DACHZELT FESTIVAL

Das DACHZELT FESTIVAL 2022 war gigantisch!

Wir feiern DACHZELT FESTIVAL – endlich wieder!

Nach viel zu langer Pause, konnten wir im September 2022 endlich wieder unser großes DACHZELT FESTIVAL feiern. Wie sehr wir uns gefreut haben? Soooo sehr! Wir konnten es kaum erwarten, mit der Planung zu beginnen und haben die Tage gezählt, bis es endlich los ging und wir uns alle wiedersehen!

Insgesamt haben beim DACHZELT FESTIVAL 2022 ziemlich genau 900 Dachzeltnomaden und knapp 400 Fahrzeugen gemeinsam das Wochenende gefeiert. 

Spüre das #DZF22 Feeling!

Du willst das DACHZELT FESTIVAL Feeling noch einmal spüren? Dann schau doch direkt mal in den After Movie rein! Der kleine aber feine Film spiegelt das DZF22 wirklich super wieder!

So viele tolle Momente, so viele lachende Gesichter, so viel Abenteuer und so viele WIR-Erlebnisse! Sieh selbst, zu was für einem gigantischen Event wir alle gemeinsam das DACHZELT FESTIVAL 2022 gemacht haben: 

Video anzeigen?

Wenn du eingebettete Videos auf dieser Seiten sehen möchtest, werden personenbezogene Daten (IP-Adresse) an den Betreiber des Videoportals gesendet. Daher ist es möglich, dass der Videoanbieter deine Zugriffe speichert und dein Verhalten analysieren kann.

Wenn du den Link hier unten anklickst, wird ein Cookie auf deinem Computer gesetzt, sodass die Website weiß, dass du der Anzeige von eingebetteten Videos in deinem Browser zugestimmt hast. Dieses Cookie speichert keine personenbezogenen Daten, es erkennt lediglich, dass eine Einwilligung für die Anzeige der Videos in deinem Browser erfolgt ist.

Erfahre mehr über diesen Aspekt der Datenschutzeinstellungen auf dieser Seite: Datenschutzerklärung

Videos anzeigen

Alternativ kannst du auch diesen Link benutzen, der dich direkt zum Video auf die Website des Videoanbieters bringt: https://www.youtube.com/watch?v=t6CDh9Qubao

Das Highlight? Die Location!

Unsere Wiese liegt direkt neben dem Bergheider See, einem wunderschönen Baggersee mit großem Sandstrand. Und auch wenn es langsam richtig herbstlich wird, hatten wir tagsüber perfekten Sonnenschein, um den See ausgiebig zu nutzen. Aber der See war ja nur eines der Highlights.

Wir standen mit unseren Dachzelten, Campervans und Bodenzelten nämlich direkt unter einer gewaltigen Förderbrücke, die ehemals zum Braunkohleabbau genutzt wurde. Mit 502 Metern überragt diese sogar den Eiffelturm! Eine wahnsinns Kulisse!

Also hieß es ab Montag: los gehts mit dem Aufbau! Es wurden die Dixies angeliefert, die Jurten aufgebaut, das Zentrum vorbereitet und das DACHZELT DORF für die Übernachtungsgäste hübsch gemacht. 

Wir haben beim Aufbau die einmalige Chance direkt genutzt und konnten uns über eine kurze aber tolle Sonnenuntergangs-Führung bei Andre freuen. Ab Donnerstag konnte man das Besucherbergwerk dann ganz regulär tagsüber besuchen und das DACHZELT FESTIVAL 2022 einmal selbst aus der Vogelperspektive betrachten. Wie schön, dass dieses Abenteuer von wirklich vielen Dachzeltnomaden erlebt wurde!

Jetzt geht los!

Es ist immer wieder ein Fest so viele tolle Dachzeltnomaden auf einem Event begrüßen zu dürfen! Alle freuen sich auf die tolle Zeit, die uns bevorsteht. Alle bringen gute Laune mit und gutes Wetter ist auch noch da. Also heißt es jetzt: get the party started & herzlich willkommen auf dem DACHZELT FESTIVAL 2022!

Das Camp

Schnell füllte sich Donnerstag und Freitag die Hauptwiese direkt unter dem riesigen Ausleger mit coolen Setups und fröhlichen Menschen. So dass wir Freitag Mittag den zweiten Bereich des Camps vor der Förderbrücke eröffnet haben und auch diese sich schnell gefüllt hat.

Es wurden alte Bekanntschaften begrüßt, die Setups aufgebaut und dann die Händlermeile und das Zentrum unsicher gemacht. Wer sich noch etwas die Beine vertreten wollte, konnte direkt durch die “Dünen” noch an den See und das Abendrot genießen.

Nach dem Staunen kommt das Futtern!

Nach der Anfahrt, der Begrüßung, dem Bestaunen der Location und dem Aufbau der SetUps, kam bei den meisten schnell der Hunger! Dachzeltnomaden Events sind ja bekannt dafür, dass es immer ein großes Futtern gibt. Und wie bei jedem Treffen wurde natürlich auch beim DZF22 gemeinsam gegessen. Neben den Feuertonnen und dem traditionellen Dachzeltnomaden Mahl standen diesmal sogar zwei coole Foodtrucks für das leibliche Wohl zur Verfügung. 

Bei Dr. Vegetary haben Ilka und Sascha uns extrem leckere vegane Burger und Falafel mit knusprigen Pommes und selbstgemachten Dips serviert. Da wurden sogar die größten Fleischesser in der langen Schlange gesichtet!

Nebenan strömt Waffel- und Kaffeeduft aus einem süßen, rustikalen Anhänger. Hier zaubert Monique heißen Kakao, Kaffee und fluffige Dinkelwaffeln. Ob süß mit Schokolade und Puderzucker oder herzhaft als „Pizzawaffel“, diesen Stand hat sicher niemand ausgelassen! 

Softdrinks, Bier, und Cocktails wurden, wie bei den letzten PopUps auch, von der DZN Hilfsorganisation ausgeschenkt. Diesmal spontan erweitert um heißen Glühwein, da die Abende kälter waren als erwartet. Besonders die kleinen Gäste haben sich über das Popcorn und das „Marshmallow Set“, bestehend aus Marshmallows, Schokokeksen und einem langen Spieß gefreut. Hier konnten sie sich einen süßen Snack direkt am Lagerfeuer zubereiten.

Auch die frischen Brötchen für das Frühstück gab es morgens am Schankwagen der Hilfsorganisation. Gefrühstückt wurde wieder gemeinsam an der langen Frühstückstafel im Schatten der großen Förderbrücke!  Hier hat uns Henning den Samstagmorgen mit saftigem French Toast versüßt.

Am Abend ging die kulinarische Verwöhntour beim Dachzeltnomaden Mahl weiter. Michael hat in seinem großen Schwenktopf einen leckeren Hühnereintopf direkt über dem Feuer gekocht. Bei Marko gab es Thüringer Bratwurst mit Kartoffelsalat und Christian entführte gemeinsam mit seiner Frau Alona in die filipinische Küche. Außerdem gab es noch vegetarische Käse-Lauch-Suppe von Julia!

Alle Gerichte waren wie immer ausverkauft und mega lecker. Und das beste: der Gewinn aus dem Dachzeltnomaden Mahl landet natürlich zu 100% in der Spendenbox!

BILDER DZN MAHL 

Vorträge, Workshops und Kinderprogramm

Langeweile war am Wochenende definitiv ausgeschlossen! Am Freitag und Samstag gab es jede Menge spannende Vorträge. Marie gab Infos über eine natürlich Reiseapotheke für Mensch und Tier, Anja erzählte uns wie das Arbeiten unterwegs möglich ist, Lisa ließ uns an ihren Erfahrungen ihrer Reise in die Türkei teilhaben. 

Basti erzählte wie sein Weg ins Vanlife war, Laura berichtete von ihren Erlebnissen in Norwegen, Pia und Tobi haben uns mit um die Ostsee genommen, Elli berichte gemeinsam mit ihrem Mann Jan und den Kids wie es war in Rumänien als Familie unterwegs zu sein, Dennis und Friederika von der DZN Hilfsorganisation erklärten wie es aktuell im Flutgebiet aussieht und wie vor Ort geholfen wird. Zum Abschluss erzählten Steffi und Lui, was man 2023 unbedingt auf seiner Bucketlist stehen haben sollte.

Die Resonanz vor Ort war überwältigend – da war sicher für Jeden was dabei! Hier findest du ein paar schöne Eindrücke von den vielen Vorträgen!

Neben den ganzen Vorträgen wurden auch mehrere Workshops angeboten. Durch den großen Spaß beim SUP Workshop in Goldenstedt, hat Patrick diesem beim Festival erneut angeboten. Im anschließenden SUP- und Kanu-Verleih, konnten man sein neugewonnenes Wissen direkt auf dem Wasser anwenden. 

Richtig spannend wurde es dann auch beim Offroad Kurs! Hier konnte jeder sein Auto auf Herz und Nieren testen und einmal richtig Gas geben. Für Entspannung nach der ganzen Action, haben Lukas und Karsten im Massagezelt gesorgt. Hier konnte man sich Verspannungen herauskneten lassen und im Workshop von Karsten etwas über langfristige Rückengesundheit lernen.

Um im Van nicht auf kulinarische Genüsse verzichten zu müssen, hat Henning uns drei schnelle Gerichte zum Nachkochen gezeigt. Gesundes Porridge aus dem Thermobehälter, One Pot Pasta aus dem Dutch Oven und leckeren Apple Crumble aus dem Omnia. Um auch im Dachzelt für die kalte Jahreszeit gut gerüstet zu sein, hat uns Marco gezeigt, wie man seine Standheizung sicher in einer praktischen Kiste verbaut. 

Wer sich ein bisschen körperlich betätigen wollte, konnte dies bei einer gemütlichen Wanderung mit Wolf oder beim lustigen Bier Yoga mit Lukas tun. Außerdem standen von 10-18 Uhr Führungen auf die Förderbrücke an, die mit einem atemberaubenden Ausblick über das Camp und den See gekrönt wurden. 

Natürlich sind auch die Kids auf ihre Kosten gekommen. Im Kinder-Abenteuerland konnten sich die Kleinen von Natalie und Vanessa schminken und bunt tätowieren lassen. Zusammen mit Mogli wurde das Gleichgewicht  auf der Slackline und dem Balance Board herausgefordert. Gut besucht war auch der Erste Hilfe Kurs von Tom für 3-6 jährige. Beim DJ Kurs mit Lukas konnten die musikbegeisterten Kids den Beat spüren und eigene Sounds kreieren! 

Shoppen auf dem Festival 

Wem es noch an Campingausrüstung fehlte, der war hier genau richtig! Auf der kleinen aber feinen Händlermeile konnten täglich verschiedene Modelle bestaunt und getestet werden. In unserer Händlermeile gab es von Wärmedecken über mobile Küchen und Dekoration alles was das Camperherz begehrte – natürlich auch einige Dachzelte! Ein Dachzeltnomade hat sogar erzählt, dass er über 700 Kilometer gefahren ist, um als Tagesgast die Händlermeile zu besuchen und mit Dachzelt wieder nach Hause zu fahren. 

BILDER HÄNDLERMEILE

Und natürlich gab es im Merch- und Infozelt auch wieder Einiges an Dachzeltnomaden Merch – das darf auf einem richtigen DACHZELT FESTIVAL nicht fehlen!

Hast du keines der beliebten DACHZELT FESTIVAL Shirts abstauben können? Dann kannst du hier noch eins als Erinnerung nachbestellen!

Spenden auf dem DACHZELT FESTIVAL

Wie auf jeder Dachzeltnomaden Veranstaltungen haben wir auch diesmal wieder Spenden für den guten Zweck gesammelt und damit zwei Organisationen unterstützt. Am Samstag Abend hatten wir bereits grandiose 10.831 Euro an Spenden gesammelt. Die finale Spendensumme ist im Laufe des Samstags und Sonntags noch einmal gewachsen und auf 13.093 Euro gewachsen. Eine richtig krasse Summe für 900 Dachzeltnomaden!

Eine Hälfte der Spenden geht an das Kinderhaus Pusteblume, die andere Hälfte an die DZN Hilfsorganisation.

Dachzeltnomaden Hilfsorganisation gemeinnützige GmbH

Die Dachzeltnomaden Hilfsorganisation ist seit über einem Jahr in den betroffenen Gebieten der Flutkatastrophe vom Juli 2021 unterwegs und hilft dabei täglich den Betroffenen. Sowohl am Schankwagen als auch am Infostand konnte man sich ausführlich informieren und auch direkt zum Helfen anmelden.

Wenn auch du vor Ort helfen magst, kannst du dich hier informieren & anmelden. 

Kinderhaus Pusteblume

 

 

 

 

Deutschlandweit einmalig ist das Kinderhaus Pusteblume. Katrin erzählte uns von ihrer bewegenden Arbeit und bedankte sich herzlich für die großzügige Spende. Im Kinderhaus werden schwerstbehinderte und -kranke Kinder versorgt und zusammen mit ihren Familien liebevoll betreut.

Hier findest du noch mehr Informationen zum Johanniter Kinderhaus Pusteblume.

Die Spendensumme ergibt sich wie bei jeder Dachzeltnomaden Veranstaltung aus verschiedenen Aktionen. Hierzu gehören der Brötchenservice, das Dachzeltnomaden Mahl, die Übernachtungen im DACHZELT DORF, der Getränkeverkauf am Stand der DZN Hilfsorganisation, dem SUP Verleih, viele großzügige Einzelspenden und natürlich die beliebte Tombola!

Bei der Tombola wurden neben vielen anderen Preisen auch zwei Dachzelte verlost! Die glücklichen Gewinner konnten ihr Glück kaum fassen und verdrückten sogar eine kleine Träne. Lustigerweise saßen die beiden Dachzelt Gewinner bei der Tombola unbekannterweise auf einer Bank – Zufälle gibts, oder?

Es ist immer wieder unglaublich schön zu sehen, wie viele Spenden an einem Wochenende zusammen kommen und wie wir so von unserem Glück etwas abgeben können! Über 13 Tausend Euro Spenden an einem Wochenende voller Spaß und tollen Menschen. Wir feiern das richtig doll!

Ein Festival, dass wir so schnell nicht mehr vergessen!

Ein unvergessliches Wochenende mit vielseitigem Programm und tollen Menschen! Neben den unterschiedlichsten SetUps, interessanten Vorträgen und spannenden Workshops kam natürlich auch die Entspannung und der Austausch mit lieb gewonnenen Menschen nicht zu kurz. Während man gemütlich mit einem Drink am Lagerfeuer saß und den Lach und Dach Geschichten von Lukas lauschte, konnte man den Tag gemeinsam Revue passieren lassen.

Und so schnell gingen 4 Tage um

Plötzlich war Sonntag, der Abreisetag. Die Zeit verging mal wieder viel zu schnell! Auch an diesem Tag versammelten wir uns alle vor der Abreise, um ein letztes Mal gemeinsam zu frühstücken und wie immer eine Müllsammelaktion zu starten. Denn wir hinterlassen unsere Spots immer sauberer als wir sie vorgefunden haben. Mit Mülltüten und Handschuhen ausgerüstet, ging es in jede Ecke des Camps, durch den Wald und bis zum See.

Zwischen 14 und 16 Uhr verabschiedeten wir die Festivalgäste mit unserer traditionellen Abschiedslaola an der Ausfahrt.

Danke, dass ihr alle gekommen seid, soviel tolle positive Energie mitgebracht habt und das Wochenende zu etwas besonderem gemacht habt! Wir freuen uns, euch wieder zu sehen! 

Du willst wissen, wann wir uns wieder sehen? Bisher haben wir noch keine fixen Locations für 2023 geplant, wir sind aber schon dran zumindest wieder Termine für 1-2 Events festzulegen. Wenn du die Termine und alles rund um die Planung 2023 nicht verpassen magst, dann hol dir hier unbedingt die Dachzelt News. 

DACHZELT Silvester CAMP in Portugal

Das letzte Mal, als wir gemeinsam Silvester gefeiert haben, waren wir in Österreich und es war richtig genial! Das wollen wir gerne wiederholen und haben uns dieses Mal das wunderschöne Anwesen von Uta in Portugal als Silvester Location ausgesucht. Bald geht es schon los auf das heiß ersehnte Event für alle Portugal-Liebhaber. Bist du dabei?
Dann hol dir ab sofort dein Ticket!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hast du Silvester schon was vor?

Wir feiern Silvester in Portugal! Also sei dabei und feier mit uns!

Hier findest du alle Infos & kannst dir dein Ticket sichern:

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner