Das DACHZELT CAMP Speciaal war geniaal!

Change language:: Nederlands

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Was war das für ein gweldig weekend!? Vom 17.-20. Oktober 21019 haben wir uns zum ersten internationalen DACHZELT CAMP in den Niederlanden getroffen. Es war schon vorher klar, dass dieses DACHZELT EVENT besonders wird, aber was uns dann in Holland wirklich erwartet hat, damit konnte aber keiner rechnen!

650 Dachzeltnomaden, 350 Fahrzeuge, eine wunderschöne Location direkt an einem großen See, ein riesiges Barbecue Event, ein leckeres Dachzeltnomadenmahl, ein Lagerfeuermeer mit 11 Lagerfeuern im Zentrum, herrliche Musik bis tief in die Nacht, viel Schlamm und Stroh, wunderschöne Sonnenuntergänge und eine große Spendensumme für 6 gemeinnützige Projekte…

Willst du mehr über das DACHZELT CAMP Speciaal wissen? Hier findest du einen ausführlichen Bericht über das gesamte Wochenende mit vielen tollen Bildern und eine sehr lustige Videozusammenfassung über das Event. Viel Spaß beim genießen!

Die Location – das A&O

Als Dachzeltnomade Adriaan beim letzten DACHZELT WINTER CAMP auf uns zu kam und vorschlug, ein CAMP in Holland zu machen, waren wir sofort Feuer und Flamme. Wir besuchten ihn kurzerhand und spätestens, nachdem wir uns die Location in Midlaren angeschaut hatten, waren wir sicher: Das wird richtig schön!

  • 20191019-Dachzelt-Camp-Speciaal-DJI_0383.jpg

Die Parkanlage am Zuidlaardermeer ist absolut traumhaft! Der See und die umliegenden Wiesen sind super ruhig gelegen und laden förmlich zum Entspannen ein. Ein langer Steg reicht so weit ins Wasser, dass es sich anfühlt, als könnte man bis in die Wolken gehen. Auf dem Platz herrscht den ganzen Tag über Idylle, es gibt keinen Lärm, keinen Stress. Perfekt für ein DACHZELT CAMP Speciaal mit ganz vielen entspannten Dachzeltnomaden!

Wiese oder Sumpf, das ist hier die Frage!

Doch was ist das? Als wir 3 Tage vor der Veranstaltung am Zuidlaardermeer angekommen waren, staunten wir nicht schlecht: Die zentrale Wiese, wo das Lagerfeuer und alle Gemeinschaftsevents stattfinden sollten, stand unter Wasser. Bis zu 10 cm sind wir noch am Montag vor der Veranstaltung auf großen Teilen der Wiese eingesunken und der Regen hörte einfach nicht auf den Boden immer weiter aufzuweichen.

Was tun? Das Zentrum der Veranstaltung auf eine andere Wiese verlegen? Weg vom See? Auf den Acker nebenan? Oder gar ganz absagen? Auf gar keinen Fall! Keine dieser Optionen kam für uns in Frage. Wir wussten, wir mussten anders kreativ werden. Also wurden direkt Pläne geschmiedet, wie wir die Wiese wieder einigermaßen befahrbar machen konnten.

Die ersten fleißigen Dachzeltnomaden machten sich daran, an den feuchtesten Stellen Löcher zu buddeln und Drainagen zu ziehen. Durch diese ausgeklügelten Systeme konnte das Wasser über das Gefälle in den Drainagen in die Löcher fließen. Aus den Löchern – insgesamt vier an der Zahl – konnten wir das Wasser mit drei Pumpen dann regelmäßig in das Zuidlaardermeer befördern. Dadurch wurde die Wiese jeden Tag von mindestens 2.000 Liter Wasser befreit und es entstand so schon am Mittwoch eine einigermaßen befahrbare Rasenfläche. Und schon kann es losgehen mit dem DACHZELT CAMP Speciaal!

Und wieder einmal hatten wir unverschämtes Glück mit dem Wetter. Fast das gesamte Wochenende blieben wir ab Donnerstag von Feuchtigkeit verschont. Neben dem ein oder anderen kleinen Regenschauer in der Nacht ist die große Regenfront das gesamte Wochenende knapp an uns vorbei gezogen. Wahrscheinlich war das die gesammelte positive Energie auf dem Boden, die die Regenwolken förmlich vertrieben hat.

Spaß ist, was du draus machst!

Um das Zentrum möglichst trocken zu bekommen, haben wir uns kurzum dazu entschlossen aus der Wiese einen kleinen Streichelzoo zu machen. Dafür haben unsere lieben Quad-Fahrer Jörg und Olli 700 kg Stroh von einem nahe gelegenen Bauern bis zum Zuidlaardermeer transportiert. Das Verteilen des Strohs war dann mindestens genauso spaßig wie der Rest der ganzen Matschaktion: Inklusive Strohengel und Strohschlacht!

Das war aber noch nicht das Highlight der matschigen Wiese: Das absolut coolste an der ganzen Matschepampe seid nämlich ihr! Ihr, die 650 Dachzeltnomaden mit ihren 350 Fahrzeugen, die selbst eine völlig durchweichte und matschige Veranstaltungswiese einfach nur feiern! Ihr seid eben geniaal! Danke für die gute Laune, die ihr mitgebracht habt, danke für euer Verständnis, danke für eure Flexibilität und die Schuhindustrie dankt für die vielen verkauften Gummistiefel!

Zuidlaardermeer

Direkt an einem See zu Campen hat aber auch einiges an Vorteilen zu bieten: Der See lädt nämlich geradezu zum schwimmen und Wassersport ein. Wie wäre es mit einer Runde in den Sonnenuntergang paddeln? Oder mit einem Tretboot über den See schippern? Oder ganz klassisch schwimmen gehen und sich dabei auch noch selbst reinigen, wenn der Weg zur Dusche doch zu weit war. Nichts für Frostbeulen, aber die, die drin waren, hatten Berge Spaß!

Nach einem Bad im kalten Nass konnte man sich übrigens im heißen Badezuber am Ende des Stegs aufwärmen. Der Badezuber wurde von Falko kostenlos zur Verfügung gestellt und Dank Daan, dem lieben Nachbarn von Adriaan, konnten wir den Badezuber auf einem Ponton auf dem Wasser platzieren. Falls du auch mal einen Zuber für deine Veranstaltung brauchst, kannst du ihn hier übrigens mieten. Danke fürs Mitbringen und Installieren, lieber Falko!

Das große Futtern – mehr als Tradition

Zu jedem DACHZELT EVENT gehört es mittlerweile fest dazu: das große Futtern! Denn gemeinsam Essen ist etwas ganz Besonderes. Es ist eine besondere Form von Gemeinschaft und mit euch fühlt es sich an wie eine große Familie.

So gab es dieses Mal einen Barbecue Abend und unsere Spendenaktion, das Dachzeltnomadenmahl, aber auch immer wieder Essensaktionen, die spontan und eigeninitiativ entstehen. Das ist richtig geil!

Die lange Dachzeltnomaden Tafel

Den Tag mit lecker Brötchen, an einer langen Frühstückstafel mit viel Spaß und anderen tollen Dachzeltnomaden beginnen? Mega! Aus diesem Gedanken ist Dank des tollen Vorschlages von Dirk die lange Dachzeltnomaden Tafel entstanden. Jeden Morgen um 9 Uhr gibt es seitdem ein gemeinsames Frühstück am Lagerfeuer.

Wie das funktioniert? Jeder bringt einfach das mit, was er/sie essen mag, einen Stuhl und einen Tisch wer hat, teilt mit anderen Dachzeltnomaden, was er/sie teilen mag und jeder nimmt sich das, was von anderen Dachzetlnomaden zum Teilen dasteht. Bei der langen DZN Tafel sind schon die besten Köstlichkeiten aus dem Garten oder der heimischen Region auf dem Tisch gelandet, das sollte sich Keiner entgehen lassen!

BBQ Abend

Zum ersten Mal gab es bei einem DACHZELT EVENT ein gemeinsames BBQ. Das Grillgut konnte im Voraus erworben und am Freitag Abend beim Foodstand abgeholt werden. Über 150 BBQ Pakete sind am Ende über die Theke gegangen. Das war der Wahnsinn!

Denn das bedeutet auch, dass weit über 150 Dachzeltnomaden gemeinsam an einem riesigen Grill ihr Grillgut gebrutzelt haben. Das gab es noch nie und war richtig schön mit anzusehen! So viel gut gelaunte Menschen gemeinsam um ein Grill oder eine Lagerfeuer zu sehen – da ist uns das Herz wirklich aufgegangen. Diese Dachzeltnomaden sind schon eine wirklich gesellige Truppe!

Feuerschalen mit Grillplatte

Nicht nur auf dem selbstgebauten “längsten Grill der Welt” á la Adriaan konnte auf der Lagerfeuerwiese Essen zubereitet werden. Noch viel besser: Der liebe Christian war mit seinen großen Feuerschalen, die er schon beim DACHZELT FESTIVAL dabei hatte, am start und hat sie uns kostenlos zur Verfügung gestellt! Das ist ein super Service und wir bedanken uns dafür in aller Form! Falls du auch Interesse an diesen großen Grillschalen hast, schau doch mal hier vorbei!

Auf den Grillschalen kann man einfach Alles zubereiten. Von der klassischen Wurst, über einem saftigen Stück Fleisch, einem Spiegelei oder Gemüsespießen. Das Ergebnis ist immer grandios! Außerdem lasse sich die Grillschalen zu späterer Stunde zu Feuerschalen umfunktionieren. Also nicht nur gemeinsam grillen, sondern bis tief in die Nacht zusammen in die Flammen schauen und quatschen. Noch dazu bekommt man warme Füße von der Strahlungswärme. Eine tolle Sache!

Das traditionelle Dachzeltnomaden Mahl

Am Samstag Abend haben wir das traditionelle Dachzeltnomaden Mahl gefeiert. Die Auswahl war diesmal größer denn je und gemeinsam haben die Dachzeltnomaden Köche fast 300 Portionen Essen am Lagerfeuer zubereitet. Das ist der Hammer! Vor allem, wenn man bedenkt, dass fast alle DZN Köche das nicht beruflich machen, sondern einfach nur aus Spaß an der Freude für andere Dachzeltnomaden zu kochen!

Dieses Mal gab es beim Dachzeltnomadenmahl folgende Spezialitäten:

  • Veganer Süßkartoffel-Erdnuss-Eintopf mit Heti & Chello
  • Käsefondue mit Melanie & Sascha
  • Flammlachs mit Lisa 
  • Pulled Pork Burger mit Dirk
  • Pfundstopf und flambiertes Obst mit Holger
  • Chili con Carne mit Dennis
  • Saumagen & Sauerkraut mit Simeon
  • Pakora mit Sadhna
  • Snets und geschmorte Birnen mit Adriaan
  • Huhn Piri Piri mit Adriaan

Danke an alle Dachzeltnomaden Köche! Die Einnahmen aus dem Dachzeltnomaden Mahl fließen zu 100% in den Spendentopf! Lecker Essen und damit Gutes tun! Danke an alle, die sich ein Ticket gekauft haben und damit gespendet haben!

Noch mehr Essen – der niederländische Foodstand

Was wäre ein Dachzeltnomaden Event im Ausland ohne landestypische Spezialitäten? Beim DACHZELT CAMP Speciaal gab es auf dem Foodstand von Adriaan noch ganz besonders traditionelle Gerichte. Von Pommes Spezial bis hin zur Frikandel konnte man sich bei Adriaan und seinem Koch Roelof kulinarisch verwöhnen lassen.

Wer davon noch nicht genug bekommen hat. Von April bis Oktober zaubern Adriaan und sein Team leckerer Gerichte und einen unvergesslichen Cheesecake gleich nebenan im Pavillon Meerzicht. Wer dort einmal vorbeischauen will, ist herzlich eingeladen!

So viel Lagerfeuer gabs noch nie

Das Zentrum mit Stroh und Pumpen trocken zu legen, war eine grandiose Idee. Denn das hat nicht nur die Wiese nutzbar gemacht, sondern auch für unglaublich viel Gemütlichkeit gesorgt.

Mit den 3 großen Grillschalen, 4 Lagerfeuerstellen, dem langen Dachzeltnomaden Grill und noch mehreren kleinen Feuerschalen haben wir tatsächlich am Freitag und am Samstag 11 Lagerfeuer gleichzeitig im Zentrum brennen gehabt. Rundherum saßen die Dachzeltnomaden, quatschten, aßen Stockbrot oder sangen zusammen in spontan zusammengefunden Gitarrenrunden.

default

Das war nicht nur ein grandioses Bild, das war auch ein regelrechter Ohrenschmaus. Zum Einschlafen noch das eine oder andere Lied in der Ferne vom Lagerfeuer zu hören und das Gemurmel der Gespräche: Priceless.

Dachzeltnomaden Clean Up

Unser Motto lautet schon seit eh und je “Verlasse deinen Platz sauberer, als du ihn vorgefunden hast”. Beim DACHZELT CAMP Speciaal konnten wir zum Thema Müll jetzt noch eine weitere Premiere feiern: Es gab das erste offizielle Dachzeltnomaden Clean Up!

Dafür haben wir uns am Samstag Nachmittag am Lagerfeuer getroffen und sind alle anschließend in kleinen Gruppen ausgeschwärmt, um die Umgebung von Müll zu befreien. Ganz abgesehen von der erschreckend großen Menge Müll, der sich in einer Stunde angesammelt hat, sind auch wirklich krasse Fundstücke zusammengetragen worden. Wer stellt bitte einen Eimer voll mit Badarmaturen in den Wald oder einen Campingstuhl in den See?

Egal wie die Dinge dort hin gekommen sind, sie haben dort nichts zu suchen. Solche Stellen gibt es aber nicht nur am Zuidlaardermeer, sondern überall in der Natur. Wenn wir mit gutem Beispiel vorangehen und unseren Beitrag zur sauberen Umwelt leisten, indem wir jeden Camp Spot sauberer hinterlassen, als wir ihn vorgefunden haben, können wir viel bewirken. Sowohl kurzfristig für diesen Spot aber auch nachhaltig. Denn damit gehen wir mit gutem Beispiel voran und stecken bestenfalls Andere an, es uns gleich zu tun.

Hier darf jeder Kind sein!

Kinderaction kommt immer gut an! Denn sind wir mal ehrlich, in jedem von uns steckt doch noch ein Kind – in dem Einen mehr, in dem Anderen weniger. Dann lasst uns doch mit den Kids gemeinsam spielen! So lautete der Aufruf – und genau so ist es auch passiert.

Wir haben den Raum geöffnet und ganz viele Dachzeltnomaden haben sich wunderbare Aktionen in der Kinderspielecke ausgedacht. So gab es eine Riesenschaukel, ein Bobbycar-Rennen, eine Runde Kinderschminken und noch vieles mehr! Danke euch allen fürs Mitmachen, fürs Anbieten und fürs Kind sein!

Nistkästen

Eine ganz besondere Aktion im Kinderbereich war das Bauen von Nistkästen mit Michael und Katrin von EiCatcher – kreatives für Vögel.

Wer wollte, konnte sich einen Nistkastenbausatz am Infostand kaufen und dann unter fachmännischer Anleitung in der Kinderspielecke zusammenbauen – mit einem echten Akkuschrauber! Danach wurde der Nistkasten noch auf Wunsch mit einem Dachzeltnomaden-Stempel veredelt und von den Kids mit ganz viel Kreativität und noch mehr Farbe verziert.

Tatsächlich hat auch der ein oder andere Erwachsene seine Freude an dieser Bastelei gefunden. Die Vögel werden ihr neues Zuhause auf jeden Fall feiern und der Spendentopf auch. Denn die Einnahmen sind abzüglich der Kosten komplett im Spendentopf gelandet. Danke an alle Beteiligten!

Spendenprojekte

Alle DACHZELT EVENTS haben einen großen Spendencharakter. Auch am DACHZELT CAMP Speciaal konnten wir gemeinsam wieder eine große Summe an Spenden sammeln.

Insgesamt sind sagenhafte 7372,63 Euro an Spenden zusammengekommen!

Aus diesen Projekten und Aktionen ist die Spendensumme entstanden:

  • die Einnahmen des Dachzeltnomaden Mahls
  • 5 Euro pro Ticket und 100% der Einnahmen von Tagesbesuchern
  • der Gewinn von Adriaans Brötchenservice
  • die Nistkästenaktion von Michael
  • ein Teil der Massageeinnahmen von Lukas
  • die Einnahmen vom Spendentisch
  • die spontane Kinderriesenschaukel
  • das Biertasting
  • einige Einzelspenden

Bei einigen DACHZELT EVENTS haben wir schon gemeinsam entschieden, wo die Spendensumme hingehen soll, so auch beim DACHZELT CAMP Speciaal. Diesmal haben sechs Dachzeltnomaden Vorschläge für die verschiedensten Spendenprojekte bei unserem Treffen am großen Lagerfeuer vorgestellt. Gemeinschaftlich wurde beschlossen, dass wir alle sechs Projekte zu gleichen Teilen beglücken.

Das sind die 6 Projekte, die sich jeweils über mehr als 1000 Euro freuen dürfen:

  • Running for Kids
  • Regionales Altenheim
  • Tierheim Olpe
  • Kinderhospiz Balthasar
  • Hund sucht dich
  • Musik für Karakul

Aktuell haben wir in 2019 schon 66.895 Euro an gemeinnützige Organisationen spenden können. Das ist wirklich krass! Mehr Infos zu den einzelnen Projekten und zu allen Spendenprojekten der Dachzeltnomaden findest du hier:

TEAM

Last but noch least: Ohne euch gäbe es keine DACHZELT EVENTS: Ein riesengroßes und besonders herzliches DANKESCHÖN möchten wir an das gesamte TEAM aussprechen. Neben Adriaan, der die ganze Orga im Vorfeld und die Gespräche mit Behörden übernommen hat, haben sich für das DACHZELT CAMP Speciaal viele tolle fleißige Helfer gefunden.

Von der Kasse und der Einweisung, über den Infostand und Dachzeltnomadenmahl, die schnelle Quad-Truppe, Anhänger- und die Treckerfahrer, die Sanitäter, Klofee und Wiesentrockenleger, Auf- und Abbauhelfer, die Teamverpflegung und die Lagerfeuer-Holzhacker – es hat einfach jeder mit jedem Hand in Hand gearbeitet. Das war unglaublich schön zu sehen!

Ohne euch wäre dieses Event buchstäblich ins Wasser gefallen. Danke für eure helfenden Hände, eure gute Laune, eure tollen Ideen, euer Equipment, euer Know How und DANKE jedem Einzelnen, dass ihr seid wie ihr seid! Ihr seid wahnsinnig toll!

Wir freuen uns schon jetzt auf die nächsten DACHZELT MEETUPS in Bremen und Nordhessen und das DACHZELT SILVESTER CAMP!

Hast du schon wieder Lust auf ein Treffen?

Komm auf ein DACHZELT MEETUP!

Wir sind gerade dabei kleine regionale DACHZELT MEETUPS ins Leben zu rufen. Hast du Lust dabei zu sein oder zusammen mit uns ein DACHZELT MEETUP in deiner Region zu organisieren? Melde dich bei uns!

Komm zum DACHZELT FESTIVAL 2020!

Das größte DACHZELT EVENT des Jahres! Tausende Dachzeltnomaden, die aus ganz Europa zusammenkommen, um gemeinsam zu campen, sich austauschen und am Lagerfeuer sitzen? Vorträge, Workshops, Kinderprogramm, Offroad viele viele wunderbare Menschen und ein Meer von Dachzelten erwarten dich! Komm zum DACHZELT FESTIVAL 2020!

Bei allen unseren Events gilt:

Jeder ist willkommen: Ob oben ohne oder mit! Dachzeltnomade ist man dann, wenn man sich so fühlt! Komm vorbei! Wir freuen uns auf dich!
Avatar

About Rebecca Roß

Rebecca ist Dachzeltnomadin der ersten Stunde. Sie organisiert gemeinsam mit Thilo das DACHZELT FESTIVAL und ist ebenso Ansprechpartner für alles bei den Dachzeltnomaden. Rebecca ist im September 2017 in ihr Dachzelt auf ihrem Suzuki Vitara gezogen. Sie liebt die Berge und den Schnee. Diese große Reise war alles andere als geplant, es ist einfach so passiert und fühlt sich seitdem gut an.
Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

2 Antworten auf „Das DACHZELT CAMP Speciaal war geniaal!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*