DACHZELT MEETUP Hamburg – Willkommen auf der Insel!

Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Das DACHZELT MEETUP Hamburg vom 03.-06. Oktober 2019 hatte einen ganz besonderes kuscheligen Flair. Nicht nur weil wir mit ziemlich vielen Fahrzeugen, Dachzelten und Dachzeltnomaden auf relativ engem Raum standen, sondern auch, weil es sich einfach besonders familiär angefühlt hat auf der “Insel” voller Dachzelte!

Organisiert wurde dieses DACHZELT MEETUP Hamburg von Maike und Basti in Zusammenarbeit mit den Dachzeltnomaden. Danke für eure tolle Organisation, euer Durchhaltevermögen und eure Präsenz! Wenn auch du eine passende Location für ein DACHZELT MEETUP in deiner Nähe kennst, melde dich gerne bei uns!

Willst du DACHZELT MEETUP Hamburg noch einmal so erlebt, als wärst du dabei gewesen? Dann wünschen wir viel Spaß mit dem Video und dem Beitrag voller toller Bilder und Emotionen!

Hier gehts zum Video über das DACHZELT MEETUP Hamburg:

Die Location

Beim DACHZELT MEETUP Hamburg haben wir uns dieses Mal in Wizeeze bei Hamburg getroffen. Das liegt ausserhalb vom Stadttrubel der Hansestadt: Schön idyllisch und damit perfekt für ein DACHZELT EVENT.

Wir haben es uns an diesem Wochenende zwischen dem Elbe-Lübeck-Kanal und dem Forellensee gemütlich gemacht. Eine Wiese auf einem schmalen Landstrich, die nicht nur wie eine kleine Insel aussah sondern sich auch so anfühlte.

Je später das Jahr, desto kälter werden auch die Nächte. Da muss man sich nachts schon wirklich warm einpacken oder ganz doll zusammenkuscheln, um nicht zu frieren. Wenn man dafür morgens mit Blick auf den See mit einem wunderbaren Sonnenaufgang belohnt wird, dann sieht die Welt aber gleich wieder ganz anders aus!

Auf ca. 1.500 qm2 haben sage und schreibe 52 Fahrzeuge und über 80 Dachzeltnomaden Platz gefunden. Darunter waren wie immer auch der ein oder andere Wohnwagen oder LKW – denn bei den DACHZELT EVENTS ist jeder Willkommen, ob oben mit oder oben ohne!

Trotzdem war noch mehr als genug Platz für jeden einzelnen Dachzeltnomaden und eine riesige Lagerfeuerstelle. Bei den letzten DACHZELT MEETUPS in den immer kälter werdenden Nächten hat sich das als besonders nützlich erwiesen: Nicht nur ein großes Lagerfeuer, sondern mehrere kleine Lagerfeuer zu entfachen.

Das sieht nicht nur prima aus, sondern gibt auch viel mehr Dachzeltnomaden die Möglichkeit, genug Wärme vom Feuer abzubekommen. Alle sitzen nah genug beisammen, um ganz besondere Lagerfeuerabende zu verbringen. Wer auch immer diese Idee hatte, das war eine Großartige!

Das traditionelle Futtern

Mittlerweile ist es ganz klar Tradition auf allen DACHZELT EVENTS: Gemeinsames Kochen und Schlemmen.

Wir futtern gemeinsam von früh bis spät am Lagerfeuer die besten Köstlichkeiten von nah und fern. Jeder gibt dabei, was er geben kann, ganz egal ob es Know How, ein Schneidebrett, ein großer Topf, ein Teil der Zutaten oder einfach zwei helfende Hände sind.

Morgens gehts schon los mit der langen Dachzeltnomaden Tafel. Ursprünglich eine Idee von dem lieben Moderator Dirk, hat sich die Tafel mittlerweile durchgesetzt und ein gemeinsames Frühstück gehört mittlerweile dazu. Brötchenservice gibt es eigentlich immer, alles andere wird einfach auf den Tisch gestellt und selbstverständlich geteilt. Ein tolles Community Frühstück – der perfekte Tag in den Start.

Beim DACHZELT MEETUP in Hamburg hatten wir sogar das Glück, dass die Sonne uns morgens noch das ein oder andere Mal ein noch breiteres Lächeln auf das Gesicht gezaubert hat. Die frostigen Nächte waren damit schon fast wieder vergessen.

Das sind die Dachzeltnomaden

Von nah und fern sind zum DACHZELT MEETUP Hamburg über 80 Dachzeltnomaden angereist. Einige kannten sich bereits von anderen DACHZELT EVENTS, viele waren aber auch zum ersten Mal dabei.

Lustigerweise haben sich auf diesem Treffen gleich mehrere Nachbarn vom DACHZELT FESTIVAL 2019 wieder getroffen. So klein ist die Welt!

Was macht man bei einem DACHZELT EVENT, wenn das Wetter uns einmal im Stich lässt? Richtig – anpacken und das Beste daraus machen!

Als es auf das erste Mal angefangen hat zu regnen, kamen plötzlich aus allen Richtungen Pavillons und Tarps wie selbstverständlich angesegelt und eine riesige Burg wurde rund um die Lagerfeuerstellen aufgebaut. So war im Handumdrehen mehr als genug Regenschutz gebaut – und das ganz zentral. Diese kleine Regenburg bot ganz viel Platz für Gemeinschaft, eine Runde Carcassonne oder lauschige Lagerfeuermusik schon am Nachmittag.

Musik

Apropos Lagerfeurmusik: wie schon am DACHZELT MEETUP Oberbayern hatten wir auch dieses Mal wieder grandiose Gitarristen am Start! Der lieben Max aus Wien und Basti – einer der Organisatoren dieses Treffens – haben zu jedem Zeitpunkt wunderbar harmoniert. Man könnte fast glauben sie spielen schon seit Jahren zusammen.

Zwischendurch hat auch Manu immer mal wider mit ihrer Gitarre unterstützt oder Natalie das ein oder andere Lied stimmlich begleitet. Den ganzen lieben langen Tag war dadurch immer mal wieder schöne, entspannte Musik zu hören. Danke euch allen für diese musikalische Darbietung!

Spenden

Auch bei diesem DACHZELT MEETUP Hamburg konnten wir wieder eine atemberaubende Spendensumme gemeinsam sammeln. Maike hatte vorgeschlagen, den regionalen Förderverein für schwersterkrankte und behinderte Kinder zu unterstützen. Diesem Vorschlag wurde am Lagerfeuer einstimmig zugestimmt.

Die Ticketeinnahmen, zahlreiche Einzelspenden, die Brötcheneinnahmen, ein Teil des Duschgeldes und ein paar online Spenden haben insgesamt sagenhafte 3.805,61 Euro an Spenden zusammengebracht!

Die Spenden gehen komplett an den regionalen “Förderverein für schwersterkrankte und behinderte Kinder e.V.”. Die erste Vorsitzende des Vereins (die uns am Samstag am Lagerfeuer besuchte) und auch einige Dachzeltnomaden waren sichtlich gerührt von der großen Spendensumme und der Hilfsbereitschaft der Dachzeltnomaden!

Der Förderverein springt dort ein, wo die gesetzliche Krankenversorgung keine Leistungen erbringen will oder kann, ist stets Ansprechpartner und leistet Hilfe, wo sie dringend notwendig ist. Wir freuen uns sehr diesem Förderverein mit der Spende unterstützen zu können.

Hier erfährst du mehr über den Förderverein und hier kannst du mehr über die Spendenprojekte der Dachzeltnomaden lesen.

Auch bei diesem DACHZELT MEETUP in Hambrug hat sich wieder gezeigt: Das WIR zählt. Jeder kann einen kleinen Beitrag dazu leisten, diese Welt ein kleines bisschen besser zu machen. Dabei zählt nicht, was man tut. Sondern, dass man es tut.

In diesem Sinne wollen wir weiter machen. Mit einer ganz besonderen Community, in der mit Leidenschaft anderen geholfen wird. Das ist immer wieder schön zu sehen und zu spüren!

DANKE euch allen dass ihr diese Idee lebt und weiter tragt!

Pictures by Dennis Brandt

Hast du schon wieder Lust auf ein Treffen?

Komm auf ein DACHZELT MEETUP!

Ein DACHZELT MEETUP ist ein Treffen, das komplett auf Spendenbasis läuft! Hast du Lust bei einem kleinen, regionalen DACHZELT MEETUP dabei zu sein? Oder willst du zusammen mit uns ein DACHZELT MEETUP in deiner Region organisieren? Dann melde dich bei uns!

Sei dabei beim nächsten DACHZELT CAMP!

SILVESTER CAMP gefällig? Oder ein OFFROAD CAMP? Wie wärs mit SOMMER CAMP? Du willst dabei dein bei einem dieser ganz besonderen Treffen? Dann komm auf eines unserer DACHZELT CAMPS!

Komm mit zum DACHZELT FESTIVAL 2020!

Das größte DACHZELT EVENT des Jahres! Tausende Dachzeltnomaden, die aus ganz Europa zusammenkommen, um gemeinsam zu campen, sich austauschen und am Lagerfeuer sitzen? Vorträge, Workshops, Kinderprogramm, Offroad viele viele wunderbare Menschen und ein Meer von Dachzelten erwarten dich! Komm mit zum DACHZELT FESTIVAL 2020!

Bei allen unseren Events gilt:

Jeder ist willkommen: Ob oben ohne oder mit! Dachzeltnomade ist man dann, wenn man sich so fühlt! Komm vorbei! Wir freuen uns auf dich!
Avatar

About Rebecca Roß

Rebecca ist Dachzeltnomadin der ersten Stunde. Sie organisiert gemeinsam mit Thilo das DACHZELT FESTIVAL und ist ebenso Ansprechpartner für alles bei den Dachzeltnomaden. Rebecca ist im September 2017 in ihr Dachzelt auf ihrem Suzuki Vitara gezogen. Sie liebt die Berge und den Schnee. Diese große Reise war alles andere als geplant, es ist einfach so passiert und fühlt sich seitdem gut an.
Sharing is caring! Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Eine Antwort auf „DACHZELT MEETUP Hamburg – Willkommen auf der Insel!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*