Artikel über das DACHZELT WINTER CAMP geschrieben:

#dzc19 – Wintercamp der Dachzeltnomaden

Videos

 

 

 

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Food am DACHZELT WINTER CAMP

dachzeltnomaden-dachzelt-festival-fondue
Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Schon bald ist es soweit: Das erste DACHZELT WINTER CAMP öffnet seine (hoffentlich verschneiten) Pforten.

Das DACHZELT WINTER CAMP findet
vom 18.-20.Januar 2019
in der Vulkaneifel, bei Manderscheid statt.

Bist du dabei? Hier gehts zu den Tickets!

Food auf dem DACHZELT WINTER CAMP: die Idee

Wie auch bei dem DACHZELT FESTIVAL, ist bei allen Dachzeltnomaden Events grundsätzlich Selbstverpflegung angesagt. In den letzten Wochen haben uns allerdings so viele kreative uns leckere Essensangebote aus der Community erreicht, dass wir euch das nicht vorenthalten können.

Es gibt einige Dachzeltnomaden-Köche, die gerne etwas für die Gemeinschaft vorbereiten und vor Ort (gemeinsam) kochen möchten. Da sind wirklich tolle und ausgefallene Leckerbissen dabei!

Um den Dachzeltnomaden-Köchen das Planen, Kalkulieren und Einkaufen etwas leichter zu machen, bitten wir euch schon einmal im Vorfeld bei dieser Umfrage zuzusagen, welche kulinarische Köstlichkeit ihr euch beim DACHZELT WINTER CAMP nicht entgehen lassen wollt.

Das Food-Angebot

Eines noch vorneweg: Ob ihr ein Food-Angebot wahrnehmt, oder euer eigenes Mahl kochen wollt – lasst uns alle gemeinsam Samstag Abend am Lagerfeuer ein großes Dachzeltnomaden-Mahl feiern. Bringt also euer Fleisch, eure Salate, Stockbrot oder was ihr auch immer grillen wollt mit ans Lagerfeuer und wir schlemmen alle gemeinsam!

Käsefondue

dachzeltnomaden-dachzelt-festival-fondue

Fast schon ein musst-have und klare DACHZELT EVENT Tradition: das traditionelle original schweizer Käsefondue von Monique und Peter Rossmeier.

Den Käse und die weiteren Zutaten für das Fondue bringen die beiden aus der Schweiz mit. Monique freut sich über Hilfe beim Knoblauch schälen und Peter über Unterhaltung bei Käse rühren.

Brot/Baguette für das Käsefondue bringst du bitte selbst mit. Baguette kann beim Brötchenservice (siehe unten) bis 17:00 Uhr für den Folgetag bestellt werden.

Pulled Pork mit Coleslaw

Ein saftiges Pulled Pork aus dem Dutch Oven samt Coleslaw wird Marco Simon für euch zaubern.

Teller, Besteck und einen guten Hunger darfst du mitbringen. Sonst ist alles da.

Flammkuchen

Flammkuchen-Claus_Fiedler_Schamottofen-Dachzeltnomaden-Dachzelt-Winter-Camp

Claus Fiedler bringt einen Schamottofen mit auf das DACHZELT WINTER CAMP. Er zaubert darin fluffige Flammkuchen für alle hungrigen Dachzeltnomaden.

Claus hat bereits angeboten, dass in dem Schamottofen auch jegliche andere Ofengerichte angeboten werden können.Beispielsweise Maronen, Folienkartoffeln, Pizza und was dir sonst noch einfällt? Bring einfach mit!

Räucherforelle

Räucherforelle-Wiebke Kruppok-Fisch-Dachzeltnomaden-Dachzelt-WInter-Camp.jpg

Räucherforellen wird es bei Wiebke Kruppok geben. Sie räuchert die Forellen auf ihrem Räucherofen etwa 30 Minuten, etwa 3-4 Forellen passen pro Durchgang in den Ofen.

Beilagen zu der Forelle kannst du mitbringen, oder den Fisch einfach pur genießen.

Flammlachs

Es gibt noch eine weitere Fischspezialität: Lisa Caravanci flammt für alle interessierten Dachzeltnomaden köstlichen Flammlachs.

Zu dem Lachs gibt es Remoulade, deine Beilagen darfst du selbst mitbringen. Wie wäre es mit einer Ofenkartoffel aus Claus Schammotofen?

Zusätzlich geplant

Außerdem bringt die Familie Brekau die heiß begehrte Popcorn-Maschine vom DACHZELT FESTIVAL 2018 mit. Die Wörter Stockbrot und Marshmallows sind auch schon gefallen.

Hast du noch eine Idee, wo es im Januar Maronen gibt? Dann bring mit! Die gehen sicher weg wie heiße Semmeln!

Brötchenservice

brötchen-service

Wir organisieren für euch einen Brötchenservice. Dafür wird es an der Küche eine Liste zur Vorbestellung aushängen. Es gibt normale Brötchen, Croissants und Baguette.

Bitte tragt euch Freitag und Samstag jeweils bis 17:00 Uhr ein und zahlt bei Abholung am nächsten Morgen euren Obolus (Preise werden aushängen).

Getränke

Es wird typische WINTER CAMP Getränke geben. Aktuell schwebt uns eine Mischung aus Bier, Lumumba und Glühwein vor. Lasst euch überraschen und bringt eure Dachzeltnomaden Tassen mit!

Der Ablauf

An der Kasse könnt ihr euch Essensmarken für die verschiedenen Food-Angebote besorgen. Hier gilt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

Mit der Essensmarke könnt ihr euch euren Leckerbissen dann bei dem jeweiligen Dachzeltnomaden-Koch abholen. Wann genau welches Essen am Start sein wird, wird sich erst vor Ort klären. Bitte haltet selbst Ausschau, wann eurer Dachzeltnomaden-Koch das Essen für euch bereit hält. Geplant sind die Food-Angebote alle für den Samstag Abend zwischen 18-20 Uhr.

Preise

Ein Gericht wird zwischen 5-10 Euro kosten. Je nachdem, ob es sich um ein günstiges Produkt oder ein teures handelt. Die Food-Preise sind insgesamt großzügig kalkuliert und das aus zwei Gründen:

  1. werden damit die Materialkosten der Dachzeltnoamden-Köche gedeckt und
  2. landet der komplette Überschuss im Spendentopf und wir haben wieder ein bisschen mehr Gutes getan!

Sag jetzt zu!

Um den Dachzeltnomaden-Köchen das Planen, Kalkulieren und Einkaufen etwas leichter zu machen, bitten wir euch schon einmal im Vorfeld bei dieser Umfrage zuzusagen, welche kulinarische Köstlichkeit ihr euch beim DACHZELT WINTER CAMP nicht entgehen lassen wollt.

Wir freuen uns schon auf euch!

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

DACHZELT WINTER CAMP Vulkaneifel

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Ihr habt entschieden!

Das erste DACHZELT WINTER CAMP wird in der Vulkaneifel stattfinden. An dem ruhig gelegenen Campingplatz Naturcamping Vulkaneifel in der Nähe von Manderscheid schlagen wir vom 18. – 20. Januar 2019 unsere Dachzelte auf!

Auf dem Campingplatz ist nur begrenzt Platz. Über 200 Dachzeltnomaden sind schon angemeldet!

Die Location: Naturcamping Vulkaneifel

Die Location Naturcamping Vulkaneifel ist idyllisch und ruhig inmitten eines Waldes im Landschaftsschutzgebiet gelegen, aber trotzdem nur ein Kilometer außerhalb des nächsten Dorfes Manderscheid.

Wir haben den gesamten Naturcampingplatz gebucht und können uns dort nach Lust und Laune ausbreiten. Der Campingplatz ist über eine Einfahrt (Camping Eingang) erreichbar und terrassenförmig angelegt. Über 9 Terrassen stehen uns zur Verfügung, wobei auf jeder Terrasse 10-15 Fahrzeuge Platz haben. Einzelne Stellplätze können im Vorfeld nicht reserviert werden.

Dachzeltnomaden Dachzelt Naturcamping Vulkaneifel Lageplan

In der Mitte der Location wird es traditionell ein großes Dachzeltnomaden Lagerfeuer geben. Wenn du noch Brennholz mitbringen kannst, pack das gerne ein! Ein Grillplatz für leckere Outdoor-Kochaktionen ist auch vorhanden.

An jedem Stellplatz ist Strom vorhanden. Lediglich die Ausweichflächen (Parkplatz) sind nicht so gut bestückt. Eine Kabeltrommel oder ein Verlängerungskabel kann also wie immer nicht schaden.

Wasser, Toiletten und Duschen sind ausreichend vor Ort.

Für die Kids ist sogar ein Spielplatz zum Toben da! Hunde sind an einigen Stellplätzen erlaubt, aber bitte an der Leine zu führen.

Wenn ihr einen Ausflug machen wollt, die Manderscheider Burgen sind in Reichweite und auch der Mosel könnt ihr einen Besuch abstatten.

Das Hüttendorf

Uns haben einige Anfragen zu dem Hüttendorf erreicht. Das Hüttendorf schlummert eigentlich in Winterruhe, aber wir konnten zwischenzeitlich mit dem Betreiber vereinbaren, dass auch die Hütten zur Vermietung stehen werden.

Huettenplan_Hüttendorf_winter_camp_dachzelt-Dachzeltnomadenjpg

Die Hütten sind Gemeinschaftshütten mit unterschiedlicher Bettenzahl  und mit überwiegend Doppelstockbetten ausgestattet. Bettwäsche dürft ihr selbst mitbringen. 

Wir werden versuchen auf eure Wünsche individuelle einzugehen, können aber nichts versprechen. Wenn ihr also ein Hüttengaudi Ticket bucht, dann stellt euch schon einmal darauf ein, über Nacht neue Bekanntschaften zu machen. 

Pia Hase wird sich um die Organisation und die Reservierungen kümmern.  Die Hütten können ab Freitag, 18.01.2019 um 18 Uhr bezogen werden. Schickt eure Fragen & Wünsche bitte trotzdem zentral an uns.

Die Tickets wird es am Sonntag, den 16.12.2018 geben. Ein Teil der Ticketeinnahmen wird von den Betreibern des Hüttendorfs ebenfalls gespendet.

Verpflegung

Grundsätzlich ist wie immer Selbstverpflegung angesagt. Aber nicht ganz, ein paar Verpflegungs-Highlights wird es geben.

Einige fleißige Dachzeltnomaden-Köche möchten für andere Dachzeltnomaden am DACHZELT WINTER CAMP etwas kochen. Alle Infos dazu und wo ihr für das jeweilige Essen abstimmen könnt, findet ihr hier:

Außerdem organisieren wir für euch einen Brötchenservice. Dafür wird es an der Küche eine Liste zur Vorbestellung aushängen. Bitte tragt euch Freitag und Samstag jeweils bis 17:00 Uhr für den Folgetag ein.

Es wird typische WINTER CAMP Getränke geben. Aktuell schwebt uns eine Mischung aus Bier, Lumumba und Glühwein vor. Lasst euch überraschen und bringt eure Dachzeltnomaden Tassen mit!

Außerdem wollen wir am Samstag Abend gemeinsam am Lagerfeuer ein großes Dachzeltnomaden-Mahl machen. Bringt also euer Fleisch, eure Salate, Stockbrot oder was ihr auch immer grillen wollt mit ans Lagerfeuer und wir schlemmen alle gemeinsam!

Programm

Es wird kein „offizielles“ Programm geben. Wenn ihr allerdings etwas zur Bereicherung der Veranstaltung beitragen wollt, meldet euch gerne bei uns!

Offroad

Wir haben noch ein Schmankerl für euch ausgegraben. Bei unserem #DZC19 konnten wir ein nahegelegenes Offroad Areal für uns sichern.

Am Sa. 19.01.2019 werden wir mit Tages- und Übernachtungsgästen im Outdooraction-Park Vulkaneifel von 10-16 Uhr das Vergnügen haben mal so richtig die Sau raus zu lassen.

Die Rahmenbedingungen sind:

  • 40 Euro pro Fahrzeug (Insassen Anzahl ist egal)
  • Fahrzeuge aller Klassen mit Überdachung (also keine Zweiräder und auch keine Quads)
  • Fahrzeug benötigt eine gültige KFZ Versicherung oder eine Sportversicherung für Offroad Parks.Wir konnten den Outdooraction-Park Vulkaneifel dazu gewinnen 10 Euro pro Fahrzeug für unsere Spendenaktion zu spenden. Also tut Ihr auch noch was gutes, wenn Ihr euch mit in den Matsch stürzt!

Anfahrt

Die Location ist zwar etwas abgelegen, aber einfach zu finden.

Einlass

Wir werden euch an der Einfahrt begrüßen und vor Ort alles erklären. Die Location ist groß, aber die Stellplätze sind insgesamt beschränkt. Es ist daher sinnvoll, dass ihr euch vorher ein Ticket besorgt.

Guter Zweck

Wie auf jeder unserer Veranstaltungen spenden wir einen Teil der Einnahmen an einen gemeinnützigen Zweck. Welcher das sein wird, werden wir auf dem DACHZELT WINTER CAMP gemeinsam entscheiden. Die Spendensumme wird nach der Veranstaltung bekannt gegeben.

Tickets

Ein Ticket kostet pro Nacht und Nase 15 Euro plus MwSt. Im Ticket ist enthalten:

  • Eine Person
  • Der Stellplatz für dein Fahrzeug (inklusive Anhänger)
  • Wasser
  • Strom
  • Sanitäre Anlagen
  • Warme Duschen (Einzelduschen kosten 1 Euro)
  • Kinderspielplatz
  • Kinder bis 15 Jahre zahlen nichts

Wir freuen uns auf euch!!

Titelbild: Gesundland Vulkaneifel

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Das DACHZELT WINTER CAMP 2019

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Lust auf ein DACHZELT WINTER CAMP?

Wir waren in den letzten Wochen ganz fleißig und haben viele, viele Locations abgecheckt, die für ein DACHZELT WINTER CAMP in Frage kommen würden. Drei wunderschöne Orte sind dabei herausgekommen, die prinzipiell in der Lage wären uns aufzunehmen und für ein chilliges Winter Camp zu beherbergen.

DACHZELT WINTER CAMP
vom 18. bis 20. Januar 2019

UPDATE: Ihr habt entschieden!

Das erste DACHZELT WINTER CAMP wird in der Vulkaneifel stattfinden. An dem ruhig gelegenen Campingplatz Naturcamping Vulkaneifel in der Nähe von Manderscheid schlagen wir vom 18. – 20. Januar 2019 unsere Dachzelte auf!

Auf dem Campingplatz ist nur begrenzt Platz. Wenn du beim DACHZELT WINTER CAMP Vulkaneifel dabei sein möchtest, solltest du dir schnell dein Ticket sichern:

Jetzt seid ihr dran!

Welche Location gefällt Euch am Besten? Wo soll es uns im Januar hinverschlagen? Ihr habt die Qual der Wahl! In unserer Gruppe auf Facebook könnt ihr an der Abstimmung teilnehmen (dafür müsst ihr Mitglied in unserer Gruppe sein).

Die Abstimmung ist leider schon zu Ende, aber hier findest du das Ergebnis!

Wie es im Leben so ist hat jeder Platz seinen eigenen Charme, seine eigenen Ecken und Kanten. Damit ihr euch ein besseres Bild machen könnt, haben wir hier die drei möglichen Locations mit all ihren Vor- und Nachteilen aufgelistet.

Schaut euch um und dann lasst uns eure Meinung in der Abstimmung auf Facebook da!

1. Camp Lynx

  • Alleinlage
  • Im Schwarzwald, Nähe Triberg
  • Platz für etwa 50 Fahrzeuge
  • Wasseranschluss
  • Stromanschluss
  • Ziemliche Schneesicherheit
  • in  ca. 1000 m Höhe
  • Inmitten eines alten Tannenwaldes
  • Hunde gestattet, an der Leine zu führen
  • grosser umzäunter Hundeauslauf
  • mitten in der Natur gelegen (manchmal sieht man sogar Rehe)
  • Sanitäranlagen (eine Dusche + eine Toilette pro Geschlecht)
  • Brötchenservice
  • Spülbecken
  • Waschmaschine
  • Spielplatz
  • Direkter Ansprechpartner vor Ort

Hier geht es zur Webseite: Camp Lynx

2. Zeltplatz Waldesruh

  • Alleinlage
  • Schöne Umgebung
  • Fränkische Schweiz
  • ca. 50 Fahrzeuge
  • Kein Wasser
  • Keine Duschen
  • Toilette muss mit eigenem Wasser nachgespült werden
  • Strom
  • Schneesicherheit nur bedingt gegeben
  • Brötchenservice
  • Hunde an der Leine erlaubt

Hier gehts zur Webseite: Zeltplatz Waldesruh

3. Hüttendorf & Naturcamping Vulkaneifel

  • Vulkaneifel Nähe Manderscheid (Landschaftsschutzgebiet)
  • großes Areal
  • in Reichweite: Manderscheider Burgen und die Mosel
  • große Sanitäranlagen
  • Wasser
  • Strom
  • auch mehr als 50 Fahrzeuge möglich
  • inmitten eines Waldes – ein Kilometer ausserhalb des nächsten Dorfes
  • Schneesicherheit nur bedingt gegeben
  • Hunde an der Leine erlaubt
  • Spielplatz
  • Grillplatz

Hier gehts zur Webseite: Naturcamping Vulkaneifel

Jetzt seid ihr dran!

Wir sind gespannt auf das Ergebnis ❤️

Wer genau so neugierig ist wie wir, muss nicht lange warten. Euer Lieblingsplatz und damit die Location für unser erstes DACHZELT WINTER CAMP wird bekanntgegeben, sobald die Abstimmung beendet ist und die entsprechenden Formalitäten geklärt sind!

Hier gehts zur Abstimmung:

Wo kannst du dich anmelden?

Du willst auf jeden Fall dabei sein, egal auf welche Location die Wahl fällt? Dann trag dich hier ein! Wir geben dir Bescheid, sobald es NEWS und Tickets gibt:

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Dachzeltnomaden beim 12. badischen Allradtreffen in Reichartshausen

Eric_Schröder_Reichartshausen_Dachzeltnomaden_Dachzelt_Camp-1
Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Die Dachzeltnomaden sind einfach überall zu Hause! So auch auf dem 12. badischen Allradtreffen in Reichartshausen. Initiator der kleinen Dachzeltnomaden-Runde war Eric. Ein kleiner Aufruf in der Dachzeltnomaden Facebook Gruppe und sofort fanden sich spontan ein paar andere Reiselustige. Dank der euphorischen Nachwirkungen des DACHZELT CAMP Altmühltal hatten viele Lust auf ein erneutes kleines CAMP.

_Biggi_Hofmann_ReichartshausenIMG_8031Dachzeltnomaden_Dachzelt_Camp

Ein Allradtreffen ohne Allrad?

Doch zuerst musste die erste Hürde genommen werden: Das Treffen war ja ein klar tituliertes Allradtreffen. Deshalb musste zuerst geklärt werden, ob auch NICHT-Allrad Fahrzeuge willkommen waren. Dachzeltnomade Benny hatte das mit Freddy, dem Veranstalter, geklärt. Freddy hatte versichert, dass natürlich jeder kommen konnte, ob Allrad oder nicht. Dem Veranstalter war es insgesamt besonders wichtig gewesen, dass sich alle willkommen fühlten, und eine entspannte Atmosphäre herrschte.

Insgesamt waren 150 gemeldete Fahrzeuge mit Besatzung auf dem Treffen. Das Allradtreffen machte seinem Namen alle Ehre, so stellten die Globetrotter überwiegend 4×4 LKWs aller Größen und Varianten zur Schau. Für spannende Fotomotive war demnach zur Genüge gesorgt.

Das Dachzelt Camp

Ingo hatte für alle angemeldeten Dachzeltnomaden am Donnerstag Nachmittag ein schönes Plätzchen am Waldrand ausgesucht und gemeinsam mit Hündin Tilda freigehalten. Freitags trudelten dann nach und nach die anderen sechs ein, auch Biggi als selbsterkorender Navi-Pflegefall. Sie wurde im Ort eingesammelt und zum richtigen Treffpunkt gelotst. Dachzeltnomaden sind eben nicht nur nett, sondern auch sehr hilfsbereit.

Am Rand des großen Geländes bildete sich also eine nette kleine Dachzelt-Gruppe, natürlich mit Feuerschale und gemeinschaftlichem Kochen, wie könnte es anders sein.  Am Freitag gab es leckeres Peka und am Samstag feuriges, asiatisch-veganes Curry. Auch hier wurde Teamwork ganz groß geschrieben, denn sogar das Abspülen verliert seinen Schrecken, wenn es zu einer Gruppen-Aktion wird.

Das Programm

Neben der Dachzeltnomaden-Ecke war auch das gesamte Allradtreffen super organisiert: ein großes Festzelt, sanitäre Anlagen sowie eine riesige Feuerstelle und einzelne Feuer-Stehtische sorgte für allgemeines Wohlbefinden.

Dachzelt-Dachzeltnomaden-Reichartshausen

Das vielfältige Rahmenprogramm mit Vorträgen, Darbietungen sowie ein paar Händlern bereicherten das Treffen. Für jeden wurde etwas geboten. Samstag Abend spielte die Band  „kaisers auslese“ und brachte das Festzelt zum Kochen. Die Party war grandios und ging bis in den frühen Morgen.

Das Wetter und seine Tücken

Das sonnige, warme Wetter sorgte für Temperaturen wie im Hochsommer. Das lockte jedoch nicht nur uns bis in die Morgenstunden nach draußen, sondern auch die sonst so süßen Marienkäfer. Aber nicht die kleinen, sondern eine besondere asiatische Form – eine wahrlich biblische Plage. Sie fanden trotz Mückennetzen vor den Fenstern den Weg in die Zelte. Ihre Flugkünste sind eher bescheiden gewesen, und so kam es öfter vor, dass ein Käfer direkt in Auge, Mund oder Nase landete.

Wir genossen trotzdem am Lagerfeuer den herrlichen Sternenhimmel, was dem Wochenende wirklich noch die Krone aufsetzte. Eines ist schon jetzt sicher: Wir kommen gerne nächstes Jahr wieder!

_Eric_Bartel_ReichartshausenLRM_EXPORT_497138216913148_20181016_191502222Dachzeltnomaden_Dachzelt_Camp

 

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

So schön war das DACHZELT CAMP Altmühltal

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Es ist schon wieder zwei Wochen her, dass wir uns alle am letzten Septemberwochenende im schönen Altmühltal zu einem lauschigen DACHZELT CAMP getroffen haben. 

Wer von euch dabei war, hat live erlebt, wie toll dieses Event war. Für alle die nicht dabei sein konnten: Komm doch zu einem unserer nächsten Events. Wir sind bereits in den Planungen für das erste DACHZELT WINTER CAMP und das DACHZELT FESTIVAL! 

Aber jetzt nehmen wir dich erstmal mit ins wunderschöne spätsommerliche Übermatzhofen auf das DACHZELT CAMP Altmühltal.

215 Dachzeltnomaden, 126 Autos und Dachzelte

Es ist ja eigentlich nichts Neues, aber es kann nicht oft genug erwähnt werden: Ihr wart einfach geil! Warum? Auch bei diesem Event hat sich wie so oft mal wieder gezeigt, dass Dachzeltnomaden durch die Bank weg tolle, entspannte und hilfsbereite Menschen sind. 

215 Dachzeltnomaden haben zum DACHZELT CAMP den Weg ins Altmühltal auf sich genommen und auf dem wunderbaren Gelände des Sportvereins Übermatzhofen ein Wochenende lang gemeinsam gecampt, gechillt, gegrillt und gefeiert – ein Fest für alle Sinne.

Trotz sehr unterschiedlicher Charaktere und Hintergründe jedes Einzelnen merkt man doch immer wieder: Dachzelten verbindet einfach.

Ob jung oder alt, alleine, als Paar oder als Familie, mit Zelt oder ohne, mit Geländewagen oder im Fiat Punto… – es kommt nicht auf Äußerlichkeiten an. Was zählt ist, wie du innen drinnen tickst!

Und nicht nur bei den Dachzeltnomaden selbst ist es spannend zu sehen, wie unterschiedlich man innerhalb einer Community sein kann. Genau so wie die Menschen war auch bei den Dachzelten selbst und den fahrbaren Untersätzen mal wieder alles dabei.

Insgesamt 126 Autos haben sich am Wochenende auf dem DACHZELT CAMP Altmühltal eingefunden. Vom klassischen Defender mit Dachzelt über verschiedene Kleinwagen und Kombis, bis hin zum ausgebauten Polizeiauto samt Dachzelt, alles war dabei.

Nicht zu vergessen die Dachzeltnomaden, die auch ohne Dachzelt den Weg zum DACHZELT CAMP Altmühltal gefunden haben. Es gab Dachzeltnomaden, die in der Hängematte übernachtet haben, andere im Auto und wieder andere einfach im Bodenzelt. So ist es bei den Dachzeltnomaden: Es ist jeder willkommen – ob oben mit oder ohne!

Location & Wetter

Doch nicht nur die Dachzeltnomaden waren ein Traum, sondern auch die Location war einfach nur wunderschön. Allein bei der Stellplatzwahl war schon für Jeden was dabei. 

Die Teilnehmer konnten bei Ankunft entscheiden, ob sie lieber zwischen verwunschenen Kiefernbäumen im kleinen Waldcamp oder auf dem angrenzenden Sportplatz ihr Setup aufschlagen wollten. 

Auf dem Sportplatz waren die Stellplätze zwar nicht so verschachtelt und idyllisch wie im Wald, dafür hatte man die Morgensonne ab 8 Uhr auf dem Dachzelt stehen! Eigentlich das beste, was einem nach einer etwas kühleren Nacht passieren kann.   

Zentraler Dreh- und Angelpunkt war das große Lagerfeuer, an dem sich alle zu jeder Tages- und Nachtzeit treffen konnten. Eine riesige halbe Ölwanne, die auch ganz klassisch den ganzen Tag durchgebrannt hat – eine Tradition, die sich seit dem DACHZELT FESTIVAL 2018 so etabliert hat.

Glück hatten wir nicht nur mit der Morgensonne, nein, diesmal hat uns das Wetter ein ganzes Wochenende lang mit super Sonnenschein und eindrücklichen Sonnenuntergängen beglückt! OK, nachts war es schon mal etwas frischer und den einen oder anderen Tropfen gab es auch, aber das war glücklicherweise schon vorher klar und viele von euch haben diesbezüglich rechtzeitig vorgesorgt.

Spiel, Spaß und Stimmung

Am DACHZELT CAMP Altmühltal gab es kein Programm wie beim DACHZELT FESTIVAL. Jeder Dachzeltnomade war gewissermaßen selbst Programm und – wie sollte es auch anders sein – es ist trotzdem niemandem langweilig geworden.

Neben netten Gesprächen, spontanen Musikeinlagen, Biggis Aerial hoop in den Bäumen und der ganztägigen Kinderbespaßung, gab es sogar eine Möglichkeit für die großen Kids im nahegelegenen Offroadpark Langenaltheim spielen zu gehen.

Ganz anders als im Freizeitpark Mammut, ist der Offroadpark Langenaltheim ein Steinbruch in dem der sogenannte Solnhofener Plattenkalk abgebaut wird. Entsprechend ist auch der Untergrund. Er ähnelt eher einer Wüstenlandschaft und ist weniger eine Schlammschlacht. Trotzdem hatten die Offroader ihren Spaß beim Erklimmen der Steilfahrten.

Dachzeltnomade Lukas versorgte alle verspannten Dachzeltnomaden mit professionellen Massageeinheiten und vielen Tipps zu Stretching, Körperhaltung sowie Fitness. 

Bei Dämmerngseinbruch fanden sich immer mehr Dachzeltnomaden am großen Lagerfeuer zusammen, um gemeinsam zu grillen, Stockbrot zu machen oder einfach zu quatschen und das eine oder andere Getränk zu sich zu nehmen. 

Zu späterer Stunde gab es dank Dachzeltnomade Thomas der seine Komplette Anlage dabei hatte und dem Partybus on Tour auch noch Musik zum tanzen.

Doch nicht nur die Stimmung am großen Lagerfeuer war bombastisch. Auch die Stimmung auf dem Gelände an den einzelnen Setups war genial und einzigartig. 

Neben der einen zentralen Stelle haben sich auch ein paar kleine Grüppchen herauskristallisiert, die es sich mit Lichterketten, Outdoor-Deko, netten Grillstellen und kleinen Lagerfeuern ganz besonders gemütlich gemacht gaben.

Ein DACHZELT CAMP mit allem drum und dran, für groß und klein, für Partymäuse und Chiller – so soll das sein!

Das große Dachzeltnomaden Mahl

Am Samstag Abend haben wir uns zum gemeinsamen Dachzeltnomaden Mahl an die große Feuerstelle zusammengerufen. Wir haben gegrillt, was das Zeug hält und dabei die verschiedensten kulinarischen Köstlichkeiten auf oder ins Feuer gebracht.

Dachzeltnomade Ingo hat uns zusammen mit Patric mit seinem veganen asiatischen Curry verzaubert. Es war mal wieder ein Gaumenschmaus! Nicht nur das Essen auch das Setting an der veganen Tafel war ein Hingucker.

Monique und Peter haben mal wieder extra aus der Schweiz ein Käsefondue für das DACHZELT CAMP importiert. Wir können fast sagen, dass das spätestens nach dem DACHZELT FESTIVAL 2018 inzwischen zur Dachzeltnomaden-Tradition dazu gehört. Schon auf dem Ersten Dachzeltnomadentreffen der Welt waren die beiden mit ihrer immer wieder super lustigen, sowie superleckeren Käseaktion am Start.

Oliver und Benjamin haben sich zuverlässig um den morgendlichen Brötchenservice gekümmert. Das war wirklich spitze und ein klasse Extraservice. 

Pünktlich zum Brötchenservice hat Thilo euch auch standesgemäß mit der Drone geweckt. Immer auf der Jagd nach dem besten Bild hatte er vergessen, dass am Sonntag um 8 Uhr vielleicht doch noch nicht alle wach sind. Naja, vielleicht führen wir das nächstes Mal einen Brötchen-Bringdienst per Drone ein? Sag niemals nie!

Außerdem gab es Abends am Lagerfeuer noch aus diversen Schalen Stockbrot für alle Kids und auch manch ein größeres Kind, sowie lecker zartschmelzende Marshmallows für das ganz besondere Lagerfeuerfeeling.

Benjamin versorgte uns noch mit seinem ganz speziellen Lumumba-Rezept. 3 Liter Milch auf 1 Liter Amaretto – falls es jeamand nachkochen möchte. Danach war auf jeden Fall allen warm.

Quo Vadis

Neben dem vielen Futtern war der einzige aber deshalb nicht minder wichtige Programmpunkt der Workshop “Dachzeltnomaden – Quo vadis?!”. Jeder Dachzeltnomade, der Interesse hatte, konnte sich dafür am großen Lagerfeuer zusammenfinden.

Die Frage des Workshops war: “Was wünscht ihr euch von den Dachzeltnomaden? Wo soll die Reise hingehen?”

Wir haben uns sehr gefreut, dass so viele von euch so Zahlreich am Workshop teilgenommen haben. Es sind einige super Vorschläge von euch in den Raum geworfen worden die wir hier kurz noch einmal vorstellen wollen.

DACHZELT TOUR

Pia hat den Anfang gemacht und die Idee der organisierten DACHZELT TOUREN angesprochen. Der Vorschlag hat bei euch sofort auf sehr positiven Anklang getroffen.

Zwei offizielle DACHZELT TOUREN gab es bereits. Die erste startete direkt nach dem DACHZELT FESTIVAL 2018 mit Monique und Peter als Guide in die Westalpen, die zweite TOUR ging mit Udo im Herbst nach Frankreich

Weil der Wunsch nach gemeinsamen Touren so groß ist, werden wir das für 2019 auch in Angriff nehmen. Wenn du Erfahrung im Führen von Gruppen hast und Lust, eine DACHZELT TOUR zu organisieren, dann meld dich bei uns und werde TOUR GUIDE!

Wenn du Interesse hast an einer DACHZELT TOUR teilzunehmen, dann trag dich hier in die TOUR-NEWS ein und du bist immer up to date!

Gemeinsame Fahrten

Ingo wünschte sich mehr spontane gemeinsame Fahrten in die nähere oder weitere Umgebung. Kleine kurzfristig geplante Treffen zum gemeinsamen Dachzeltreisen und zum chilligen Zusammensein ist der Plan.

Welche Plattform bietet sich dafür besser an als die Dachzeltnomaden Gruppe. Wenn du eine Dachzeltreise planst und Gesellschaft suchst, poste das doch einfach in der Gruppe und finde dort Gleichgesinnte.

Freizeitaktivitäten und Dachzelten

Lilli geht noch einen Schritt weiter und wünscht sich in Zukunft, dass man diverse Freizeitaktivitäten und Dachzeltreisen miteinander verbinden kann. Warum trifft man sich nicht zu einem Kanuurlaub mit Dachzelt? Oder nimmt die Bikes mit und geht gemeinsam eine Runde radeln?

Eine prima Idee finden wir! Auch hier gilt: Postet einfach in die Dachzeltnomaden Gruppe! Bei 10.000 gleichgesinnten Menschen sollten sich erfahrungsgemäß immer eine Handvoll finden, die auch Bock haben auf gemeinsame Aktivitäten.

Masterminds auf Treffen

Sandra von Everywhere Travellers wünscht sich auf den Dachzeltnomaden Events Masterminds zu Businessthemen. In kleinen oder auch großen Gruppen kann man sich über gemeinsame Themen austauschen, Ideen diskutieren und von dem Wissen der Gemeinschaft partizipieren.

Toller Vorschlag!  Welche Masterminds wünscht ihr euch denn für das nächste Dachzeltnomaden Event? Erzählt uns hier!

An dieser Stelle sei auch noch mal die Community der CAMPER NOMADS erwähnt, die sich genau mit diesen Themen „Business on Wheels“ beschäftigt. Hier findest du die Facebookgruppe der CAMPER NOMADS.

Baltic Sea Circle

Von Dachzeltnomade Gregor kam die Einladung am Baltic Sea Circle teilzunehmen. Das ist eine Rallye bei der man in 16 Tagen ohne GPS mit einem mindestens 20 Jahre alten Fahrzeug einmal die Ostsee umrundet. Ein klasse Aufruf, vor allem weil die Rallye auch für einen guten Zweck veranstaltet wird.

2018 sind schon einige Dachzeltnoamaden beim Baltic Sea Circle an den Start gegangen. Den Bericht von Christoph, Teresa, Ingmar und David voll mit nützlichen Tipps findest du hier.

DACHZELT CAMPS

Auch der Wunsch nach weiteren DACHZELT CAMPS laut. Dann soll es 2019 auch weitere CAMPS geben. Dafür suchen wir immer wieder coole Locations.

Einige Location Vorschläge für weitere DACHZELT CAMPS sind schon eingegangen. Zwei tolle Gelände für ein DACHZELT CAMP in 2019 haben sich schon herauskristallisiert.

Wir suchen auch noch eine Location für ein DACHZELT WINTER CAMP im Januar 2019. Fällt euch ein schönes Fleckchen ein, an dem im Januar sicher Schnee liegt? Gerne auch in Österreich oder in der Schweiz.

Lasst mal hören, wenn ihr ein nettes Fleckchen für ein weiteres DACHZELT CAMP mit Platz für 100 bis 200 Fahrzeugen kennt oder euch eine Location für das WINTER CAMP mit ca 20-40 Fahrzeugen einfällt!

Spendenaktion

Besonders stolz sind wir auf die große Spendensumme, die am DACHZELT CAMP Altmühltal zusammengekommen ist. Wie angekündigt, sollten 5 Euro pro Ticket einem gemeinnützigen Zweck zugute kommen.

Mit allen Ticketverkäufen, vereinzelten zusätzlichen Spenden von Dachzeltnomaden und dem Sportverein Übermatzhofen sind sage und schreibe 1.500 Euro zusammengekommen!

Diesen Betrag haben wir zu gleichen Teilen den 3 Projekten gespendet, die wir am Lagerfeuer gemeinsam mit euch besprochen haben. Schaut euch da mal um, das sind wirklich unterstüzenswerte Porjekte: 

Kinderhospiz Balthasar

Ronald McDonald Haus München

MIRISA ACADEMY

Der Dachzeltnomaden Anhänger

Viele haben uns übrigens nach den tollen neuen Dachzeltnomaden Anhängern gefragt, die wir auf dem DACHZELT CAMP verteilt haben. Das war eine Überraschung, die wir uns zusammen mit Steve und Pia für alle DACHZELT CAMP Teilnehmer ausgedacht haben. Und was sollen wir sagen, die sind prima angekommen!

Also sind wir in Produktion gegangen und können stolz verkünden: Ab jetzt gibt es die Dachzeltnomaden Anhänger im Shop! Hier findest du die brandneuen Dachzetnomaden Anhänger.

Wir sagen Danke!

Auf diesem Weg wollen wir vom Orgateam des DACHZELT CAMPS auch noch eimal Danke sagen.

DANKE an alle, die da waren und das DACHZELT CAMP Altmühltal zu dem besonderen Wochenende gemacht haben, das es war. Ihr seid einfach spitze!

DANKE an alle Helfer im Vorfeld und auf dem CAMP selbst. Es hat Spaß gemacht mit euch zu planen, organisieren, aufzubauen und auch aufzuräumen.

Super, dass so viele von euch schon Bilder vom DACHZELT CAMP Altmühltal geschickt haben. Viele davon findet ihr hier in den Galerien. Wer noch coole Bilder vom DACHZELT CAMP hat, schickt sie uns gerne per wetransfer.com an mail@dachzeltnomaden.com.

Wenn du noch mehr bewegte Impressionen vom DACHZELT CAMP Altmühltal sehen magst, dann schau doch einmal auf unserem Instagram Channel vorbei. In den Story Highlights findest du viele grandiose Eindrücke von diesem noch grandioseren Wochenende.

Hast du Bock auf mehr?

Du willst auch Teil des Dachzeltnomaden Teams werden? Dann schreib uns an, was du gut kannst und besonders gerne machst!

Wir freuen uns schon riesig auf das nächste Event mit euch, ob auf einem DACHZELT CAMP, einer DACHZELT TOUR oder auf dem DACHZELT FESTIVAL 2019. Infos, Termin und den Ort vom #DZF19 kommen in Kürze. Am besten trägst du dich in den Dachzelt-Newsletter ein, um den Start des Ticketverkaufes und die Early Bird Preise nicht zu verpassen.

Viele liebe Grüße vom Dach,
euer Orga-Team des DACHZELT CAMPS Altmühltal,
Rebecca, Benjamin, Sebastian & Thilo

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

DACHZELT CAMP Altmühltal FAQ

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Wir freuen uns schon riesig auf das DACHZELT CAMP Altmühltal und vor allem darauf euch alle wiederzusehen! Das wird ein grandioses Wochenende, soviel ist schon sicher!

Du hast noch nichts vom DACHZELT CAMP Altmühltal gehört und magst erst einmal mehr wissen? Hier erfährst du alles über das CAMP!

Uns haben auf den verschiedensten Kanälen schon einige Fragen erreicht. Deshalb haben wir euch hier die wichtigsten Infos zum DACHZELT CAMP Altmühltal zusammengeschrieben. Außerdem gibt es doch noch einiges zu organisieren. Vielleicht kann uns der ein oder andere Dachzeltnomade noch bei der Orga helfen?

Anreise/Abreise

Ihr könnt im Prinzip kommen wann ihr wollt. Bitte vermeidet im Sinne aller anwesenden Dachzeltnomaden eine Anreise vor 10 Uhr und nach 22 Uhr.

In Google Maps findest du das DACHZELT CAMP, indem du nach „Sportverein Übermatzhofen“ suchst.

Wenn du von Westen kommst biegst du nach einer langen, geraden Landstraße rechts ab. Die Straße, an der du abbiegen musst ist recht unscheinbar, aber wir stellen eine Flagge auf, dann sollte das klappen!

Wenn du von Übermatzhofen kommst fährt du bergauf und biegst dann links zum Sportplatz ab.

Anmeldung

Du willst zum DACHZELT CAMP Altmühltal kommen, bist aber noch nicht angemeldet? Dann kannst du das hier tun. Bitte denkt daran jede  erwachsene Personen einzeln anzumelden und meldet fehlende Personen gegebenenfalls nach. 

Sobald ihr bei Doodle angemeldet seid, könnt ihr euch auch noch bei Facebook zu der Veranstaltung anmelden.

Für das DACHZELT CAMP Altmühltal gibt es keine Tickets. Ihr packt einfach eure liebsten und gute Laune ein, kommt ins Altmühltal und meldet euch vor Ort bei uns an.

Die Anmeldung findet an Thilos Auto statt. Eine Nacht kostet pro Person 15 Euro (Kinder bis 15 sind kostenlos). Wer Thilos Auto nicht kennt, es ist ein schwarzer Ford Mondeo mit der Aufschrift “VOGEL ADVENTURE”. Er sollte zu finden sein ;-). Dort meldet ihr euch (Personenanzahl) und die Anzahl der Nächte an und bekommt dann ein entsprechende Bändchen von uns.

Eine Nacht früher kommen ist ok und eine Nacht “Restecamping” auch. Diese Nächte müssen ebenfalls angemeldet und bezahlt werden.

Gemeinnutz

5 Euro pro Ticket spenden wir einem gemeinnützigen Zweck. Wo die Spende hingehen soll, werden wir vor Ort am DACHZELT CAMP Altmühltal gemeinsam entscheiden.

Sanitäre Versorgung

Es gibt auf dem Gelände zwei Möglichkeiten sich zu erleichtern. Neben der großen Feuerstelle steht eine Holzhütte, dort sind Toiletten untergebracht. Auch im Vereinsheim neben dem Sportplatz sind noch Toiletten und sogar Duschen. Die Duschen im Vereinsheim können nur bis Sonntag 10 Uhr genutzt werden.

Hunde

Natürlich sind Hunde erlaubt. Es besteht keine Leinenpflicht, aber ihr solltet beachten, dass dort in der Gegend Wild und natürlich auch andere Dachzeltnomaden Hunde unterwegs sind. Bitte achtet darauf, dass keine Hinterlassenschaften auf dem Rasen oder dem Platz zurückbleiben. Das sollte aber ja ohnehin selbstverständlich sein.

Fotograf/ Videograf

Du bist (Hobby-)Fotograf oder Videograf und hast Lust dich auf dem DACHZELT CAMP Altmühltal hinter die Kamera zu klemmen? Du magst ein paar schöne Aufnahmen für den Dachzeltnomaden Blog einzufangen? Super! Dann melde dich bei uns unter mail@dachzeltnomaden.com!

Offroad

Wer möchte ein wenig spielen gehn? Dann packt euer Dachzelt ein und das Auto voll mit Dachzeltnomaden und los gehts in den 5km entfernte Offroadpark Langenaltheim! Der Eintritt kostet für einen Tag 35 Euro, für das Wochenende 60 Euro. Ihr könnt euch vor Ort im Offroadpark ganz normal anmelden, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Musik

Es sind zwar keine Musikacts geplant, aber ein bisschen Hintergrundmusik kann nie schaden. Hat jemand ein portables Outdoor-Soundystem am Start und kann das kurzerhand mitbringen? Bitte melden: mail@dachzeltnomaden.com

Dachzeltnomaden Quo Vadis!?

Am Samstag um 16 Uhr wollen wir gemeinsam mit euch ein wenig in der Zukunft der Dachzeltnomaden schwelgen. Wo soll die Reise hingehen? Was versteht ihr unter den Dachzeltnomaden und was wünscht ihr euch? Das Brainstorming findet bei gutem Wetter auf dem Sportplatz, bei schlechtem Wetter im Vereinsheim statt.

Vorbestellung Shop

Wir werden die beliebtesten Dachzeltnomaden Artikel aus dem Shop auch vor Ort am DACHZELT CAMP Altmühltal haben. Wenn du aber sichergehen magst, dass das Shirt genau in deiner Größe und Wunschfarbe dabei ist oder du auch wirklich noch eine Tasse bekommst, dann bestelle schon vorher im Shop.

Wie das geht? Suche dir deine Artikel bis Donnerstag, den 27.9.18 im SHOP aus. Wähle bei Versandart die Möglichkeit “Abholung auf dem DACHZELT CAMP Altmühltal” und zahle easy per Paypal. Überweisung geht auch, der Betrag muss aber bis Donnerstag vor dem DACHZELT CAMP eingetroffen sein. Wir bringen dir deinen bestellten Artikel dann auf jeden Fall mit!

Packet-Kurier

Kommt jemand zufällig an Hanau vorbei und könnte uns zwei-drei Pakete mitbringen? Am liebsten schon am Donnerstag oder Freitag so früh wie möglich! Bitte ebenfalls per Mail an mail@dachzeltnomaden.com melden, wenn du Dachzeltnomaden Packet-Kurier sein kannst!

Wir freuen uns auf dich!

Dann bleibt uns nur noch zu sagen! Packt die Sonne und die gute Laune ins Dachzelt und wir sehen uns nächste Woche beim DACHZELT CAMP Altmühltal! Wir freuen uns auf euch!

Liebe Grüße vom Dach,
Dein DACHZELT CAMP Orga Team

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!