Die leichtesten Dachzelte in der Fliegengewichtsklasse

Ein leichtes Dachzelt: Das GT ROOF von GentleTent

Dachzelte sind eigentlich eher zu den Schwergewichten unter den Zelten zu zählen. Aufgrund ihres speziellen Aufbaus mit dem massiven Boden, der Hartschale, dem Gestänge, den Gasdruckfedern, den Beschlägen und Scharnieren bringen sie je nach Zelttyp im Durchschnitt 45 bis 75 Kilogramm auf die Wage.

Immer wieder trifft man deswegen auf die Frage, ob das Autodach das Dachzelt überhaupt aushält. Und während beispielsweise BMW beim Mini sogar mit der Schlafmöglichkeit auf der Karosse Werbung macht, will manch anderer Autohersteller – zumindest offiziell – keine Gewähr übernehmen, dass man am nächsten Morgen nicht vielleicht ein Stockwerk weiter unten aufwacht.
„Die leichtesten Dachzelte in der Fliegengewichtsklasse“ weiterlesen

Was sind Dachzelte?

Was sind Dachzelte? Auf dem Dachzelt Festival gibt es alles!

Dachzelte ist eine speziell für Autodächer konzipierte Zeltkonstruktion. Sie sind vom Fahrzeug unabhängig, werden kompakt transportiert und bilden aufgeklappt einen Wohnraum. Dachzelte werden über Querträger mit dem Auto fest verbunden.

Alle Dachzelte bestehen aus einer Bodenplatte und/oder zwei Schalenhälften die über ein Gestänge und/oder Gasdruckfedern geöffnet werden und die Struktur des Zeltes bilden. Dieses Konstrukt wird von einem Zeltstoff umspannt, der Stabilität bringt und einen den Raum abschließt. Manche Zelte verdoppeln durch den Klappmechanismus ihre Grundfläche und ragen im offenen Zustand weit über das Auto heraus.

„Was sind Dachzelte?“ weiterlesen

13 Gründe warum Dachzelten geil ist!

Dachzelten ist Freiheit genießen auf dem Autodach.

Warum Dachzelten? Warum nicht einfach ein Wohnmobil, Wohnwagen, Kastenwagen, Bus oder Van? Wäre das nicht viel einfacher? Und wärmer? Und entspannter? Und ungefährlicher? Und trockener? Und überhaupt…?

Na klar – aber Dachzelten hat was!

Dachzelten ist irgendwie besonders. Dachzelten ist drinnen aber trotzdem draußen. Es ist ein Raum und doch kein Raum. Es ist Zelten und doch kein Zelten. Es ist geschützt und dann doch irgendwie offen. Es ist erhöht, aber nicht zu hoch. Es ist alleine und doch irgendwie verbunden. Es ist privat aber irgendwie auch öffentlich. Es ist leicht, aber trotzdem manchmal hart.

„13 Gründe warum Dachzelten geil ist!“ weiterlesen

Dachzelt-Heizung selbstgebaut: Planar 2D im Alukoffer

Dachzeltnomaden: Dachzelt-Heizung selbst gebaut. Die Diesel-Luft-Heizung Planar 2D im Alukoffer. Standheizung fürs Zelt. Aussenansicht der Zeltheizung. James Baroud Evasion. Picture by TRAVELcandies on Tour.

Weichflöten mögen es kuschelig! – Der Albtraum eines Dachzelt-Hardliners

Morgens bei geschmeidigen 18°C an der East Coast Südafrikas im Dachzelt aufzuwachen oder sich abends bei angenehmen Temperaturen in Spaniens Sierra Alhamila ins Dachzelt zu verkriechen und dabei den grenzenlosen Sternenhimmel zu genießen, ist sicherlich der Traum eines jeden Dachzeltnomaden.

Für die meisten Regionen auf der südlichen Hemisphere mag das durchaus ganzjährig möglich sein. Auf der nördlichen Seite unserer wunderschönen Erde gibt es auch zahlreiche Möglichkeiten, dem Dachzeltleben zu frönen – nur eben nicht immer bei mollig warmen Temperaturen.

Die Einen zeigen ihre ganze Manneskraft oder ihre – nicht zu unterschätzende – weibliche Härte und trotzen den widrigen Witterungsbedingungen mit aller Willensstärke. Die Anderen sorgen vor und decken sich mit Gasofen, Spirituskocher, einem Haufen Decken oder in der Arktis erprobten Schlafsäcken ein.

„Dachzelt-Heizung selbstgebaut: Planar 2D im Alukoffer“ weiterlesen

Dachzelte und die zulässige Dachlast

Das bestimmt am häufigsten diskutierte Thema bei Dachzeltneulingen ist die Frage nach der Dachlast. Kein Thema wirft mehr Verunsicherung auf und es gibt fast niemanden, der sich diese Fragen nicht auch am Anfang gestellt hat:

Hält mein Dach das aus?
Wie viel darf mein Auto überhaupt tragen?
In meinen Handbuch steht 75 kg zulässige Dachlast. Das Zelt wiegt aber schon mit Trägern 70 kg. Ich wiege 100 kg meine Frau 70 kg und die Kinder zusammen 60 kg: Wie soll das funktionieren?

 

Kein Wunder dass hier Klärungsbedarf besteht. Denn im normalen Alltag kommt man selten dazu, sein Autodach mit großen Lasten zu beladen, geschweige denn darauf herumzulaufen. Jeder hat schon mal Fahrräder auf dem Dach gesehen. Ab und zu transportiert ein Handwerker eine Leiter oder sein Equipment auf dem Dach. Aber voll beladene Autodächer kennt man dann doch eher aus dem 4×4 Bereich oder von Bildern von Reisebussen aus Afrika und Indien. Also, wie ist das nun genau?

„Dachzelte und die zulässige Dachlast“ weiterlesen

6 Freikarten: Touristik & Caravaning 2017

Mitteldeutschlands größte Reisemesse, die Touristik& Caravaning öffnet  vom 22. – 26. November 2017 in Leipzig ihre Pforten. Zahlreiche nationale und internationale Aussteller präsentieren auf der Touristik & Caravaning Messe in Leipzig ihre Angebote und zeigen neben Touristik, Caravaning, Camping, Bike und Outdoor auch zahlreiche Reiseziele weltweit.

3 x 2 Tageskarten zu gewinnen

Wer sich noch mal kurz vorm Wintereinbruch warmen Gedanken machen und für den nächsten Urlaub inspirieren lassen will, ist herzlich willkommen. Wir verlosen 3 x 2 Freikarten für einen Tag deiner Wahl auf der Messe mit freundlicher Unterstützung von Dare to be Different.

„6 Freikarten: Touristik & Caravaning 2017“ weiterlesen

Klappdachzelte: Vor- und Nachteile

Dachzeltnomaden Faltdachzelte Faltzelte Klappzelte Thorsten Kuttig

Unter den Dachzelten sind Klappdachzelte besonders bei Offroadern und Familien sehr beliebt und in wärmeren/trockenen Klimaregionen häufig im Einsatz. Sie zeichnen sich durch ihre kompakten Packmaße in Kombination mit einem großen Raum und Platzangebot aus. Sie sind relativ leicht und bieten bei heißen Temperaturen ein luftiges Raumklima. 

Was spricht für, was spricht gegen ein Klappdachzelt? Wir haben alle Vor- und Nachteile in diesem Beitrag für dich zusammengestellt.

„Klappdachzelte: Vor- und Nachteile“ weiterlesen

Das war das erste Dachzeltnomadentreffen der Welt

Wie geil ist das denn bitteschön?!

Da gründet man aus einer Laune heraus eine Facebookgruppe, nennt sie Dachzeltnomaden, lädt ein paar Leute ein und die Gruppe geht nach kurzer Zeit sowas von durch die Decke, dass wir genau 3 Monate später vom 15. bis 17.09.2017 ein Treffen auf die Beine gestellt haben, dass sich gewaschen hat: Das erste Dachzeltnomadentreffen der Welt!

180 Nomaden.
102 Autos.
82 Dachzelte.
Auf einem Fleck.
Mitten in Deutschland.

Das gabs noch nie. Das war einzigartig. Das war besonders. Klar, es gibt schon viele Treffen und Veranstaltungen für Globetrotter, reiselustige Weltenbummler und Campingbegeisterte, aber so eine Zusammenkunft ist neu. So viele verschieden Menschen, die sich vorher noch nicht kannten, aber alle eines gemeinsam haben: Den Enthusiasmus und die Begeisterung für das Zelten auf ihren Autodächern.

„Das war das erste Dachzeltnomadentreffen der Welt“ weiterlesen

Rabattaktion zum 1. Dachzeltnomadentreffen

Du überlegst, dir ein Dachzelt zuzulegen? Willst aber auch nicht die Katze im Sack kaufen? Vielleicht ist das hier was für dich:

Im Rahmen des Dachzeltnomadentreffens gibt es vom 15.09. bis zum 01.10.2017 eine einmalige Rabattaktion auf ausgewählte Dachzelte! Und das Beste: Du kannst dir die meisten Zelte auf dem Dachzeltnomadentreffen angucken, anfassen und probe liegen!

„Rabattaktion zum 1. Dachzeltnomadentreffen“ weiterlesen