Vortrag auf dem OTA Globetrotter Rodeo: Dachzelt – Trend oder Bewegung

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Das Thema Dachzelt ist so aktuell wie nie zuvor. In den letzten 50 Jahren fast in Vergessenheit geraten, erfahren Dachzelte zur Zeit eine regelrechte Renaissance. Einige sprechen sogar von einem Hype.

Thilo und Rebecca erzählen in einem Vortrag auf dem OTA Globetrotter Rodeo aus erster Hand von ihrem Leben im Dachzelt und nehmen dich mit hinter die Kulissen des Dachzeltes.

Vortrag auf dem OTA
Thema: Dachzelt – Trend oder Bewegung?
Wann? Samstag, 24. August 2019, 14 Uhr
Wo? OTA Globetrotter Rodeo am Erzberg, Steiermark (AU)

Auf den Straßen sieht man immer mehr Dachzelte, das Thema ist in der Campingbranche in aller Munde und die Verkaufszahlen auf dem Dachzeltmarkt schießen in die Höhe.

Aber ist es wirklich nur ein Trend? Steckt hinter der Entwicklung nicht mehr als ein Zelt auf dem Autodach?

Ist es nicht vielmehr eine Sehnsucht nach Abenteuer, Freiheit, Unabhängigkeit, Individualismus, Einfachheit und Reduktion?

Die meisten von uns haben mehr als genug. Wir leben im Luxus. Uns geht es in Mitteleuropa so gut wie nie. Und doch sind viele von uns unzufrieden und sehen sich nach einem Leben in und mit der Natur.

Thilo und Rebecca von den Dachzeltnomaden erzählen aus erster Hand von ihrem Leben im Dachzelt und nehmen dich mit hinter die Kulissen des Dachzeltes.

Was ist also dran am Dachzelt-Trend? Was denkst du?

Hier findest du unseren Vortrag:!

Neben dem Vortrag gibt es auch eine Camp-Area, an der wir Dachzeltnomaden zusammen stehen können. Außerdem sind wir mit einem Dachzeltnomaden-Stand vertreten.

Und das Beste: Für alle Dachzeltnomaden gibt es dieses Jahr 20% Rabatt auf die Tickets im Online Shop.

Was du dafür tun musst? Einfach beim Ticketkauf dein Gutschein-Code: „dachzeltnomaden19“ eingeben. Wir freuen uns auf dich! 

Bist du in Österreich dabei?

Hast du Lust auf ein weiteres Treffen?

Komm zum DACHZELT CAMP SPECIAAL!

Im Oktober findet das erste internationale DACHZELT CAMP in Holland statt! Platz für 500 Dachzeltnomaden, gemeinsames Campen, Wassersport, grillen & chillen. Das besondere: Wir veranstalten das erste Dachzeltnomaden Clean-Up! Hast du Lust dabei zu sein? Dann sichere dir jetzt dein Ticket!

Komm auf ein DACHZELT MEETUP!

Wir sind gerade dabei kleine regionale DACHZELT MEETUPS ins Leben zu rufen. Hast du Lust dabei zu sein oder zusammen mit uns ein DACHZELT MEETUP in deiner Region zu organisieren? Melde dich bei uns!

Komm zum DACHZELT FESTIVAL 2020!

Das größte DACHZELT EVENT des Jahres! Tausende Dachzeltnomaden, die aus ganz Europa zusammenkommen, um gemeinsam zu campen, sich austauschen und am Lagerfeuer sitzen? Vorträge, Workshops, Kinderprogramm, Offroad viele viele wunderbare Menschen und ein Meer von Dachzelten erwarten dich! Komm zum DACHZELT FESTIVAL 2020!

Bei allen unseren Events gilt:

Jeder ist willkommen: Ob oben ohne oder mit! Dachzeltnomade ist man dann, wenn man sich so fühlt! Komm vorbei! Wir freuen uns auf dich!

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Real Talk – So funktionieren die Dachzeltnomaden

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Was sind die Dachzeltnomaden? Wie sind sie organisiert? Eine Community? Eine Facebook-Gruppe? Ein Festival? Eine Firma? Ein Verein? Was steckt dahinter? Wer kümmert sich um was? Wie läuft das Ganze finanziell? Warum Spenden? Und überhaupt: Was soll das alles? Was ist das große Ziel?

In diesem Artikel versuchen wir einen Einblick hinter die Kulissen der Dachzeltnomaden zu geben. Wir erklären euch wie die Dachzeltnomaden aufgebaut sind, was dahinter steckt, wer sich um was kümmert und was die große Vision hinter der ganzen Geschichte ist.

Den ganzen Artikel gibt es übrigens auch als DZN Live! Videoaufzeichnung. Wenn du keine Lust zu lesen hast, dann zieh dir das doch mal rein:

Hier findest du die Aufzeichnug des DNZ Live!

Dachzeltnomaden sind eine Community

Die Dachzeltnomaden sind eine Community, eine Gruppe von Menschen, die sich das erste Mal am 11. Juni 2017 auf Facebook gesucht und gefunden haben. Die Facebook Gruppe existiert immer noch, ist nach wie vor hoch aktiv, und das Herz der Dachzeltnomaden. Mittlerweile tummeln sich dort über 20.000 Dachzeltbegeisterte, die sich täglich über das Thema Dachzelte austauschen.

Dachzeltnomade ist jeder, der sich so fühlt. Bei uns sind alle herzlich willkommen, egal welches Auto du fährst, ob du ein Dachzelt hast oder keins und welche Form von Camping du bevorzugst. Jede Woche gesellen sich hunderte Dachzeltnomaden zu unserer digitalen Community hinzu.

Wenn du Spaß an der Natur hast, gerne unterwegs bist, das Campen liebst, auf Toleranz, Hilfsbereitschaft, Freundlichkeit stehst und dir unsere Umwelt nicht egal ist, dann bist du bei den Dachzeltnomden genau richtig. Wir schließen keinen aus und sind offen für Alle.

Bei den Dachzeltnomaden findest du jedes Alter, jeden Beruf, jede Bildungsschicht und jede Form des Lebens und Zusammenlebens. Wir sind höchst individuell und glauben, dass eine bunte Mischung die Grundlage von Toleranz und des gegenseitigen Verständnisses ist. Wir lieben es bunt, verrückt und besonders.

Die Dachzeltnomaden sind eine Gemeinschaft: Eine Gruppe von Menschen, die sich gegenseitig unterstützt und sich hilft. Eine Gruppe, in der jeder für den Anderen da ist. In der jeder Einzelne zählt, weil er zu einem WIR gehört – zu einem großen Ganzen.

Dachzeltnomade Thilo hat sich im nassen Gras festgefahren. Nach einem Hilferuf in der Facebook Community waren innerhalb kürzester Zeit mehrere Dachzeltnomaden zur Stelle und haben ihn gemeinsam rausgezogen.

Wir glauben daran, dass man gemeinsam mehr erreichen kann – wenn jeder sich mit seinen individuellen Stärken einbringt, können Potentiale entfaltet werden, die am Ende größer sind, als die Fähigkeiten jedes Einzelnen in Summe.

Dachzeltnomaden ist eine Informationsplattform

Die Dachzeltnomaden sind nicht nur auf Facebook aktiv. Kurz nach der Gründung der Facebook-Gruppe entstand dieser Blog, auf dem sich mittlerweile täglich über 1.500 Besucher tummeln und kostenlos über Dachzelte informieren können.

Wir bieten eine unabhängige Informationsplattform, klären auf über die Themen Dachlast und Montage, beantworten die wichtigsten Dachzelt-Fragen, stellen verschiedene Zelte und Setups vor, geben Tipps und Tricks zu Reisen und Camping-Ausstattung, liefern Inspirationen in Form von Interviews und Videos und informieren wöchentlich im DZN Live! jeden Sonntag über spannende Themen aus dem Dachzeltnomaden-Alltag.

Zusätzlich folgen den Dachzeltnomaden auf Instagram über 14.000 Menschen, auf Youtube über 6.000 Menschen und sogar auf Pinterest findest du jeden Tag neue Inspirationen rund um Dachzelte.

Wir bieten kostenlose Beratung rund um das Thema Dachzelt an. Nicht nur in der Facebook-Gruppe sind wir täglich am Start, sondern beraten jeden kostenlos und unabhängig, der sich über Dachzelte informieren will durch

  • Veröffentlichung von Artikeln auf diesem Blog
  • Beantwortung dutzender Emails pro Tag
  • Beratung am Telefon und
  • Beratung über unsere Social Media Kanäle

Wir legen wert darauf unabhängig zu sein. Das bedeutet für uns: Wir haben keine Kooperationen mit Händlern bzw. Herstellern von Dachzelten und Campingequipment und streben das auch nicht an.

Dachzeltnomaden veranstalten Treffen

Der Hauptfokus der Arbeit der Dachzeltnomaden liegt auf der Veranstaltung von Events. Diese Events sind Camping-Veranstaltungen bei denen jeder willkommen ist! Ob mit oben oder ohne, ob mit Auto oder ohne und egal mit welchem Fahrzeug.

Jedes Jahr organisieren wir ein großes DACHZELT FESTIVAL, eine Wanderveranstaltung, die zuletzt im Mai 2019 mehr als 4.000 Menschen an den Brombachsee in Nürnberg gezogen hat. Neben einer riesigen Camp-Area, Lagerfeuer und Musik bieten wir ein buntes Programm aus Vorträgen, Workshops, Kinderaction und sogar eine Händlermeile mit über 30 Ausstellern. Wir können stolz behaupten, auf dem DACHZELT FESTIVAL die wohl größte Ansammlung an Dachzelten bieten zu können.

Das DACHZELT FESTIVAL fand 2019 zum dritten Mal statt, wenn man das erste Treffen der Dachzeltnomaden überhaupt – “Das erste Dachzeltnomadentreffen der Welt” mit dazu zählt. 2017 waren es noch 180 Menschen während wir auf dem 2. DACHZELT FESTIVAL 2018 schon das 10-fache an Besuchern verzeichnen konnten.

Neben den großen Events gibt es mittlerweile auch kleinere DACHZELT CAMPS die ohne viel Programm einfach gehalten und Platz für 200 bis 300 Dachzeltnomaden bieten. Neben unseren Herbst-CAMPS gab es im Januar 2019 auch das erste Mal ein DACHZELT WINTER CAMP.

Neu in 2019 sind kleine DACHZELT MEETUPS: Kleine, regionale Dachzelttreffen, mehr oder weniger spontan organisiert, aber – und das ist wichtig – mit starkem Spendencharakter. Jeder Euro, der bei diesen Treffen zusammen kommt, geht abzüglich der Kosten für Platz und Logistik in den Spendentopf.

Und als wäre das nicht genug: Wir haben 2019 auch das erste Mal ein sogenanntes Konzert-CAMP organisiert. Musik und Camping in einem. Den Anfang hat am 06.07.2019 das Naturkonzert mit Joe Löhrmann gemacht.

Dachzeltnomaden ist eine Firma

Um all das zu organisieren braucht es tatsächlich ein Management. Verantwortliche, die die Verantwortung für alles tragen, alle Projekte im Überblick haben und jederzeit am Start sind. Auch wenn die Dachzeltnomaden als Spaßprojekt angefangen haben, ist es mittlerweile ein Fulltime-Job – zumindest für 2 Personen.

Rebecca und Thilo kümmern sich hauptamtlich um die Geschicke der Dachzeltnomaden.

Bei uns laufen die Fäden zusammen, wir setzen die Ideen der Community gemeinsam mit der Community um, organisieren die Teams für die Veranstaltungen, nehmen Kontakt zu Betreibern und Behörden auf, machen Location-Scouting, Pflegen den Kontakt zu Händlern und Ausstellern, kümmern uns um die Buchhaltung, die Webseite, den Blog, den Shop und betreiben Kommunikation auf sämtlichen Kanälen.

Am Ende halten wir auch den Kopf hin, wenn etwas nicht läuft. Glücklicherweise lief es bisher glatt.

Mittlerweile sind die Aufgaben der Dachzeltnomaden aber so vielfältig und nehmen so viel Arbeitszeit in Anspruch, dass wir ernsthaft überlegen, weitere Arbeitsplätze zu schaffen. Das ist ein großer Schritt, der wohl überlegt sein will und noch mehr Verantwortung bedeutet.

Das einzige Konstrukt, um flexibel und effektiv Veranstaltungen der Größenordnung wie das DACHZELT FESTIVAL zu managen, ist eine Firma. Dachzeltnomaden ist neben einer Community, Gruppe, einem Blog auch ein in Hanau gemeldetes Einzelunternehmen, welches wirtschaftlich denken und handeln kann und auch muss.

Dachzeltnomaden ist ein Team

Ohne ein Team geht nichts. Für viele unserer Aufgaben sind wir auf ehrenamtlich helfende Hände angewiesen, die die Idee und das Konzept der Dachzeltnomaden feiern und diese mittragen. Ohne unser Team wären wir aufgeschmissen – das ist sicher!

Jeder kann sich bei den Dachzeltnomaden mit einbringen. Wir sind froh und dankbar für jeden Einzelnen, der Aufgaben bei den Dachzeltnomaden übernimmt. Ob klein, ob groß, ob mit viel oder wenig Verantwortung. Wir sind für Alles und Jeden offen. Wenn es passt, dann bist auch du herzlich willkommen im Team der Dachzeltnomaden.

Jeder der mitmacht, ist auf freiwilliger Basis dabei. Keiner wird gezwungen oder verpflichtet. Jeder so wie er/sie kann und mag. Weil wir (zur Zeit noch) keine Jobs bezahlen können, freuen wir uns über jede noch so kleine Hilfe.

Jeder kann sich in Teilprojekten verwirklichen. Wir unterstützen im Gegenzug, wo wir können. Es ist ein geben und nehmen.

So haben sich mittlerweile schon sehr viele Dachzeltnomaden mit eingebracht: Die Dachzeltnomaden bieten ein riesiges Spielfeld, auf dem man sich austoben und ausprobieren kann

  • Gruppenmoderation
  • Social Media: Instagram, Facebook, Pinterest
  • Videoproduktion: z.B. Setup Hunter, Dachzeltvorstellungen
  • Fotografie für den Blog, Social Media und Shop
  • Blog: Artikel schreiben, lektorieren, SEO
  • Technische Unterstützung bei der Serveradminstration
  • Installation und Pflege der Stellplatzkarte
  • App-Programmierung
  • Shop: Prodkution, Logisitk, Versand 
  • Juristische Beratung
  • Design

Neben diesen “Dauer-Jobs” gibt es bei allen Treffen, CAMPS und beim DACHZELT FESTIVALS immer sehr viele Aufgabenbereiche, in denen sich jeder nach seinen Fähigkeiten einbringen kann. Beim DACHZELT FESTIVAL 2019 waren über 150 Teammitglieder am Start die in diesen Bereichen gerockt haben:

  • Kasse/Einlass
  • Einweisung und Parkmanagement
  • Küche/Teamverpflegung
  • Baukonstruktion
  • Team-Management
  • Infostand
  • Druck und Verkauf von Merch
  • Händler- und Foodtruckbetreuung
  • Dachzelt-Vermietung
  • Lagerlogistik
  • Einkauf
  • Security
  • Sanitätsdienst
  • Müll-, Toiletten und Platzmanagement

Wichtig zu erwähnen: Auch wir “Manager” arbeiten sehr viel auf ehrenamtlicher Basis für die Dachzeltnomaden.

  • Alle Spendenprojekte unterstützen wir, weil wir mit Leib und Seele dahinter stehen
  • Wir bieten kostenlose Dachzeltberatung und -information an
  • Wir beantworten hunderte Fragen in der Facebook-Gruppe

Wir helfen wo wir können, unterstützen andere Dachzeltnomaden bei ihren eigenen Projekten, stehen jedem (der mag) beratend zur Seite und sind für jeden da, der unsere Expertise und Hilfe braucht.

Geben und Nehmen: Wir sind der Meinung, das sollte im guten Einklang stehen. Ganz davon abgesehen, würde es auch sonst nicht funktionieren. Wir wissen: Wer anderen selbstlos und ohne Hintergedanken hilft, bekommt auch etwas zurück. Vielleicht nicht von der selben Person, aber Karma richtet das schon 🙂

Wie sieht ein Tag bei den Dachzeltnomaden aus?

Wir (Rebecca und Thilo) werden oft gefragt, was wir den lieben langen Tag so machen. Auf Instagram (@vogeladventure & @rebecca_on_the_roof) sieht man uns häufig in schöner Natur, es scheint, wir genießen und chillen den ganzen Tag und eigentlich sieht es mehr nach Urlaub als nach Arbeit aus.

Das ist richtig, wir stehen sehr häufig an schönen Plätzen in der Natur, mit toller Aussicht und wunderbarem Sternenhimmel. Aber es ist auch richtig, dass wir eine Menge arbeiten.

Der einzige Vorteil: Wir können uns aussuchen, wo wir unsere Arbeit machen. Digitale Nomaden nennt sich die Bewegung, die seit 2014 über die DNX populär geworden ist und zu der wir uns auch zählen könnten. Einziger Unterschied: Wir wohnen im Auto mit Dachzelt und nicht im Hotel, Airbnb oder im Resort auf Thailand.

Nach außen sieht das digtiale Nomadentum immer nach “Caipirinha am Strand” aus, aber in Wirklichkeit steckt hinter einem Job, den man ortsunabhängig ausübt, harte Arbeit. Für die Dachzeltnomaden sind wir täglich mehr als 8 Stunden im Einsatz. Rund um das DACHZELT FESTIVAL möchte wahrscheinlich kein Arbeitnehmer mit uns tauschen, denn da sind es nahezu das Doppelte an Arbeitsstunden.

Aber: Uns macht es Spaß! Wir sind mit Herz und Seele Dachzeltnomaden. Wir leben und lieben unseren Job, weswegen es sich für uns auch nicht wie Arbeit anfühlt.

Wir zählen die Arbeitsstunden nicht mehr. Wir zählen die Momente des guten Gefühls, die wir haben, wenn wir uns mit den richtigen Dingen beschäftigen.

Aber was ist das genau? Damit du einen Einblick in unsere Arbeit bekommst, haben wir hier mal einen kleinen Überblick geschaffen:

  • 1-2 Stunden Mails beantworten
  • 1-3 Video-Calls am Tag (á 1 – 1,5 Stunden)
  • 1-2 Stunden am Tag: Social Media Beiträge entwerfen, schreiben, planen, posten
  • 1-2 Stunden am Tag: Gruppenmoderation Beiträge kontrollieren/freigeben
    • Beiträge kommentieren, helfen, beraten
    • Neue Mitglieder freischalten + Begrüßungstext
    • unsachliche Gespräche moderieren
    • Gruppenmitglieder begrüßen, anschreiben
    • Absprachen mit den anderen Gruppenmoderatoren
  • diverse Anrufe beantworten (z.B. Dachzeltberatungen)
  • Blogartikel recherchieren, schreiben, lesen, korrigieren, posten
  • Youtube Videos produzieren, nachbearbeiten, posten
  • Live Sendung: Planen, vorbereiten, ankündigen, streamen, nachbereiten
  • Webseitenadministration/Technik aufsetzen, betreuen
  • Betreuung der Werbeanzeigen auf dem Blog
  • Teamkoordination
  • Buchhaltung
  • DACHZELT FESTIVAL / DACHZELT CAMP Organisation
    • Locations suchen und finden: Aktuell für das #DZF20
    • Locations besuchen, mit Betreibern sprechen, verhandeln
    • Behördengänge
    • Wenn die Location steht, geht es wieder richtig los:
      • Workshops, Vorträge planen, vorbereiten 
      • Aussteller, Foodtrucks organisieren
      • Spendenprojekte suchen, managen
      • Logistik organisieren (Zelte, Dixies, Duschen, Strom usw.)
      • Teamverpflegung planen
      • Platzorganisation und Parkmanagement planen
      • Foto, Video und Social Media Begleitung planen
      • Ticketing installieren
      • Merchandising vorbereiten
      • Design festlegen
      • Printprodukte designen und drucken
      • unmengen an Mails beantworten
      • Geländepläne entwerfen/gestalten
      • Nachrichten auf allen Social Media Kanälen beantworten
      • Teamkoordination über mehr als 100 Whatsapp-Gruppen und Google Docs

Finanzierung

Wir leben minimalistisch. Wir (Rebecca & Thilo) sind bewusst ins Auto gezogen, weil wir die Unmengen an monatlichen Ausgaben und Verpflichtungen satt hatten, die ein Steinhausleben mit sich bringt. Aber vor allem: Weil wir diesen Lebensstil lieben!

Wir lieben es, nur das Nötigste zu haben und zu wissen, was wir besitzen. Das Leben im Auto hilft dabei, denn wenn du weniger Platz hast, hast du auch weniger Möglichkeiten alles voll zu stellen.

Dennoch müssen wir von etwas leben. Nahrungsmittel kosten Geld, wir reisen viel, das Auto will unterhalten werden, Krankenversicherung & Haftpflichtversicherung kosten Geld und auch das Internet ist nicht umsonst.

Das Leben auf der Straße ist entgegen der landläufigen Meinung auch nicht billig. Alles in Allem brauchen wir ca. 1500 Euro pro Person im Monat um zu überleben und auch noch etwas, um die eine oder andere Rücklage zu bilden.

Das was wir haben reicht uns. Wir streben nicht nach mehr Besitz, nach größeren Autos (im Gegenteil), nach Millionen auf dem Konto. Wir sind zufrieden, wenn wir ein ausreichendes Auskommen haben und uns um Geld keine Sorgen machen müssen.

Wer wissen will, wie sich unsere Kosten im einzelnen zusammensetzen, kann sich diesen Artikel von Rebecca mal durchlesen: “Was kostet 1 Jahr Roadtrip wirklich?

Das Geld für die Dachzeltnomaden fällt hauptsächlich bei zwei Projekten ab:

  • DACHZELT FESTIVAL 
  • Webseite (Werbung, Shop)

Vision

Unser Ziel ist es nicht, uns die Taschen vollzustopfen. Wir haben Größeres als Geld scheffeln im Sinn. Zumal – wie jeder weiß – mehr Geld auch nicht glücklicher macht.

Wir wollen über unseren eigenen Tellerrand schauen. Weg vom Ego, hin zum “WIR”: Mehrwert schaffen, gemeinnützige Projekte unterstützen, andern Menschen, die es nötiger haben, helfen.

Es gibt da draußen so viel zu tun, so viel zu machen, so viel zu helfen. Das fängt beim Müllsammeln und dem Umweltschutz an, geht über Obdachlosigkeit, Altersarmut, Kinderarbeit und Flüchtlingsthematiken bis hin zur Unterstützung von kranken, bedürftigen und im sterben liegenden Menschen…

Deswegen wollen wir mehr machen!

Wir wollen coole Projekte auf die Beine stellen, von denen alle etwas haben. Das “WIR” wieder zum Leben erwecken. Wir lieben die Gemeinschaft von Menschen, wir mögen die Gesellschaft von Gleichgesinnten, wir bewegen gerne etwas.

Bei unseren Veranstaltungen zeigt sich immer wieder, wie viel Power in einer Gruppe Menschen stecken kann, die das gleiche Ziel mit Leidenschaft und Spaß verfolgt. Da geht was! Da geht mehr!

Wir wollen Mehrwert schaffen. Wobei dieser Mehrwert nicht monetär gemeint ist sondern ganz im Gegenteil. Mehrwert ist für jeden etwas Anderes: Das kann Information, Spaß, Inspiration, Lebensgefühl, WIR-Gefühl, Fortbildung, Unterstützung oder Umweltschutz sein.

Wir träumen davon, dass jeder sich in eine Gemeinschaft mit seinen Fähigkeiten einbringen kann und damit Mehrwert für andere schafft. Dass das kein Traum, sondern schon Realität ist, zeigt das DACHZELT FESTIVAL 2019.

Wir wollen Gutes zu tun. In erster Linie heißt das Spendengelder sammeln. Denn über die entsprechenden Organisationen kann man Bedürftige am einfachsten helfen. Je mehr wir sind, desto mehr Geld können wir sammeln und desto mehr Gutes können wir tun. Je cooler die Projekte, die wir an den Start bringen, desto mehr Menschen können wir zum Spenden bewegen – da fällt das Spenden einfach leichter.

Allein auf dem DACHZELT FESTIVAL 2019 haben wir beispielsweise weit über 42.000 Euro mit folgenden Projekten sammeln können:

  • Tombola
  • Dachzeltverleih: Vermietung von 70 Baum- und Floß-Dachzelten
  • Dachzeltnomaden Mahl
  • T-Shirt Bedruckung
  • Spenden-Produkte wie Windlichter, Schlüsselanhänger, Buttons

Insgesamt sind seit Bestehen der Dachzeltnomaden knapp 81.000 Euro an Spendengeldern zusammen gekommen. Das ist ein unglaublich guter Anfang, aber da geht noch mehr!!

Damit aber nicht genug. Wie wäre es, wenn wir Spendenprojekte nicht nur monetär, sondern auch mit Man- und Woman-Power unterstützen? Wir könnten Dachzeltreisen damit verbinden, Spendenprojekte in Europa zu besuchen und vor Ort zu unterstützen. Wir würden unsere Leidenschaft, das Reisen, mit einem höheren Ziel verbinden, dabei eine Menge Spaß haben und mit dem guten Gefühl etwas besonderes geschaffen zu haben, wieder nach Hause fahren. Wie wäre das?

Ein Dachzeltnomaden-Verein?

Wir haben mehr im Sinn! Wie wäre es, einen Verein zu haben, der selbst gemeinnützige Zwecke verwirklichen kann? Diese Idee schwebt uns schon länger im Kopf rum…

Wie wäre es, das Konzept der Dachzelte zu nutzen, um Übergangsbehausungen für Hilfsbedürftige bereitzustellen?

Wir könnten Unterkünfte für Obdachlose schaffen und für Flüchtlinge am Start sein.

Wir könnten bei Naturkatastrophen eine schnelle Eingreiftruppe bilden, die Betroffenen ein einfaches und unkompliziertes Dach über dem Kopf schafft.

Wir könnten komplette Hilfsfahrzeuge mit Dachzelten ausrüsten, kleine Versorgungscamps aus dem Boden stampfen, die Wasserversorgung und Verpflegung an Orten sicherstellen, die es gerade dringend benötigen.

All das ist möglich. Und es liegt so nah…

Grundsätze

Im Laufe unserer Arbeit haben wir schon viel gesehen und erlebt. 2 Jahre Dachzeltnomaden sind eigentlich noch nichts, aber in diesen beiden Jahren ist schon viel passiert. Wir haben uns einige Grundsätze auf die Fahne geschrieben, nach denen wir uns tagtäglich richten.

  1. Community first
    • Gibt es einen Mehrwert für die Community? Dann ist es gut.
  2. Viele Leute begeistern/bewegen
    • Wir haben es in den letzten 2 Jahren geschafft, mit unseren Events 7.600 Menschen im wahrsten Sinne des Wortes zu bewegen
  3. Gemeinnützige Zwecke unterstützen 
    • Bei unseren Spendenprojekten sind bisher knapp 81.000 Euro zusammengekommen
  4. Geile Projekte auf die Beine stellen
    • Projekte die schon laufen:
      1. Dachzeltnomaden Gruppe auf Facebook
      2. DACHZELT FESTIAL
      3. DACHZELT CAMPS
      4. Informationsplattform: Webseite & Blog
      5. Stellplatz-Karte
      6. Setup Hunter
      7. Konzert-Camp
      8. DACHZELT MEETUPS ( Regionale Treffen mit Spendencharakter )
    • In Planung:
      1. Dachzeltnomaden Verein
      2. (Offroad)Reisen mit gemeinnützigen Aktionen verbinden
      3. Stellplatz-App
      4. DZN Kochbuch
      5. Bauanleitungen für DIY Projekte
      6. Mehr Videos/Interviews mit Inspirationen
  5. Keine Kooperationen
    • Kein Fokus auf Zusammenarbeit mit Händlern außerhalb von Spendenprojekten
    • In Zukunft wahrscheinlich sogar kein Affiliate mehr
  6. Keine Werbung in der Facebook Gruppe 
    • Bezahlte Werbung ausschließlich auf dem Blog
  7. Ehrenamt 
    • Wir sind sind auf ein gutes Team von freiwilligen Helfern angewiesen und freuen uns über jede Unterstützung 
    • Auch wir arbeiten ehrenamtlich
      1. bei allen Spendenprojekten
      2. Information und Beratung zu Dachzelten
      3. Hilfe und Unterstützung in der Gruppe

Noch Fragen?

Wie du an diesem Artikel siehst, wir versuchen maximale Transparenz an den Tag zu legen. Nicht weil wir müssen, sondern weil wir wollen.

Wir glauben, dass Transparenz Vertrauen schafft.

Deswegen stehen wir für weitere Fragen zur Verfügung. Wenn du etwas wissen willst, was hier nicht beantwortet ist, melde dich gerne bei uns oder schreibe uns eine Nachricht in den Kommentaren unten.

Wir sind jeden Sonntag 20:00 Uhr live!

Kennst du schon das DZN Live? Jeden Sonntag um 20:00 Uhr senden wir auf gleich drei Plattformen live und bringen dir die neusten News rund um die Dachzeltnomaden, Veranstaltungen, Tipps und Tricks sowie richtig coolen Content rund um das Dachzelt, Camping und Outdoor-Leben.

Mittendrin statt nur dabei!

Schalte ein! Immer Sonntags, 20:00 Uhr auf 👉Youtube, 👉Instagram und in unserer 👉 Facebook Gruppe!

Immer Up to Date

Du hast ein DZN Live! verpasst? Du brauchst bestimmte Informationen aber findest sie nirgends? Schau doch mal in unsere DZN Live! Übersicht. Wir haben schon viele Themen behandelt.
Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

DZN live vom 03.02.2019 | Heldencamper

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Seit einigen Wochen gibt es jeden Sonntag Abend auf Facebook pünktlich um 19:00 Uhr ein Dachzeltnomaden Live mit Rebecca, Thilo und manchmal sogar einem Überraschungsgast! 

So viele von euch sind jeden Sonntag dabei und bereichern das Live mit zahlreichen Kommentaren. Es macht riesigen Spaß mit euch! Danke euch dafür! 

Ab sofort haben noch etwas Besonderes für alle Dachzeltnomaden, die sich nicht auf Facebook rumtreiben: Jetzt gibt es das DZN Live auch auf Youtube zu sehen! Jeden Montag werdet ihr es auf dem Dachzeltnomaden Kanal bei Youtube finden!

Links zum DZN live vom 05.03.2019

Hier gehts zum Artikel über das DACHZELT WINTER CAMP

Hier findet ihr alle Spendenprojekte die wir mit den 3880 Euro Spenden vom DACHZELT WINTER CAMP unterstützen: Dachzeltnomaden Spendenprojekte 2019

Ihr wollt Heldencamper unterstützen. Hier könnt ihr das tun! Bitte denkt daran, das Stichwort “Dachzeltnoamden” mit anzugeben UND falls ihr Interesse an eine “Campingdusche” oder einer “Heizdecke” habt, auch eines der beiden Wörter. Wir verlosen dann unter den Spenden die Heizdecke und die Campingdusche und geben die Gewinner im nächsten DZN live bekannt! Hier für Heldencamper auf betterplace.org spenden

Wenn ihr mehr über das PROJEKT HELDENCAMPER wissen wollt, hier gehts zur Webseite des Vereins “Wir können Helden sein e.V.

PROJEKT HELDENCAMPER auf Facebook

PROJEKT HELDENCAMPER auf Instagram

In zwei Wochen kommt der Film vom Bayrischen Rundfunk über das DACHZELT WINTER CAMP: Hier gehts zur Sendung “Max Schmidt zeltet im Winter”

Hier findet ihr die Umfrage zum Fototografie-Workshop auf dem DACHZELT FESTIVAL

Viel Spaß beim Zuschauen!

Und wenn ihr Lust habt: Zeigt euch doch mal! Hinterlasst uns doch mal einen Kommentar! Wir freuen uns auf euer Feedback!

Eine Übersicht über alle DZN live Sendungen findest du hier.

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Dachzeltnomaden Spendenprojekte 2019

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Wir wollen Mehrwert bieten. Die meisten von uns haben mehr als genug. Warum nicht auf einen Teil verzichten und damit Menschen eine Freude machen, die es nötiger haben?

Wir Dachzeltnomaden wollen größer denken, weiter denken. Und das nicht im egoistischen Sinn. Sondern im gemeinschaftlichen Sinn. Wir sind viele und wir ticken alle ähnlich. Warum nicht mit dieser Energie gemeinsam mehr erreichen?

Das WIR zählt!

Wir versuchen mit vielen unserer Produkte und bei jeder unserer Veranstaltungen einen Mehrwert zu schaffen. Ziel ist es, den Spaß und die Freude, die wir bei unseren DACHZELT EVENTS erleben dürfen, weiter zu geben und so auch anderen eine Freude bereiten zu können.

Wir planen gerade mit einigen motivierten Dachzeltnomaden an verschiedenen Standorten kleinere DACHZELT MEETUPS. Diese Veranstaltungen stehen werden auch als Spendenaktionen an den Start gehen!

Mach mit!
Hast du eine Idee für ein besonderes Spendenprojekt? Oder du magst bei dir in der Region auch ein DACHZELT MEETUP als Spendenaktion organisieren? Dann melde dich bei uns per Mail!

Im Jahr 2018 hattten wir schon über 11.000 Euro Spenden sammeln und an gemeinnützige Zwecke weitergeben können. Das war ein grandioser Erfolg und ein großer Schritt in die richtige Richtung. Diese Tradition haben wir 2019 fortgesetzt!

79.427 Euro Spenden in 2019!

Bereits jetzt haben wir im Jahr 2019 den Spendenbetrag von 2018 mehr als vervierfacht. Nicht zuletzt durch das DACHZELT FESTIVAL 2019, wo wir alleine im Mai 42.771 Euro an Spenden durch diverse Spendenaktionen generieren konnten.

Bei folgenden Projekten konnten wir 2019 Spenden sammeln:

DACHZELT WINTER CAMP 2019: 3880 Euro

DACHZELT FESTIVAL 2019: 42.117 Euro

DACHZELT MEETUP Oberbayern: 3.000 Euro

DACHZELT OFFROAD CAMP: 1.658 Euro

DACHZELT MEETUP Schweiz: 4.408 Euro

DACHZELT MEETUP Hamburg: 3.806 Euro

DACHZELT CAMP Speciaal: 7.373 Euro

DACHZELT MEETUP Bremen: 3.532 Euro

DACHZELT MEETUP Nordhessen: 9.000 Euro

Folgende Projekte haben wir 2019 unterstützt:

DACHZELT MEETUP Nordhessen

Spendensumme: 9.000 Euro

Am DACHZELT MEETUP Nordhessen sind atemberaubende 9.000 Euro an Spendengeldern zusammengekommen. 8.033 Euro davon haben wir vor Ort gemeinsam gesammelt, die restlichen knapp 1.000 Euro sind im DZN Live! von großzügigen Spendern draufgelegt worden. Das ist der absolute Wahnsinn!

fifty-fifty für die beiden Projekte

Schon vor dem MEETUP haben wir das Spendenprojekt Kleine Riesen Nordhessen durch eine Abstimmung in der Facebook Gruppe mit euch gemeinsam gefunden. Das zweite Projekt des DACHZELT MEETUPS Nordhessen war ein Herzensprojekt des MEETUPS Gastgebers Andreas.

Als wir das Projekt vor Ort bei der Spendenübergabe vorgestellt haben und mit euch abstimmen wollten, wie hoch der Betrag für die Familie Schweinsberger werden soll, kam sofort aus einigen Reihen die Rufe: fifty-fifty. Schnell entschied sich dann, dass wir die bisher höchste Spendensumme eines DACHZELT MEETUPS auf die beiden Projekte gerecht aufteilen.

Kleine Riesen Nordhessen

Die kleinen Riesen Nordhessen sind ein ambulantes KinderPalliativTeam aus Nordhessen. Sie begleiten unheilbar schwerstkranke Kinder und Jugendliche ganzheitlich, umfassend und kompetent und unterstützten die Kids dabei, dass sie im Kreise ihrer Familie und in ihrem vertrauten Zuhause sterben dürfen.

Die Patienten und Angehörigen werden von dem KinderPalliativTeam medizinisch-pflegerisch und psychosozial in der schwierigen Lebensphase unterstützt. Sie sind ein zuverlässiger und stabiler Anker in einer Zeit voller Sorgen, Wut und Trauer.

Wir freuen uns sehr darüber die kleinen Riesen Nordhessen mit so einer tollen Spendensumme bei ihrer grandiosen Arbeit unterstützen zu dürfen!

Familie Schweinsberger

Andreas hatte von der kleinen Emily-Sophie Schweinsberger aus den Medien erfahren und sofort den Drang verspürt der Familie zu helfen.

Eine der 15-jähringen Zwillingstöchter der Familie Schweinsberger ist schon mehrmals an Krebs erkrankt – auch zum Zeitpunkt des MEETUPS befindet sie sich gerade in stationärer Behandlung in Göttingen. Die Erkrankungen sind für die Familie nicht nur eine große seelische Belastung, sondern auch eine finanzielle.

Emily-Sophie ist eine große Kämpferin und überrascht Alle mit ihrer Kraft und ihrem Kampfgeist.

Gemeinsam mit Papa Jan kam stellvertretend für Emiliy-Sophie ihre Zwillingsschwester Ann-Kathrin zu der Spendenübergabe auf das DACHZELT MEETUP. Sichtlich gerührt von der Hilfsbereitschaft der Dachzeltnomaden hat Jan sich bei uns allen für die Spende bedankt.

Dank dem tollen Herzensprojekt von Andreas können wir mit der Spende vom DACHZELT MEETUP Nordhessen eine Familie aus der Region direkt unterstützen. Wir drücken Emily-Sophie die Daumen, dass sie auch weiterhin so tapfer kämpft!

Hartmannshof

Spendensumme: 3.532 Euro

Insgesamt konnten wir auf dem DACHZELT MEETUP Bremen die großartige Summe von 3.532 Euro durch die Ticketeinnahmen, Brötchengeld, Kerzengießen und großzügigen Einzelspenden zusammen sammeln und dem Hartmannshof als Spendensumme zur Verfügung stellen.

Der Hartmannshof ist eine Außenstelle der Rotenburger Werke und bietet 28 Bewohnern mit einer geistigen oder körperlichen Beeinträchtigung eine Wohn- und Arbeitsmöglichkeit in landwirtschaftlicher Umgebung.

Deutlich zu spüren ist der integrative Charakter dieser Einrichtung. Nicht nur dass der Hof ganzjährig viel Angebot für Jedermann durch sein Hofcafé, seine Ferienwohnungen und der Erlebniswelt des NABU Gelände schafft, die Bewohner des Hofes waren auch bei unserer Veranstaltung mittendrin, statt nur dabei.

Sechs Projekte am DACHZELT CAMP Speciaal

Förderverein für schwersterkrankte und behinderte Kinder e.V.

Casa Soldanella

Spendensumme: 4.408 Euro

Alle Spenden vom DACHZELT MEETUP Schweiz gehen an die Einrichtung Casa Soldanella. Das ist ein Behinderten-Wohnheim mit Werkstatt in Rueras,  dort wo das DACHZELT MEETUP auch stattgefunden hat.

Der Name Soldanella bedeutet „Alpenglöckchen“, und weil das sich im Tal des Vorderrheins so wohl fühlt, soll der Begriff auch das Programm für die Bewohner der Einrichtung darstellen. Die Klienten können somit selbst mit Behinderung oder bei Gebrechlichkeit im Ort bleiben und müssen nicht weit weg, in eine andere Einrichtung ziehen.

Untergebracht ist Soldanella in einem alten Schulgebäude mitten im Ort. Die Initiative begann vor etwa 40 Jahren, als eine Dorfschullehrerin die Wohn- und Beschäftigungseinrichtung gründete. War sie zunächst nur für Kinder gedacht, können heute Menschen allen Alters dort wohnen, und werden betreut und gefördert. Derzeit finden  12 Menschen dort ihr Heim.

„Dort möchte ich mal unterkommen, wenn ich mich nicht mehr selbst versorgen kann“, so der Kommentar einer Anwohnerin. Das sagt doch eigentlich schon alles! Wir wünschen dem Casa Soldanella weiter guten Erfolg!

Kinderhospiz Oberspreewald-Lausitz e.V.

Spendensumme: 1.658 Euro

Am DACHZELT OFFROAD CAMP haben wir mit 150 Personen insgesamt 1.658 Euro an Spenden gesammelt. Eine grandiose Summe!

Am Lagerfeuer wurde dann wie immer gemeinsam abgestimmt, wo der Spendenbetrag hingehen soll. Dieses Mal gehen die Spenden an das Kinderhospiz Oberspreewald-Lausitz e. V.. Ein richtig toller Vorschlag aus der Gruppe!

Kinderkrebshilfe Balu

Spendensumme: 3.000 Euro

Am ersten DACHZELT MEETUP in Oberbayern konnten wir mit 50 tollen Dachzeltnomaden und einem anonymen großzügigen Spender eine Spendensumme von  insgesamt 3.000 Euro an die Kinderkrebshilfe Balu übergeben! Das ist der Wahnsinn!

Die DACHZELT MEETUPS sind als reine Spendenprojekte geplant und finden überall in Deutschland und sogar der Schweiz statt. Bist du bei einem auch dabei?

 

Heldencamper

Spendensumme: 17.642 Euro
DACHZELT FESTIVAL 2019: 16.672 Euro
DACHZELT WINTER CAMP 2019: 970 Euro

Andrea Voß, selbst zweimalig an Krebs erkrankt, hatte die Idee zum Heldencamper, das sie 2018 ins Leben gerufen hat. Die Idee: Junge erwachsene Krebspatienten sollen sich deutschlandweit einen Bulli (den Heldencamper) kostenlos für Kurztrips, Tagesausflüge oder über ein Wochenende ausleihen können.

Die Betroffenen sind meist durch ihre lange Erkrankung finanziell vom kulturellen und sozialen Leben ausgeschlossen.

Ziel ist es, ihnen eine unkomplizierte und erholsame Abwechslung zu Chemo, Arztzimmern und dem Krankenhaus zu bieten. Den betroffenen jungen Erwachsenen soll mit und nach Krebs zu schönen Momenten auf Konzert-, Musical, Theater oder Comedyabenden verholfen werden.

Das Projekt wird sehr gut angenommen. Mittlerweile gibt es nicht nur einen Heldencamper (der leider in einen Unfall verwickelt wurde und ein Totalschaden ist), sondern Andrea und ihr Team realisieren gerade ihren Traum von einer kleinen Flotte von Campern.

Alle Camper werden von Geldspenden gekauft und mit Sachspenden ausgebaut. Durch die Spendengelder vom DACHZELT FESTIVAL konnte sogar ganz spontan ein Dachzeltnomaden-Heldencamper angeschafft werden der jetzt gemeinschaftlich ausgebaut wird. Wie geil ist das denn bitte?

Wenn du mehr über Das Projekt Heldencamper wissen willst, schau dir das Interview mit Thilo und Andrea für den CAMPER NOMADS PODCAST an:

👉 Webseite Projekt Heldencamper

Der Wünschewagen

Spendensumme: 14.907 Euro
DACHZELT FESTIVAL 2019: 13.937 Euro
DACHZELT WINTER CAMP 2019: 970 Euro

Der Wünschewagen erfüllt Menschen, die im letzten Abschnitt ihres Lebens stehen, einen letzten Wunsch. Ob ans Meer, zu einem Konzert oder zur Taufe der Enkelin, der Wünschewagen versucht diese Wünsche wahr zu machen.

Die Wünsche können nicht nur von dem Fahrgast, sondern auch von den Angehörigen gestellt werden. Einzige Bedingung: Der Beschenkte muss nur transportfähig sein.

Der Wünschewagen ist speziell auf die Bedürfnisse der Fahrgäste abgestimmt. Er ist kein Wohnmobil, sondern eher ein besserer Krankentransporter. In Begleitung des Kranken sind immer zwei ehrenamtliche Helfer, ob Pfleger, Sanitäter, von der Feuerwehr, Krankenschwester oder Palliativmediziner, aber mindestens ein Rettungssanitäter.

👉 Webseite Wünschewagen

Sea Shepherd

Spendensumme: 12.162 Euro

Sea Shepherd ist eine internationale, gemeinnützige Organisation zum Schutz der marinen Tierwelt. Ihre Mission ist es, die Zerstörung von Lebensräumen und das Abschlachten der Tiere in den Weltmeeren zu beenden, um Ökosysteme und Spezies nachhaltig zu schützen und zu erhalten.

In Deutschland arbeiten Sie daran vor allem beim Schutz der Tiere in der Nord- und Ostsee und veranstalten regelmäßige Cleanups an den Stränden. Vielleicht unterstützen wir Sea Shepherd einmal mit Manpower bei einer Spendenaktion? Denn: Gemeinsam sind WIR stark!

👉 Webseite Sea Shepherd

Clean Ocean Project

Spendensumme: 970 Euro

Wer sich schon einmal bewusst mit dem Thema Müll im Ozean beschäftigt oder bei einer Strandsäuberung mitgeholfen hat, weiß, wie notwendig es ist dieses Thema noch viel weiter in unser Bewusstsein zu rücken. Säubern ist ein Anfang, aber beseitigt nicht die Ursache der dramatischen Verschmutzung unserer Ozeane.

Clean Ocean Project versucht nicht nur den Ozean und Strände durch Reinigungsaktionen zu säubern, sondern auch die Ursache dafür zu minimieren und die Menschen zum umdenken anzuregen.

Kaffeebecher ToGo ist nur ein Beispiel für einen Wegwerftrend, von denen 2015 2,8 Milliarden Stück alleine in Deutschland und England weggeworfen wurden. Kaffeekapseln sind genau so schlecht zu recyclen, da sie aus vielen verschiedenen Stoffen zusammen gesetzt sind.

Um ein Zeichen gegen den Trend zu setzen, vertreibt das Projekt eigene Mehrweg-Kaffeebecher. Die Mitglieder von Ocean Clean gehen in den Dialog mit Einzelhandel und Geschäften, um Plastiktüten aus dem Sortiment zu nehmen.

Ein weiteres Projekt von Clean Ocean ist das “Seabin project” auf Mallorca. Eine automatische Mülltonne filtert Plastikteile, Reinigungsmittel und Öle aus dem Wasser und führt sie einem Recycling-Prozess zu. Damit wird das Wasser nicht nur von Objekten, sondern auch von Chemie befreit und kann in Seen, Häfen, Yachtclubs sowie Binnenwasserstraßen genutzt werden.

👉 Webseite Clean Ocean Project

Waldorfschule Trier

Spendensumme: 970 Euro

In der Waldorfschule Trier, als auch im angrenzenden Kindergarten sollen junge Menschen in ihrer Entwicklung, Erziehung und Bildung vom Beginn des Lebens bis zum Schritt in die Selbstständigkeit begleitet werden. Die Waldorfschule/-kindergarten ist/sind offen für jedes Kind und jede Familie, die das Angebot wahrnehmen, mittragen und unterstützen will, unabhängig von religiösen, sozialen oder ethnischen Gründen.

Die Einrichtungen werden in Selbstverwaltung, in freier Trägerschaft durch verantwortliche Eltern, Lehrer und Erzieher geführt. Als anerkannte Ersatzschule werden jedoch nur ein Teil der Personalkosten vom Land getragen, weshalb alles andere, wie beispielsweise Neubauten oder der erhebliche Renovierungsstau durch das Einkommen der Eltern getragen werden muss.

Die Waldorfschule Trier besitzt keine eigene Turnhalle und ist deshalb gezwungen, eine Gemeinschaftsturnhalle anderer Schulen mitzubenutzen. Da die Waldorfschule nicht städtisch, sondern unter freier Trägerschaft ist, ist sie auf die Kulanz der anderen Schulen angewiesen, kann die Turnhalle also nur zu Randzeiten besetzen. Die Kinder müssen also immer dorthin laufen und wieder zurück in die Schule. Das Spielturnen der ersten Klassen findet aufgrund der fehlenden Halle, bei gutem Wetter auf dem Schulhof, bei schlechtem Wetter im eigenen Klassenraum statt.

Bei Aufführungen der Kinder können Eltern nur im Schichtsystem die Aufführungen besuchen, heißt entweder das Programm muss mehrfach hintereinander aufgeführt werden oder Eltern können nur partiell an der Feier teilnehmen um dann ihr eigenes Kind zu sehen und dann den Platz für die nächsten Eltern freizugeben

👉 Webseite der Waldorfschule Trier

Machst du mit?

Hast du Lust zusammen mit uns gemeinnützige Projekte zu unterstützen? Dann mach mit! Du kannst entweder direkt an die Projekte deiner Wahl spenden oder uns gerne auch für eine gemeinsame Aktion ansprechen.

Außerdem gibt es regionale DACHZELT MEETUPS, die auch als Spendenaktionen organisiert werden. Magst du selbst eins gemeinsam mit uns organisieren? Was auch immer dir Gutes vorschwebt: Schreib uns einfach eine Mail!

Sei bei der nächsten Spendenaktion live dabei!

Du kannst auch live bei der nächsten Spendenaktion dabei sein! Bei jedem DACHZELT MEETUP, DACHZELT CAMP und DACHZELT FESTIVAL unterstützen wir ein oder mehrere gemeinnützige Projekte!  Kommst du mit?

Wir sind jeden Sonntag 20:00 Uhr live!

Kennst du schon das DZN Live? Jeden Sonntag um 20:00 Uhr senden wir auf gleich drei Plattformen live und bringen dir die neusten News rund um die Dachzeltnomaden, Veranstaltungen, Tipps und Tricks sowie richtig coolen Content rund um das Dachzelt, Camping und Outdoor-Leben.

Mittendrin statt nur dabei!

Schalte ein! Immer Sonntags, 20:00 Uhr auf 👉Youtube, 👉Instagram und in unserer 👉 Facebook Gruppe!

Immer Up to Date

Du hast ein DZN Live! verpasst? Du brauchst bestimmte Informationen aber findest sie nirgends? Schau doch mal in unsere DZN Live! Übersicht. Wir haben schon viele Themen behandelt.

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Was verbindet Dachzeltnomaden?

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Ihr lieben Dachzeltnomaden!

Ein unglaublich abgefahrenes Jahr neigt sich dem Ende…

Ich wollte euch auf diesem Wege noch einmal Danke sagen. Danke für all die wunderbaren Erlebnisse, die schönen Erinnerungen, tollen Menschen und schönen Freundschaften, die aus diesem Herzensprojekt der Dachzeltnomaden entstanden sind! Wie schön, dass ihr alle Teil dieser wunderbaren Gemeinschaft seid und sie mit tragt! 😊

1,5 Jahre gibt es die Dachzeltnomaden nun schon. Oder erst… wie man es nimmt… – Und in dieser kurzen Zeit ist so unglaublich viel passiert…

Ich muss ganz ehrlich sagen: Es war nicht immer eitel Sonnenschein. Für mich gab es in den letzten 1,5 Jahren einige Situationen, die mich nicht nur gefordert, sondern tatsächlich auch an meine Grenzen gebracht haben…

Das hatte ich mir in meinem jugendlichen Leichtsinn doch etwas einfacher vorgestellt bzw. mir in meiner Naivität zu Beginn keine Gedanken gemacht… 😉

Eine Community lebt. Und das ist auch gut so. Aber dadurch passiert und verändert sich auch viel. Und auch wenn man gleiche Interessen hat, musste ich feststellen, dass das nicht unbedingt immer gleich heißt, dass man auch die selben Werte teilt…

Ich habe mir in letzter Zeit viele Gedanken gemacht, was die Dachzeltnomaden für mich eigentlich ausmachen.

Abgesehen davon, dass wir Menschen sind, die das Zelten auf ihren Autodächern lieben, habe ich das Gefühl, wir sind auch das:

Wir sind verrückt und ein kleines bisschen anders. Jeder hat seine besondere Art und Weise. Jeder tickt ein kleines bisschen schräg. Das coole ist aber: Jeder kann so sein wie er ist und jeder wird mit seiner Andersartigkeit akzeptiert.

Wir mögen das Individuelle, sind aber gleichzeitig sehr gesellig. Wir campen gerne auf abgelegenen, romantischen Stellplätzen, mischen uns aber trotzdem gerne unter Leute und sind sehr kommunikativ.

Wir lieben die Gemeinschaft und den Austausch, die gegenseitige Hilfe und Unterstützung. Wir sind offen und zugänglich und haben immer auch einen Blick für das Drumherum.

Wir lieben das einfache Leben und genießen es.

Ich glaube viele dieser Eigenschaften ergeben sich aus der Art und Weise wie wir campen. Wir haben keine abgeschlossenen Räume, wir leben drumherum. Wir können uns nicht verkriechen und komplett abschotten – selbst wenn wir wollten. Wir sind angewiesen auf Hilfe, Freundlichkeit und Toleranz der Menschen um uns herum, deswegen geben wir das auch gerne zurück.

So oder so ähnlich, glaube ich, tickt der Dachzeltnomade. Ich weiß nicht, ob ihr das alle so seht, aber ich habe das Gefühl das immer wieder in all unseren Treffen, Chats und Reisen zu spüren…

Es ist eben etwas mehr als das Dachzelt, was uns verbindet. Es sind gemeinsame Werte. Für mich gibt es dem Ganzen einen tieferen Sinn. Und darüber bin ich froh.

Und wisst ihr, worüber ich besonders froh bin? Dass so viele von euch sich mittlerweile in den unterschiedlichsten Bereichen unserer Community einbringen. Es ist so wunderbar zu sehen, wie eine fixe Idee von so vielen getragen und gelebt wird. Das freut mich nicht nur, dafür bin ich sehr, sehr dankbar.

Deswegen geht ein großes Dankeschön raus an das gesamte Team! An alle die sich im Großen und Kleinen irgendwie für die Dachzeltnomaden einbringen. Ob als Hilfe, Orga, Vorbereitung von unseren Veranstaltungen, beim Schreiben von Beiträgen für den Blog, beim Versenden von Artikeln, beim Schneiden von Videos, bei der Betreuung unserer Social Media Seiten, oder als Admins hier in der Gruppe!!

Ich freue mich, mit euch in ein aufregendes neues Jahr 2019 zu gehen! Schön, dass ihr dabei seid! Schön, dass ihr ein Teil dieser Community seid! Schön, dass ihr die Dachzeltnomaden seid! 😍

Danke! 🙏

Ich wünsche euch von Herzen ganz wunderbare Weihnachten und sende euch liebe Grüße vom Dach in Aachen,
euer Thilo

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Dachzeltnomaden Spendenaktionen 2018

Kinderhospitz-mitteldeutschland-Dachzelt-Festival-Dachzeltnomaden-gemeinsam-stark
Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Seit dem DACHZELT FESTIVAL 2018 ist das Spenden ein fester Bestandteil jeder Veranstaltung der Dachzeltnomaden: So oft es geht sammeln und spenden wir für einen guten Zweck.

Im Jahr 2018 ist eine beträchtliche Summe von

11.167 Euro

zusammengekommen! Der größte Teil der Spendensumme kommt von euch – all den großartigen Dachzeltnomaden da draußen. Ihr seid einfach der Wahnsinn!

In diesem Artikel schaffen wir Transparenz und zeigen dir, welche Spenden wo zusammengekommen sind und wohin sie gespendet worden sind.

Mach mit!

Wenn du möchtest, kannst du uns jederzeit deine Spende zukommen lassen. Wir werden bei der nächsten Veranstaltung mit deiner Spende die Spendensumme aufstocken.

Empfänger: Dachzeltnomaden
Konto: IBAN DE611001 1001 2625 4041 11
Verwendungszweck: “Spende gemeinnütziger Zweck”

DACHZELT FESTIVAL 2018

Das DACHZELT FESTIVAL 2018 war mit Abstand die erfolgreichste Spendenaktion des Jahres! Es war richtig, richtig geil, wie viele von euch sich daran beteiligt haben und was wir für eine Spendensumme zusammenbekommen haben:

5.485 Euro – für Losverkäufe vor Ort
2.035 Euro – für Losverkäufe online
331 Euro – von Einzelspenden vor Ort
776 Euro  – für die Erstellung von Autofolierungen (Labels)
165 Euro – beim individuellen T-Shirt-Druck

Insgesamt sind am Ende sage und schreibe 8.792 Euro (in Worten: achttausendsiebenhundertzweiundneunzig Euro)!!! 🎉an das Kinderhospiz Mitteldeutschland Nordhausen e.V. geflossen.

DACHZELT CAMP Altmühltal 2018

Auch auf dem DACHZELT CAMP Altmühltal im September 2018 haben wir einen Teil der Ticketeinnahmen zur Spendensumme deklariert. Zusätzlich dazu sind noch viele kleine und größere Spenden von euch in den Spendentopf gelandet:

130 Euro – Einzelspenden
915 Euro – Spenden aus Ticketeinnahmen
262 Euro – Spende vom Sportverein Übermatzhoven
313 Euro – zusätzliche Spende Dachzeltnomaden

Für die begünstigten Spendenprojekte haben wir uns gemeinsam auf dem CAMP entschieden. Alles in allem haben wir eine stolze Summe von 1.500 Euro zu gleichen Teilen an:

das Ronald McDonald Haus
das Kinderhospiz Balthasar und die
die MIRISA ACADEMY spenden können.

Adventskalender 2018

Jeder Dachzeltnomade, der sich oder seinen Liebsten einen Schoko-Adventskalender gegönnt hat,  hat damit auch 5 Euro an das SOS Kinderdorf Bremen gespendet. Außerdem haben wir mit 20 gespendeten Adventskalendern einigen Kids im Kinderdorf den Dezember zusätzlich versüßt.

Wir haben die durch den Verkauf der Adventskalender zusammen gekommene Spendensumme auf 250 Euro aufgerundet und dem SOS Kinderdorf in Bremen zukommen lassen.

DACHZELTNOMADEN KALENDER 2019

Auch mit dem Dachzeltnomaden Kalender unterstützen wir eine gemeinnützige Organisation. Für jeden Kalender, der an euch verschickt wird (ob verschenkt oder verkauft), haben wir 5 Euro an den Kältebus München gespendet.

Wir haben 125 Kalender produziert. Davon haben wir 40 an die Fotografen der Gewinnerbilder verschenkt bzw. in Gewinnspielen verlost. Die meisten der übrigen 85 Kalender haben wir bereits in unserem Shop verkauft.

Insgesamt haben wir also 125 x 5 Euro = 625 Euro an den Kältebus München gespendet.

 

So machen wir weiter

Wir werden auch in 2019 weiter spenden. Spendenaktionen sollen ein fester Bestandteil der Dachzeltnomadenbewegung werden. Wir wollen Freude teilen, sie weiter geben und Gutes tun. Das muss nicht nur in Form von Geldspenden sein. Aber es ist ein guter Anfang. Mal schauen, was wir in 2019 alles auf die Beine stellen!

Mach mit!

Wir suchen stets nach Projekten, die wir im Namen aller Dachzeltnomaden unterstützen können. Wenn dir also ein Projekt besonders am Herzen liegt, das wir unbedingt beim nächsten Event unterstützen sollten, schreibe uns gerne an.

Wir sind jeden Sonntag 20:00 Uhr live!

Kennst du schon das DZN Live? Jeden Sonntag um 20:00 Uhr senden wir auf gleich drei Plattformen live und bringen dir die neusten News rund um die Dachzeltnomaden, Veranstaltungen, Tipps und Tricks sowie richtig coolen Content rund um das Dachzelt, Camping und Outdoor-Leben.

Mittendrin statt nur dabei!

Schalte ein! Immer Sonntags, 20:00 Uhr auf 👉Youtube, 👉Instagram und in unserer 👉 Facebook Gruppe!

Immer Up to Date

Du hast ein DZN Live! verpasst? Du brauchst bestimmte Informationen aber findest sie nirgends? Schau doch mal in unsere DZN Live! Übersicht. Wir haben schon viele Themen behandelt.

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Die Dachzeltnomaden Facebook Gruppe

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Die Dachzeltnomaden Facebook Gruppe ist der Ursprung und Herz der Dachzeltnomaden Bewegung. Im Juni 2017 gegründet, ist sie seit dem rasant gewachsen. Jeden Monat kommen hunderte neue Mitglider hinzu und tauschen sich rund um die Themen Dachzelt, Outdoor, Camping und Fahrzeug Um- und Ausbau aus.

Die Dachzeltnomaden Facebook Gruppe ist eine unglaublich freundliche, hilfsbereite, tolerante und sehr aktive Truppe – das wirst du sehr schnell feststellen.

Unsere Gruppe

Freundlichkeit, Offenheit und Toleranz wird bei uns gelebt – online und offline.

  • Bei den Dachzeltnomaden ist jeder willkommen, den das Thema Dachzelten interessiert oder der sich darüber informieren will – mit oben oder ohne, mit oder ohne Auto und egal mit welchem Gefährt.
  • Bei uns gibt es keine dummen Fragen. Jeder hat mal angefangen und wir helfen gerne. Aber: Bitte tut den “alten Hasen” einen Gefallen und benutzt zunächst die Suchfunktion der Gruppe. Viele Fragen sind schon einmal beantwortet worden.

Diskussionskultur

Wir legen Wert auf eine respektvolle, freundliche, sachliche, konstruktive und themenrelevante Diskussion.

  • Wir diskutieren freundlich, höflich & respektvoll. Jedes Gruppenmitglied trägt Verantwortung für ein freundliches Miteinander. Wir begegnen uns mit Respekt und Höflichkeit, auch wenn wir anderer Meinung sind.
  • Wir diskutieren sachlich & themenrelevant. Jeder kann seine Meinung frei äußern, wenn er damit niemanden angreift. Solange jeder dabei von sich und seinen Erfahrungen spricht, kann sich niemand persönlich angegriffen fühlen.
  • Wer spammt, trollt, mobbt, hetzt, stänkert, beleidigt, verarscht, bewusst provoziert und die Gruppe als Plattform zu Stimmungsmache nutzt, wird verwarnt und aus der Gruppe ausgeschlossen.
  • Die Gruppe ist keine Plattform, um Differenzen zwischen einzelnen Personen (z.B. Händler/Kunde) aber auch zwischen einzelnen Mitgliedern öffentlich auszutragen..

Werbung

Unser Ziel ist es, hier in der Gruppe eine Plattform für einen offenen und nicht kommerziellen Austausch von Laien und Benutzern von Dachzelten untereinander zu bieten.

  • Diese Gruppe ist keine Plattform für Eigenwerbung von Händlern und Gewerbetreibenden.
  • Zu Eigenwerbung zählt das Posten von eigenen Produkten, Services und Webseiten, die dazu dienen, das eigene Produkt verkaufsfördernd in den Vordergrund zu rücken und keinen weiteren inhaltlichen Mehrwert bieten. Dazu zählen auch Affiliate Links.
  • Posts oder geteilte Webseiten/Facebook Seiten mit direkter Produktwerbung, Links auf Shops/Verkaufsplattformen, Gewinnspielen, Preisausschreiben, Kickstarter Kampagnen und Promotionen sind nicht zugelassen
  • Für kommerzielle Werbung bieten wir Möglichkeiten auf dem Dachzeltnomaden Blog. Sprecht uns gerne an, wenn ihr Werbung schalten wollt.

Moderation

Unsere Gruppe wird von 6 Moderatoren (Rebecca Roß, Alexander Esch, Dirk Ehmer, Natalie Ewen, Benjamin Wagner, Amelie Sand) moderiert. Bei Fragen, Unklarheiten oder Kritik stehen sie dir gerne auch persönlich zur Verfügung.

  • Alle Posts werden von uns einzeln geprüft und freigegeben. Das kann unter Umständen einige Zeit dauern, wir bitten um deine Geduld.
  • Posts und Kommentare, die nicht den Gruppenregeln entsprechen, werden von uns gelöscht, die Autoren 1x verwarnt und im schlimmsten Fall aus der Gruppe ausgeschlossen.
  • Wir behalten uns vor, Posts mit hetzerischen, rassistischen und politischen Inhalten ohne Rücksprache zu löschen.

Keine Scheu!

Wir beißen nicht! Im Gegenteil! Unsere Gruppe lebt vom Austausch, also keine Scheu, stell deine Fragen! Aber: Bitte tut den “alten Hasen” einen Gefallen und benutze zunächst die Suchfunktion der Gruppe. Viele Fragen sind schon einmal beantwortet worden.

Wo finde ich die Suchfunktion?

MOBIL: Am oberen Rand der Facebook-App findet ihr das blaue Suchfeld. Wenn du dich in der Gruppe befindest, steht dort “Suche in Dachzeltnomaden”. Einfach drauf klicken und Suchbegriff eingeben.

Dachzeltnomaden Facebook Gruppe mobil durchsuchen
Dachzeltnomaden Facebook Gruppe mobil durchsuchen

DESKTOP: Links im Menü findest du ein Suchfeld “Gruppe durchsuchen”. Einfach den Suchbegriff eingeben und auf deiner Tastatur “Enter” drücken.

Dachzeltnomaden Facebook Gruppe durchsuchen
Dachzeltnomaden Facebook Gruppe auf dem Desktop durchsuchen

Tipps zur Suchfunktion von Facebook

  • Du suchst Inspirationen welches Dachzelt zu eurem Fahrzeug passt? Gib einfach dein Fahrzeugmodell in die Suchfunktion ein.
  • Du interessierst dich für ein bestimmtes Dachzelt und suchst Erfahrungswerte? Gib einfach den Hersteller und/oder das Modell in die Suchfunktion ein.

Die häufigsten Fragen zu Dachzelten

Die beliebtesten Fragen zu Dachzelten: Das große Dachzelt FAQ

Schritt für Schritt zum eigenen Dachzelt: Der Dachzelt-Guide

282 Dachzelte im Vergleich: Der DACHZELT KONFIGURATOR

Welches ist das beste Dachzelt?

Alles rund um das Thema Dachzelt: Die besten Tipps & Tricks

Welche Hersteller und Marken gibt es?

Wie ist das mit der Dachlast?

Wo kann ich Dachzelte leihen?

Wo finde ich gebrauchte Dachzelte?

Verkäufe/Gesuche

Für private Verkaufsangebote und -gesuche haben wir eine eigene Gruppe eingerichtet. Bitte poste deine Angebote und Anfragen zu konkreten Verkäufen in der ROOFTOP TENTS BUY & SELL Gruppe.

Unser Ziel

Lasst uns zusammen dafür sorgen, dass die Dachzeltnomaden weiterhin so bleiben wie sie sind: Eine tolerante, offene und hilfsbereite Gruppe, in der man sich gerne aufhält, austauscht, unterstützt und Menschen findet, die genauso ticken wie man selbst.

Mach mit!

Hast du Lust unsere Community von Dachzelt Abenteurern beizutreten? Dann komm in unsere Facebook Gruppe! Wir freuen uns auf dich!

Wir wünschen dir viel Spaß!

Hast du schon wieder Lust auf ein Treffen?

Komm auf ein DACHZELT MEETUP!

Ein DACHZELT MEETUP ist ein Treffen, das komplett auf Spendenbasis läuft! Hast du Lust bei einem kleinen, regionalen DACHZELT MEETUP dabei zu sein? Oder willst du zusammen mit uns ein DACHZELT MEETUP in deiner Region organisieren? Dann melde dich bei uns!

Sei dabei beim nächsten DACHZELT CAMP!

SILVESTER CAMP gefällig? Oder ein OFFROAD CAMP? Wie wärs mit SOMMER CAMP? Du willst dabei dein bei einem dieser ganz besonderen Treffen? Dann komm auf eines unserer DACHZELT CAMPS!

Komm mit zum DACHZELT FESTIVAL 2020!

Das größte DACHZELT EVENT des Jahres! Tausende Dachzeltnomaden, die aus ganz Europa zusammenkommen, um gemeinsam zu campen, sich austauschen und am Lagerfeuer sitzen? Vorträge, Workshops, Kinderprogramm, Offroad viele viele wunderbare Menschen und ein Meer von Dachzelten erwarten dich! Komm mit zum DACHZELT FESTIVAL 2020!

Bei allen unseren Events gilt:

Jeder ist willkommen: Ob oben ohne oder mit! Dachzeltnomade ist man dann, wenn man sich so fühlt! Komm vorbei! Wir freuen uns auf dich!
Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Dachzeltnomaden unterstützen

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

So kannst du uns unterstützen!

Wenn du die Inhalte auf diesem Blog wertvoll findest, dann freuen wir uns, denn so soll es sein! 

Dieser Blog ist als neutrale Informationsplattform für Dachzelte gedacht. Hier findest du alles rund ums Dachzelten und das gebündelte Wissen der Dachzeltcommunity.

Wir lieben das Dachzelten und wollen unsere Freude darüber mit jedem teilen, der diese Art zu Campen genau so faszinierend findet wie wir.

Wenn du uns helfen willst, dass wir weiterhin guten Content rund um das Dachzelten bieten können, dann kannst du uns auf zwei verschiedenen Wegen unterstützen:

1. Nutze unsere Affiliate Links

Affiliate Links sind Vermittlungs-Links für Produkte. Wenn du auf einen solchen Link klickst, weiß der Händler, zu dessen Seite dieser Link führt, dass du von den Dachzeltnomaden auf sein Produkt aufmerksam geworden bist.

Einige unserer Links zu Produkten auf der Zubehör-Seite auf dem Dachzeltnomaden Blog sind Affiliate Links, d.h. darüber kannst du dieses oder auch andere Produkte direkt bestellen. Für dich bleibt der Preis gleich, wir dürfen uns über eine kleine Provision freuen.

2. Gönn dir Dachzeltnomaden Merch!

Du brauchst eine neue Tasse, ein neues Shirt? Warum dann nicht einfach mal ein Dachzeltnomaden Shirt oder eine unserer Emaille Tassen? Aus dem Bedarf und den Ideen der Dachzeltnomaden Facebook Gruppe haben wir einige spannende Produkte in den Dachzeltnomaden Shop gebracht. Hier findest du neben T-Shirts, Emaille Tassen auch Anhänger, Aufkleber und Folierungen für dein Auto!

Mit jedem Kauf unterstützt du die die Arbeit der Dachzeltnomaden und hilfst damit, dass wir das Angebot und die Informationen, die wir bereit stellen, auch weiterhin für alle Dachzeltinteressierte aufrecht erhalten können.

Wir freuen uns über deine Unterstützung!

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!